Einsatzberichte des Jahres 2021
#83
24.10.2021 - 08:39 Uhr
Wohnungstüröffnung akut
Einsatzort
Hutstraße, Dörfleins
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer Akuten Wohnungstüröffnung wurden wir heute Morgen um 8:39 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Dörfleins ins Dörfleinser Ortsgebiet alarmiert.

Vor Ort konnte die Türe von den Kollegen aus Dörfleins gewaltfrei geöffnet werden. Der Patient wurde bis zum eintreffen des Rettungsdienstes betreut und erstversorgt. Nach kurzer Zeit konnten wir uns aus dem Einsatz herauslösen.

Eine viertel Stunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#82
21.10.2021 - 12:29 Uhr
Gebäude sichern
Einsatzort
Bischberg
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, DLA(K) 23/12
+ 1
Zur Unterstützung der Feuerwehr Bischberg wurden wir heute mit unserer Drehleiter nach Bischberg alarmiert.

Vor Ort bestand unsere Aufgabe darin, Ziegeln, welche durch das Sturmtief „Ignatz“ gelöst wurden und drohten abzustürzen, mittels Drehleiter zu sichern.

Nach einer Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#81
19.10.2021 - 20:07 Uhr
VU mit PKW auf BAB
Einsatzort
BAB 73 Bamberg - Nürnberg
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, RW 2
+ 1
Gestern Abend wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Gundelsheim auf die A73 alarmiert.

Vor Ort kam es auf dem Beschleunigungsstreifen der Überleitung von der A70 zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW‘s.
Bei unserem Eintreffen wurden die Verletzten bereits vom Rettungsdienst betreut. Die Einsatzstelle wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Gundelsheim gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde ein im Graben stehender PKW mittels Manpower herausgezogen, welcher die Fahrt anschließend eigenständig fortsetzen konnte. Das zweite Unfallauto wurde abschließend bis zur nächsten Autobahnausfahrt begleitet und auf einem Parkplatz abgestellt.

Nach einer Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#80
17.10.2021 - 05:50 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 20
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Am frühen Sonntagmorgen wurden wir um 5:50 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Einkaufszentrum im Hafengebiet alarmiert.

Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung des betroffenen Bereiches Entwarnung gegeben werden. Es konnte kein ersichtlicher Auslösegrund festgestellt werden.

Nach 20 Minuten wurde die Einsatzstelle dem Betreiber übergeben.
#79
11.10.2021 - 00:45 Uhr
Person droht zu springen
Einsatzort
Berliner Ring, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Heute nacht wurden wir um 0:45 Uhr zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Kemmern auf den Berliner Ring alarmiert.

Vor Ort drohte eine Person mit suizidalen Absichten von der Brücke auf die Autobahn 70 zu springen. Nach 15 Minuten im Bereitstellungsraum konnte die Person durch ein Kommunikationsteam der Polizei gesichert und in Gewahrsam genommen werden.

Nach einer halben Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#78
10.10.2021 - 06:18 Uhr
VU E-Call ohne Spracherwiederung
Einsatzort
BAB 70 Schweinfurt - Bamberg
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, RW 2
Zu einem „VU E-Call ohne Spracherwiederung“ wurden wir Montag früh um 6:19 Uhr auf die Auffahrt der A70 von Richtung Bischberg kommend alarmiert.

Kurz nach unserem Ausrücken teilte uns die Leitstelle mit, dass für die Feuerwehr kein weiterer Einsatz erforderlich ist.

Somit waren wir nach kurzer Zeit einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#77
27.09.2021 - 16:16 Uhr
Brand Zimmer Person in Gefahr
Einsatzort
Dörfleinser Straße, Dörfleins
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 3
Mit dem Stichwort „Brand Zimmer Person in Gefahr“ wurden wir heute zusammen mit der Feuerwehren Dörfleins, Oberhaid und Unterhaid in die Dörfleinser Straße alarmiert.

Bereits auf Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle schlugen den Kräften bereits Flammen aus der Erdgeschosswohnung entgegen. Umgehend wurde ein Trupp von uns, ausgerüstet mit einem C-Rohr und schwerem Atemschutz zum Innenangriff in die betroffenen Räumlichkeiten geschickt. Zeitgleich ging ein Trupp der Feuerwehr Dörfleins zur Kontrolle des Dachgeschosses ebenfalls ausgerüstet mit einem C-Rohr und Atemschutz über eine Steckleiter vor. Durch den vorgehenden Trupp konnte ein Zimmer im Vollbrand vorgefunden werden, welches nach kurzer Zeit abgelöscht werden konnte. Nach dem schaffen einer Abluftöffnung konnte mit der Überdruckbelüftung begonnen werden, um den Brandrauch aus dem Gebäude zu befördern. Mittels Wärmebildkamera wurden im weiterem Verlauf gezielt Glutnester abgelöscht und der Brandraum von Schutt und Asche befreit und nach draußen verschafft.

Insgesamt wurden von den Feuerwehren Hallstadt, Dörfleins und Oberhaid fünf Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Eine Person wurde vom Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden wird von der Polizei auf circa 100.000€ geschätzt.

Nach zwei Stunden waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#76
26.09.2021 - 21:37 Uhr
Personenrettung über Drehleiter
Einsatzort
Lauter
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Gestern wurden wir zusammen mit der Alarmierungsgemeinschaft der Feuerwehren aus Lauter nach Lauter zu einer Drehleiterrettung alarmiert.

Vor Ort wurde unsere Drehleiter in Stellung gebracht und die Person mittels Schleifkorbtrage aus dem 1. Obergeschoss auf erdgleichen verbracht. Nach kurzer Zeit konnte der Patient dem Rettungsdienst übergeben werden. Nach Rückbau unserer Gerätschaften konnten wir den Einsatz beenden.

Anderthalb Stunden nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#75
20.09.2021 - 14:09 Uhr
Person in Wohnung
Einsatzort
Pfarrer-Wachter-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Um 14:09 Uhr wurden wir heute mit dem Stichwort „Person in Wohnung“ in die Pfarrer-Wachter-Straße nach Hallstadt alarmiert.

Vor Ort wurde sich schnell ein Zugang durch ein geöffnetes Fenster geschaffen und die Türe dem Rettungsdienst geöffnet.

Eine halbe Stunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#74
16.09.2021 - 19:42 Uhr
Kleintierrettung
Einsatzort
Michelinstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 12
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, RW 2
+ 1
Am Donnerstag wurden wir von der Integrierte Leitstelle Bamberg-Forchheim in ein Einkaufszentrum in die Michelinstraße alarmiert.

Im Eingangsbereich stellten aufmerksame Mitarbeiter eine verletzte Taube fest. Mittels Steckleiter und Kescher wurde das Tier behutsam eingefangen und zur weiteren Versorgung einem Tierarzt übergeben.

Nach einer Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#73
13.09.2021 - 08:44 Uhr
Personenrettung aus Höhen und Tiefen
Einsatzort
Breitengüßbach
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Um 8:44 Uhr wurden wir heute Morgen zusammen mit der Feuerwehr Breitengüßbach, der Feuerwehr Kemmern und der Feuerwehr Unteroberndorf sowie der Landkreisführung nach Breitengüßbach in die dortige Kläranlage alarmiert.

Vor Ort galt es einen verletzten Arbeiter aus einer Grube zu retten. Nach einer kurzen Lagebesprechung wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und der Patient mittels Schleifkorbtrage und Flaschenzug schonend aus der Grube auf erdgleichen befördert. Nach kurzer Zeit konnte der Verletzte dem Rettungsdienst übergeben werden.

Eine Stunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#72
10.09.2021 - 11:51 Uhr
Person im Wasser
Einsatzort
Breitengüßbach
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, RW 2
+ 1
Mit dem Stichwort „Person im Wasser“ wurden wir heute zur Unterstützung der Feuerwehr Breitengüßbach und der Freiwillige Feuerwehr Unteroberndorf nach Breitengüßbach alarmiert.

Da die Person glücklicherweiße schnell gesichert werden konnte, konnten wir unsere Einsatzfahrt kurz nach dem Ausrücken abbrechen.
#71
08.09.2021 - 17:34 Uhr
VU LKW Person eingeklemmt
Einsatzort
BAB 70 Bamberg - Bayreuth
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, RW 2
Zum zweiten Einsatz an diesem Tag sind wir zu einem Verkehrsunfall mit LKW und einer eingeklemmten Person auf die BAB 70 zwischen Stadelhofen und Schirradorf alarmiert worden.

Disponiert war für dieses Stichwort unser Rüstwagen. Nachdem in der ersten Rückmeldung bestätigt wurde, dass keine Person eingeklemmt war, konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen.
#70
08.09.2021 - 12:53 Uhr
Ausgelöster Rauchwarnmelder
Einsatzort
Lichtenfelser Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Durch die Leitstelle Bamberg/Forchheim wurden wir am heutigen Mittag zu einem piepsenden Rauchwarnmelder alarmiert.

An der Einsatzstelle konnte das Piepsen im 3.OG in einem Mehrfamilienhaus lokalisiert werden. Über die Drehleiter konnten wir in ein gekipptes Fenster einsteigen. Einen Grund für das Auslösen des Rauchwarnmelders konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Die Mieter wurde telefonisch erreicht und über den Einsatz informiert.
#69
04.09.2021 - 12:07 Uhr
Ölspur
Einsatzort
Mühlgasse, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 13
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16
+ 1
Am Samstag Mittag wurden wir in die Mühlgasse zu einer Ölspur alarmiert.

Hier platze einer Entsorgungsfirma beim Abladen einer Mulde ein Hydraulikschlauch. Das ausgelaufene Hydrauliköl konnte mit Ölbindemittel aufgenommen werden. Eine Fachfirma reinigte anschließend die verschmutzte Straße.
#68
03.09.2021 - 14:08 Uhr
Brand Güterzug
Einsatzort
Bahnstrecke Bamberg - Hof, Breitengüßbach
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 13
Ausgerückte Fahrzeuge
LF 16/12, RW 2, WLF, AB SLM
Auf der Bahnstrecke Bamberg-Hof soll zwischen Breitengüßbach und Zapfendorf ein Güterzug brennen.

Schnell konnte die Meldung durch die ersten eintreffenden Einheiten relativiert werden. Vor Ort war kein Feuer wahrnehmbar.

Unsere Einsatzfahrt konnten wir nach kurzer Zeit abbrechen.
#67
27.08.2021 - 08:22 Uhr
VU Zug
Einsatzort
Reckendorf
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 13
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12, WLF, AB Besprechung
+ 1
Mit dem Stichwort „VU Zug“ wurden wir heute Morgen zusammen mit diversen weiteren Feuerwehren aus den Landkreisen Bamberg und Haßberge sowie dem THW nach Reckendorf alarmiert.

Vor Ort kam es an einem Bahnübergang zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem PKW. Da die ersteintreffenden Kräfte die Lage schnell entschärfen konnten, konnten wir unsere Einsatzfahrt abbrechen.

Nach einer viertel Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#66
26.08.2021 - 00:27 Uhr
Personenrettung über Drehleiter
Einsatzort
Baunach
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Kurz nach Mitternacht wurden wir zusammen mit der örtlichen Feuerwehr Baunach zur Unterstützung des Rettungsdienstes zur Personenrettung über Drehleiter nach Baunach alarmiert.

Kurz nach dem Ausrücken konnten wir jedoch die Einsatzfahrt abbrechen, da unsere Unterstützung nicht mehr erforderlich war.
#65
16.08.2021 - 07:54 Uhr
Personenrettung über Drehleiter
Einsatzort
Lauter
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Heute Morgen wurden wir mit unserer Drehleiter zur Unterstützung der Feuerwehr Lauter nach Lauter alarmiert.

Vor Ort galt es, eine erkrankte Person aus dem 1. Obergeschoss mittels Schleifkorbtrage und Drehleiter auf Erdgleichen zu befördern. Nach kurzer Zeit konnte der Patient dem Rettungsdienst übergeben werden.

Nach einer Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#64
12.08.2021 - 14:45 Uhr
Person in Wohnung
Einsatzort
Heganger, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Vergangenem Donnerstag wurden wir um 14:45 Uhr zu einer Wohnungstüröffnung in den Heganger nach Hallstadt alarmiert.

Vor Ort öffnete die betroffene Personen nach mehrmaligen Klopfen selbstständig die Türe.

20 Minuten nach Alarm war der Einsatz beeendet.
#63
09.08.2021 - 17:06 Uhr
Brand Scheune
Einsatzort
Oberhaid
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 18
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12, WLF, AB Besprechung
+ 1
Zusammen mit der Feuerwehr Oberhaid, Feuerwehr Unterhaid, Feuerwehr Dörfleins, Feuerwehr Viereth, Feuerwehr Buttenheim, der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung des Landkreises Bamberg und den Führungskräften des Landkreises wurde unsere Drehleiter sowie unser Wechsellader mit dem AB-Besprechung zu einem Scheunenbrand nach Oberhaid alarmiert.

Vor Ort konnte durch die ersteintreffenden Kräfte aus Oberhaid die Lage schnell entschärft werden. Es handelte sich lediglich um einen Entstehungsbrand an einem Holztor, welcher unter Einsatz eines Trupps unter PA und einem C-Rohr schnell abgelöscht werden konnte. Somit konnten alle weiteren Kräfte nach kurzer Zeit im Bereitstellungsraum den Einsatz beenden.

Nach einer halben Stunde waren wir zurück an der Gerätehalle.
#62
07.08.2021 - 20:00 Uhr
Baum auf Fahrbahn
Einsatzort
Radweg Richtung Bischberg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, RW 2
+ 2
Zu einem umgestürzten Baum der einen Fahrradweg blockierte, wurden wir gestern Abend von der Leitstelle Bamberg auf den Verbindungsweg Hallstadt-Bischberg alarmiert.

Vor Ort wurden die drei umgestürzten Bäume unter Einsatz einer Kettensäge zerkleinert und von der Straße geräumt.

Eine Dreiviertelstunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#61
06.08.2021 - 14:22 Uhr
VU mit mehreren PKW‘s
Einsatzort
BAB 73 Bamberg - Suhl
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, RW 2
+ 4
Zusammen mit der Feuerwehr Gundelsheim wurden wir heute Nachmittag um 14:22 Uhr auf die A73 zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Kurz nach unserem Ausrücken teilte uns die Leitstelle mit, dass sich die Einsatzstelle zwischen der Ausfahrt Memmelsdorf und dem Bamberger Kreuz in Fahrtrichtung Lichtenfels befindet. Vor Ort galt es, bei den drei betroffenen PKW‘s die Batterien abzuklemmen und auslaufende Betriebsstoffe abzubinden. Eine leicht verletzte Person wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Nach anderthalb Stunden wurde die Einsatzstelle an die Kameraden der Feuerwehr Gundelsheim übergeben, welche die Einsatzstelle bis zum Abtransport der verunfallten Fahrzeuge mittels Verkehrssicherungsanhänger absicherten.
#60
03.08.2021 - 15:05 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Biegenhofstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden wir heute um 15:05 Uhr zu einer Firma im Hallstadter Hafengebiet alarmiert.

Vor Ort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Der Alarm wurde durch einen versehentlich abgefahrenem Sprinklerkopf ausgelöst.

Nach zurückstellen der Anlage war der Einsatz nach cirka 30 Minuten beendet.
#59
28.07.2021 - 17:48 Uhr
Brand Zimmer
Einsatzort
Am Landgericht, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 17
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Um 17:48 Uhr wurden wir dann erneut mit dem Stichwort „Brand Zimmer“ ins selbe Objekt alarmiert.

Wieder drang Rauch aus dem Fenster des zuvor ausgebranntem Zimmers. Ein Trupp ausgerüstet mit Atemschutz und einem C-Rohr ging in die betroffene Wohnung vor. Ein auf dem Schrank befindliches Glutnest war erneut aufgeflammt und wurde mit gezielten Sprühstößen abgelöscht. Im Anschluss wurde der betroffene Schrank über die Drehleiter aus der Wohnung geschaffen. Nach Kontrolle der Temperaturen mittels Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Eineinhalb Stunden nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#58
28.07.2021 - 10:53 Uhr
Brand Zimmer
Einsatzort
Am Landgericht, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 17
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 3
Am 28.07.2021 wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins zu einem gemeldetem Zimmerbrand ans Landgericht alarmiert.

Vor Ort konnte bereits beim Eintreffen eine starke Rauchentwicklung aus einer im drittem Stock befindlichen Wohnung festgestellt werden. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz ausgerüstet mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die völlig verrauchte Wohnung geschickt. Dieser stellte einen massiven Zimmerbrand im Schlafzimmer fest. Parallel wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und das Wenderohr vorbereitet. Nach kurzer Zeit konnte der Angriffstrupp „Feuer unter Gewalt“ melden. Zeitgleich wurden die darüber befindlichen Wohnungen des achtstöckigem Wohnkomplexes auf Rauchgase kontrolliert. Die Nachlöscharbeiten zogen sich circa eine Stunde in die Länge. Insgesamt waren zwei Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz. An der Wohnung entstand erheblicher Sachschaden und ist bis auf weiteres Unbewohnbar. Alle anderen Bewohner konnten nach Beendigung der Löschmaßnamen in ihre Wohnungen zurückkehre. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Nach zweieinhalb Stunden waren wir zurück an der Wache.
#57
26.07.2021 - 10:56 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Dr.-Robert-Pfleger-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 14
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Am Donnerstag Vormittag sind wir zu einem Pharmaunternehmen zur ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert worden.

Vor Ort wurde uns vom Haustechniker mitgeteilt, dass durch Reinigungsarbeiten der Rauchmelder ausgelöst wurde. Als der Bereich im Kellergeschoss in Augenschein genommen wurde, konnte dies durch die Feuerwehr bestätigt werden.

Nach ca. 30min waren wir wieder einsatzbereit am Gerätehaus.
#56
22.07.2021 - 18:05 Uhr
ABC Gefahrstoff
Einsatzort
Untergreuth
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Ausgerückte Fahrzeuge
WLF, AB Besprechung
Zusammen mit einigen Feuerwehren aus dem Landkreis Bamberg, der UG-OEL des Landkreises sowie die Ständige Wache der Feuerwehr Bamberg wurden wir mit dem AB-Besprechung zu einem Gefahrstoffaustritt im Gebäude nach Untergreuth alarmiert.

Noch während der Anfahrt wurde u.a. die Einheit Hallstadt an der Einsatzstelle nicht benötigt. So konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen und uns auf Rückfahrt begeben.
#55
17.07.2021 - 14:02 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Michelinstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
In einem Einkaufszentrum in Hallstadt-Ost kam es aus unerklärlichen Gründen zu einem Auslösen der Brandmeldeanlage.

Diese konnte zurückgestellt werden und die Besucher ihren Aufenthalt im Einkaufzentrum wieder genießen.
#54
10.07.2021 - 14:30 Uhr
THL - Logistik
Einsatzort
Landkreis Forchheim
Mannschaftsstärke
0 / 0 / 2
Ausgerückte Fahrzeuge
WLF, AB Logisitk
+ 6
Am Nachmittag wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Breitengüßbach (SW-KatS ) und der Freiwillige Feuerwehr Hirschaid (WLF mit AB- Logistik) durch die Landkreisführung in den angrenzenden Landkreis Forchheim beordert.

Treffpunkt der eingesetzten Fahrzeuge war der Bauhof in Medlitz hier wurden die Logistikfahrzeuge mit insgesamt 22 Paletten Sandsäcke beladen.

Nachdem alles verladen war fuhren wir den zugeteilten Bereitstellungsraum an und meldeten dort unsere Mannschaftsstärke und Beladung dem anwesenden Führungsfahrzeug.

Nach kurzer Wartezeit im Bereitstellungsraum wurden die Fahrzeuge nacheinander nach Schlammersdorf geordert, hier wurden den eingesetzten Kräften unsere geladenen Sandsäcke geliefert.

Mit unseren leeren Fahrzeugen fuhren wir nach Rücksprache mit den Kater Forchheim 12/1 das THW Forchheim an, hier wurden wir wieder mit Sandsäcken beladen und machten uns wieder auf den Weg in den Bereitstellungsraum und warteten dort auf weitere Anweisungen.

Nach geraumer Wartezeit in Bereitstellung war für uns der Einsatz nach Rücksprache mit der Landkreisführung in Forchheim beendet, somit konnten wir nach 8 Stunden wieder den Nachhauseweg antreten.
#53
09.07.2021 - 19:00 Uhr
THL - Logistik
Einsatzort
Lach
Mannschaftsstärke
0 / 0 / 2
Ausgerückte Fahrzeuge
WLF, AB Logisitk
+ 1
Nachdem sich die Lage im nordöstlichen Landkreis langsam beruhigte, konnten unsere Einheiten aus dem Einsatz herausgelöst werden.

Kurz nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft wurde erneut unser WLF zum Ausliefern von Sandsäcken angefordert. Diesmal ging es nach Schlüsselfeld. Zusammen mit dem Gerätewagen Logistik der Feuerwehr Breitengüßbach lieferten wir 12 Paletten aus.

Nach rund mehr wie 12 Stunden waren die letzten Kräfte zurück am Standort.
#52
09.07.2021 - 16:04 Uhr
Ausgelöster Rauchwarnmelder
Einsatzort
Fliederweg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
LF 16/12, DLA(K) 23/12
+ 1
Parallel zum laufenden Einsatz in Gerach wurden wir um 16:04 Uhr zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins in den Fliederweg alarmiert. Aufmerksame Passanten nahmen das piepsen eines Rauchwarnmelders wahr und alarmierten die Feuerwehr.

Nach kurzer Zeit rückten unser Löschgruppenfahrzeug und die Drehleiter zur Einsatzstelle aus. Vor Ort konnte die Türe der leeren Wohnung mittels Sperrhaken geöffnet werden. Parallel wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um sich einen eventuellen Zugang über den Balkon zu verschaffen. Nach Kontrolle der Räumlichkeiten konnte weder Feuer noch Rauch festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Eine halbe Stunde nach Alarm war dieser Einsatz beendet.
#51
09.07.2021 - 12:33 Uhr
Heizölaustritt nach vollgelaufen Keller
Einsatzort
Gerach
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 14
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, RW 2, WLF, AB Logisitk
+ 5
Durch den anhaltenden Starkregen im Landkreis Bamberg wurden am Vormittag zahlreiche Feuerwehren zu Unwettereinsätzen alarmiert.

Schwerpunkte der Hochwasserlage befanden sich in den Ortschaften Baunach, Mürsbach, Ebrach ... Wir wurden telefonisch beauftragt, mit unserem WLF und dem AB Logistik den Transport und die Verteilung von Sandsäcken zu übernehmen. Gegen die Mittagszeit wurde wir nach Gerach alarmiert. Aus einem komplett überfluteten Keller ist aus einem stillgelegten offenen Heizöltank eine geringe Menge an Heizöl ausgetreten. Nach kurzer Zeit konnte sich unser MZF, unser HLF und unser Rüstwagen mit Ölwehrbeladung auf Fahrt melden. Vor Ort waren nach Rücksprache und Beratung kein weiteres Eingreifen unsererseits erforderlich. Da sich die Hochwasserlage jedoch immer mehr zuspitzte, wurde unser Mehrzweckfahrzeug zur Abschnittsleitung herangezogen und unsere Einheit auf Bereitschaft gesetzt.

Vielen Dank für die hervorragende Zusammenarbeit aller eingesetzten Feuerwehren und Einsatzkräfte. Ein besonderer Dank geht an die Kinder von Gerach. Spontan brachten sie uns Süßigkeiten als Stärkung zur Abschnittsleitung.
#50
06.07.2021 - 14:49 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Marktplatz, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zur ausgelösten Brandmeldeanlage wurden wir heute um 14:49 Uhr zum örtlichen Rathaus alarmiert.

Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass durch Bauarbeiten verursachter Staub durch ein Fenster ins Gebäude drang, und somit zur Auslösung der Anlage führte. Somit war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

Nach einer halben Stunde waren wir zurück an der Gerätehalle.
#49
04.07.2021 - 19:09 Uhr
Personenrettung über Drehleiter
Einsatzort
Baunach
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Mit dem Stichwort „Personenrettung über Drehleiter“ wurden wir heute um 19:07 Uhr zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Baunach nach Baunach alarmiert.

Vor Ort wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und ein Patient aus dem zweiten Obergeschoss auf erdgleichen verbracht.

Nach einer Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#48
30.06.2021 - 11:45 Uhr
Rettung aus Höhen und Tiefen
Einsatzort
Breitengüßbach
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Am vergangenem Mittwoch wurden wir um 11:45 Uhr zusammen mit der Feuerwehr Breitengüßbach, der Freiwillige Feuerwehr Unteroberndorf und der Freiwillige Feuerwehr Kemmern auf das Gelände der Breitengüßbacher Kläranlage gerufen.

Laut Alarmmeldung galt es, eine verunfallte Person aus einem Schacht zu retten. Nach Ärztlicher Begutachtung des Patienten konnte dieser glücklicherweise eigenständig aus dem Schacht steigen. Zur Absicherung brachten wir unsere Drehleiter in Stellung. Nachdem die Person dem Rettungsdienst übergeben wurde, war der Einsatz beendet.

Eine Stunde nach Alarm waren wir zurück an der Gerätehalle.
#47
22.06.2021 - 10:21 Uhr
Wachbesetzung Ständige Wache Bamberg
Einsatzort
Margaretendamm, Bamberg
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 12
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 2
Am heutigen Vormittag wurden wir zusammen mit der Löschgruppe 4 aufgrund eines zeitintensiven Einsatzes in der Stadt Bamberg zur Wachbesetzung alarmiert.

Während der Bereitschaft auf der Ständigen Wache kam es zu keinen weiteren Einsatz.

Nach 3 Stunden konnten wir wieder einrücken.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit sowie für die Getränkeversorgung auf der Wache.
#46
20.06.2021 - 10:58 Uhr
Brand PKW auf BAB
Einsatzort
BAB 70 Schweinfurt-Bamberg
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16
+ 1
Heute wurden wir erneut auf die Autobahn alarmiert. Zusammen mit der Feuerwehr Gundelsheim ging es mit der Meldung „Brand PKW auf BAB“ auf die A70.

Vor Ort konnte kein Brand bestätigt werden. Die vorhergehende starke Rauchentwicklung konnte auf einen geplatzten Turbolader zurückgeführt werden. Wir kontrollierten den Motorraum mit der Wärmebildkamera, klemmten die Batterie ab, stellten den Brandschutz sicher und streuten die verursachte Ölspur mit Bindemittel ab. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Feuerwehr Gundelsheim übergeben, welche die Verkehrsabsicherung mittels VSA bis zur Beendigung der Reinigungsarbeiten durch eine Fachfirma unterstützten.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz für uns beendet.
#45
17.06.2021 - 12:33 Uhr
Brand LKW mit Gefahrstoff
Einsatzort
BAB 73 Bamberg-Suhl
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 19
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12, WLF, AB Besprechung, AB SLM
Am vergangenem Donnerstag wurden wir zusammen mit diversen weiteren Kräften des Landkreises zu einem brennendem Gefahrgut LKW auf die A73 alarmiert.

Glücklicherweiße konnte die Lage vor Ort durch die Ersteintreffenden Kräfte entschärft werden. Der Brand eines Reifens konnte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch den LKW Fahrer und Ersthelfer gelöscht werden. Somit konnten wir unsere Anfahrt abbrechen.

20 Minuten nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#44
12.06.2021 - 06:42 Uhr
Türöfnung Notfall
Einsatzort
Weiherstraße, Dörfleins
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer Wohnungstüröffnung wurden wir heute Morgen zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins nach Dörfleins in die Weiherstraße alarmiert.

Vor Ort konnte die Türe mittels Sperrhaken geöffnet werden. Die betroffene Person wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt und betreut.

Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.
#43
01.06.2021 - 03:38 Uhr
Rauchentwicklung im Gebäude
Einsatzort
Kemmern
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Mit dem Stichwort „Rauchentwicklung im Gebäude“ wurden wir heute Nacht um 3:38 Uhr zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Kemmern, der Feuerwehr Breitengüßbach und der Freiwillige Feuerwehr Unteroberndorf nach Kemmern alarmiert.

Vor Ort kam es in einer Bankfiliale zu einem Brandereignis, nachdem unbekannte Täter einen Geldautomaten sprengten. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Kemmern rasch abgelöscht werden.

Nach kurzer Zeit im Bereitstellungsraum konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. Eine Halbe Stunde nach Alarm konnten wir uns einsatzbereit zurück am Gerätehaus melden.

Da die Täter noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte die Flucht ergreifen konnten, bittet die Kriminalpolizei Bamberg um Mithilfe:

- Wer hat am Dienstag gegen 3.30 Uhr Beobachtungen in der Hauptstraße gemacht?
- Wer kann Hinweise zu dem dunklen hochmotorisierten Audi und/oder dessen Insassen geben?
- Wem sind bereits in der Zeit vor der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge vor der Bankfiliale aufgefallen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.
#42
27.05.2021 - 02:09 Uhr
Türöfnung Notfall
Einsatzort
Fliederweg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 12
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Heute Morgen um 2:09 Uhr wurden wir von der Integrierte Leitstelle Bamberg-Forchheim zu einer Wohnungstüröffnung ins Stadtgebiet alarmiert.

Vor Ort konnte die Türe gewaltfrei geöffnet und dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung verschafft werden.

Nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet.
#41
25.05.2021 - 15:04 Uhr
Brand Silo
Einsatzort
Schlüsselfeld
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, WLF, AB SLM
+ 1
Am Nachmittag wurden wir um 15:04 Uhr zusammen mit zahlreichen weiteren Feuerwehren des Landkreises nach Schlüsselfeld zu einem Silobrand alarmiert.

Vor Ort konnten die ersteintreffenden Kräfte die Lage entschärfen, sodass wir unsere Einsatzfahrt abbrechen konnten.

Eine viertel Stunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#40
25.05.2021 - 03:24 Uhr
Türöfnung Notfall
Einsatzort
Fliederweg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Heute Nacht wurden wir erneut zu einer Wohnungstüröffnung ins Stadtgebiet alarmiert.

Vor Ort konnte die Türe mittels Sperrhacken geöffnet werden.

Dieser Einsatz war nach einer halben Stunde abgearbeitet.
#39
21.05.2021 - 06:21 Uhr
Türöfnung Notfall
Einsatzort
Fliederweg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Mit dem Stichwort „Person in Wohnung“ wurden wir um 6:21 Uhr in den Fliederweg nach Hallstadt alarmiert.

Vor Ort wurde die Türe mittels Sperrhaken geöffnet und die vorgefundene Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von uns betreut.

Nach 30 Minuten war der Einsatz beendet.
#38
17.05.2021 - 18:41 Uhr
Personenrettung über Drehleiter
Einsatzort
Seebachstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Um 18:41 Uhr wurden wir heute von der Integrierte Leitstelle Bamberg-Forchheim in die Seebachstraße zu einer Drehleiterrettung alarmiert.

Vor Ort wurde die DLK in Stellung gebracht und unsere mitgeführte Krankentragenhalterung montiert. Im Anschluss wurde die Betroffene Person aus dem 1. OG auf Erdgleichen verbracht und dem Rettungsdienst übergeben.

Eine halbe Stunde nach Alarm war der Einsatz beendet.
#37
10.05.2021 - 09:43 Uhr
Brand Industriegebäude
Einsatzort
Strullendorf
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, WLF, AB SLM
Durch das unnatürliche Brennen eines Einbrennofens wurden wir am heutigen Vormittag in das Industriegebiet nach Strullendorf alarmiert.

Das Feuer war durch die örtliche Feuerwehr schnell in Gewalt, sodass die anrückenden Kräfte die Einsatzfahrt abbrechen konnten. Aufgrund von Brand 4 waren zudem die Feuerwehren Strullendorf, Roßdorf am Forst, Hirschaid , Amlingstadt, Wernsdorf, Buttenheim, die UG-ÖEL Landkreis Bamberg und die Führungskräfte alarmiert.
#36
05.05.2021 - 11:37 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 15
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden wir heute zu einem Einkaufszentrum in die Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung ein technischer Defekt der Anlage als Auslösgrund festgestellt werden.

Nach einer halben Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#35
29.04.2021 - 08:45 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Königshofstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 17
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Ausgelöste Brandmeldeanlage lautete um 08:45 Uhr die Alarmdurchsage unseres Einsatzes mit der wir in die Königshofstraße alarmiert wurden.

Bei der Erkundung vor Ort wurde festgestellt, dass der Melder durch Kochgut ausgelöst hat. Es war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr erforderlich. Nach dem Zurückstellen der Anlage wurde diese dem Betreiber übergeben.

Ca. 30 Minuten nach Alarmierung waren wir wieder einsatzbereit am Feuerwehrhaus.
#34
28.04.2021 - 14:22 Uhr
Kleintierrettung
Einsatzort
An der Feuerwehr, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Um 14:22 wurden wir mit dem Stichwort THL1 Kleintierrettung alarmiert.

Da sich die Einsatzstelle unweit des Feuerwehrhauses befand wurde die Erkundung zu Fuß durchgeführt. Zum Glück konnte sich das Meldebild Katze im Baum eingeklemmt nicht bestätigen. Die Katze verließ den Baum beim Eintreffen der Feuerwehr von selbst.

Nach 15 Minuten waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
#33
25.04.2021 - 08:15 Uhr
Brand Gebäude
Einsatzort
Viereth
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 3
Um 8:15 Uhr wurden wir mit der Drehleiter zur Unterstützung der Feuerwehr Viereth, Feuerwehr Trunstadt, Feuerwehr Oberhaid und Feuerwehr Unterhaid nach Viereth zu einem Schuppenbrand nachalarmiert.

Vor Ort kam es zu einem Brand eines Unterstandes, welcher drohte auf den Dachstuhl des Wohnhauses überzugreifen. Durch mehrere Trupps im Innen- und Außenangriff konnte dies glücklicherweise verhindert werden. Mittels Drehleiter wurden Teile des Daches abgedeckt und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nachdem keine erhöhten Temperaturen festgestellt wurden, konnten wir den Einsatz beenden.

Nach anderthalb Stunden waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#32
23.04.2021 - 21:16 Uhr
Brand Elektroanlage
Einsatzort
Kemmern
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, DLA(K) 23/12, WLF, AB SLM
+ 1
Zu einem gemeldeten Brand eines Mobilfunkmasten wurden wir heute Abend zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Kemmern, Feuerwehr Dörfleins, Feuerwehr Breitengüßbach und der Freiwillige Feuerwehr Unteroberndorf nach Kemmern alarmiert.

Vor Ort konnte die ersteintreffende Feuerwehr Kemmern den Brand bestätigen und zusammen mit der FF Breitengüßbach schnell ablöschen. Die restlichen Einheiten konnten nach kurzer Zeit im Bereitstellungsraum wieder abrücken.

Nach einer halben Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#31
20.04.2021 - 19:26 Uhr
Brandnachschau
Einsatzort
Valentinstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Am heutigen Abend wurden wir zur Brandnachschau in einem metallverarbeitenden Betrieb alarmiert.

Vor Ort erwartete uns bereits der Schichtmeister. Er erklärte uns, dass der Elektromotor vom Tischantrieb einer Fräsmaschine brannte. Er selbst konnte die offenen Flammen mit einem Feuerlöscher ablöschen. Anschließend wurde die Fräsmaschine ebenfalls durch ihn stromlos geschalten. Wir kontrollierten mit der Wärmebildkamera den abgebrannten Elektromotor sowie die angrenzenden Bereiche.

Glücklicherweise waren keine weiteren Wärmequellen festzustellen, sodass wir wieder nach kurzer Zeit die Einsatzstelle an den Schichtmeister übergeben konnten.
#30
17.04.2021 - 02:39 Uhr
Türöffnung Notfall
Einsatzort
Fliederweg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Mit dem Stichwort „Person in Wohnung“ wurden wir um 2:39 Uhr in den Fliederweg nach Hallstadt alarmiert.

Vor Ort wurde die Türe mittels Sperrhaken geöffnet und somit dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung geschaffen.

Nach einer viertel Stunde war der Einsatz beendet.
#29
16.04.2021 - 03:08 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Erneut wurden wir heute Nacht zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung Entwarnung gegeben werden. Der betroffene Melder löste ohne ersichtlichem Grund aus. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Zwanzig Minuten nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#28
08.04.2021 - 22:51 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 20
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zum zweiten Einsatz an diesem Abend wurden wir ebenfalls wieder in dei Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Erneut löste eine Brandmeldeanlage aus, es konnte als Auslösegrund ein technisches Problem der Anlage festgestellt werden. Die Anlage wurde den Betreiber und dem Techniker übergeben.

Nach ca. einer halben Stunde waren wir wieder einsatzbereit an der Gerätehalle.
#27
08.04.2021 - 21:10 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 20
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Mit dem Stichwort „Feuermeldung Brandmeldeanlage“ wurden wir heute um 21:11 Uhr zu einem Einkaufszentrum in die Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung schnell Entwarnung gegeben werden. Der Betroffene Melder löste ohne ersichtlichem Grund aus. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Nach einer halben stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#26
03.04.2021 - 17:49 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 20
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden wir heute um 17:49 Uhr in die Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Melder in der Zwischendecke Alarm schlug. Nach Erkundung konnte kein ersichtlicher Auslösegrund festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Nach einer halben Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#25
30.03.2021 - 17:28 Uhr
Brand Keller
Einsatzort
Unterer Kapellberg, Dörfleins
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 2
Zu einem Kellerbrand wurden wir heute zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins nach Dörfleins in die Straße "Unterer Kapellberg" alarmiert.

Vor Ort konnte ein Feuer im Heizungsraum lokalisiert werden. Durch zwei Trupps unter Atemschutz und einem C-Rohr konnte der Brand schnell abgelöscht werden. Parallel wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um den Schornstein der Heizung auf eine eventuelle Brandausbreitung zu kontrollieren. Nach dem Belüften der Räumlichkeiten wurde die Einsatzstelle dem Bewohner übergeben.

Nach ca. anderthalb Stunden war der Einsatz beendet.
#24
27.03.2021 - 15:02 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 18
Ausgerückte Fahrzeuge
LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Mit dem Stichwort „Feuermeldung Brandmeldeanlage“ wurden wir heute um 15:02 Uhr zu einem Einkaufszentrum in die Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung schnell Entwarnung gegeben werden. Der Betroffene Melder löste ohne ersichtlichem Grund aus. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Nach einer halben stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#23
22.03.2021 - 04:06 Uhr
Brand PKW
Einsatzort
St2244, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16
+ 2
Gegen 4:06 Uhr folgte die nächste Alarmierung. Mit dem Stichwort „Brand PKW“ ging es auf die St2244 Richtung Kemmern.

Vor Ort konnte der Entstehungsbrand durch einem Trupp unter PA und einem S-Rohr schnell abgelöscht werden. Nach mehrmaligem Kontrollieren mit der Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Auch dieser Einsatz war nach ca. einer Stunde abgearbeitet.
#22
22.03.2021 - 00:21 Uhr
Personenrettung über Drehleiter
Einsatzort
Kemmern
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 2
Zur ersten Alarmierung am Montag kam es um 0:21 Uhr.

Zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Kemmern ging es zur Drehleiterrettung ins Kemmerner Ortsgebiet. Vor Ort wurde die erkrankte Person mittels Schleifkorbtrage über die Drehleiter gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Eine Stunde nach Alarm waren wir Einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#21
13.03.2021 - 13:58 Uhr
Bauzaun sichern
Einsatzort
Bahnhofstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16
+ 1
Zu unserem zweiten Einsatz am gestrigem Samstag wurden wir um 13:58 Uhr zum örtlichem Rathaus alarmiert.

Vor Ort bestand unsere Aufgabe darin, einen durch das „Sturmtief Luis“ umgewehten Bauzaun zu sichern.

Nach einer viertel Stunde waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#20
13.03.2021 - 01:25 Uhr
Gasgeruch im Gebäude
Einsatzort
Karlstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, RW 2
+ 1
In der Nacht zum Samstag wurden wir zu einem Gasgeruch im Gebäude alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einssatzstelle hatten bereits die Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Der Atemschutztrupp führte mit einem Mehrgasmeßgerät im kompletten Haus Messungen durch. Glücklicherweise konnte keine Gaskonzentration nachgewiesen werden.

Verschiedene mögliche Ursachen konnten ebenfalls ausgeschlossen werden, sodass wir die Einsatzstelle an dem Eigentümer übergeben konnten.
#19
04.03.2021 - 04:25 Uhr
Türöffnung Notfall
Einsatzort
Fliederweg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Heute Nacht wurden wir erneut zu einer Notfalltüröffnung in den Fliederweg alarmiert.

Vor Ort wurde die Türe gewaltfrei mittels Sperrhaken geöffnet.

Nach 20 ca. Minuten waren wir einsatzbereit zurück am Standort.
#18
03.03.2021 - 04:58 Uhr
Türöffnung Notfall
Einsatzort
Fliederweg, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer Notfalltüröffnung wurden wir heute um 4:58 Uhr in den Fliederweg nach Hallstadt alarmiert.

Vor Ort wurde die Türe mittels Sperrhaken geöffnet und dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung verschafft.

Nach 20 Minuten waren wir einsatzbereit zurück am Gerätehaus.
#17
01.03.2021 - 07:49 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Dr.-Robert-Pfleger-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
Um 7:49 Uhr alarmierte uns die ILS erneut. Diesaml ging es ins Hallstadter Hafengebiet zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage.

Vor Ort konnte glücklicherweiße schnell Entwarnung gegeben werden. Die Anlage wurde versehentlich bei Wartungsarbeiten an der CO2 Anlage ausgelöst.

Nach zurückstellen der Anlage war auch dieser Einsatz nach einer halben Stunde beendet.
#16
01.03.2021 - 03:41 Uhr
Türöffnung Notfall
Einsatzort
Am Landgericht, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu unserem ersten Einsatz wurden wir heute Morgen um 3:41 Uhr zu einer Notfalltüröffnung ins Landgericht alarmiert.

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte ein Klopfen über seiner Wohnung. Als dort aber keiner die Tür öffnete, rief dieser die Feuerwehr. Vor Ort wurde die Türe mittels Fräser geöffnet und die Patientin dem Rettungsdienst übergeben. Parallel wurde die Drehleiter in Stellung gebracht um sich eventuell einen zweiten Zugangsweg zu verschaffen.

Nachdem ein neuer Zylinder eingebaut wurde konnte der Einsatz nach ca. einer halben Stunde beendet werden.
#15
27.02.2021 - 07:08 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 18
Ausgerückte Fahrzeuge
LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden wir heute Morgen in die Emil-Kemmer-Straße zu einem dortigem Einkaufszentrum alarmiert.

Vor Ort konnte nach kurzer Erkundung ein technischer Defekt des Melders als Auslösegrund festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Eine halbe Stunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück am Standort.
#14
19.02.2021 - 13:38 Uhr
Kleintierrettung
Einsatzort
Borstig, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, RW 2
+ 1
Am vergangenem Freitag wurden wir mit dem Stichwort „Kleintierrettung“ an den Borstig alarmiert.

Laut der Mittteilerin konnte sich ihr Hund augenscheinlich nicht mehr selber aus dem Gewässer befreien, was sie dazu veranlasste, sich Hilfe bei der Feuerwehr zu holen.

Kurz vor unserem Ausrücken teilte uns die Leitstelle mit, dass der Hund sich glücklicher weiße aus eigener Kraft aus seiner misslichen Lage befreien konnte.
#13
17.02.2021 - 01:13 Uhr
Gasgeruch
Einsatzort
Oberhaid
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, RW 2
+ 1
Heute Nacht wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Oberhaid zu einem Gasgeruch ins Oberhaider Ortsgebiet alarmiert.

Vor Ort wurde festgestellt, dass es an einer Ölheizung zu einem Wasseraustritt gekommen war, bei dem sich Öl beimischte und zu einem für die Bewohner undefinierbaren Geruch führte. Der Wasseraustritt wurde gestoppt und das Öl-Wassergemisch mittels Bindemittel abgebunden.

Nach ca. anderthalb Stunden konnten wir uns aus dem Einsatz herauslösen.
#12
15.02.2021 - 08:46 Uhr
Brand Industriegebäude
Einsatzort
Kronacher Straße, Bamberg
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 19
Ausgerückte Fahrzeuge
LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Heute wurden wir zusammen mit der Ständigen Wache, Löschgruppe 1, Löschgruppe 3, Löschgruppe 5/6 der Feuerwehr Bamberg sowie den Führungskräften und der UG - ÖEL Bamberg-Stadt in die Kronacher Straße alarmiert.

Laut Meldung solle eine Maschine in einer Industriehalle brennen. Nach Ankunft der Ständigen Wache stellte sich heraus, dass das Feuer bereits selbst erloschen war. Somit beschränkte sich die Aufgabe der eingesetzten Kräften auf das kontrollieren der Anlagenteile sowie des Dachbereichs. Wir übernahmen für die Dauer des Einsatzes mit unserem Löschzug den Gebietsschutz des Stadtgebietes Bamberg.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Einsatzstelle dem betreiber übergeben werden und die Kräfte einrücken.
#11
14.02.2021 - 16:21 Uhr
Türöffnung Notfall
Einsatzort
Lichtenfelser Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Am Nachmittag des Valentinstags wurden wir zu einer Notfall-Türöffnung alarmiert. Vor Ort konnten wir die Wohnungstür zügig öffnen.

Die Person war glückerweise in ihrer Wohnung wohlauf.
#10
13.02.2021 - 17:08 Uhr
Wasser im Gebäude
Einsatzort
Sandstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
LF 16/12, DLA(K) 23/12
+ 1
Mit dem Stichwort „Wasser im Gebäude“ wurden wir heute Nachmittag in die Sandstraße alarmiert.

Vor Ort konnte ein Wassereintritt im 1. OG festgestellt werden, welcher auf ein undichtes Dach zurückzuführen war. Über eine Leiter verschafften wir uns Zutritt auf das Vordach und befreiten dieses vom Schnee. Ein weiteres Eingreifen war unsererseits nicht notwendig.

Nach einer Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet.
#9
11.02.2021 - 12:30 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Michelinstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Gestern wurden wir mit dem Stichwort „Feuermeldung Brandmeldeanlage“ in ein Einkaufszentrum in die Michelinstraße alarmiert.

Vor Ort konnte nach einer kurzen Erkundung festgestellt werden, dass die Sprinkleranlage in einer Müllpresse durch Kälteeinwirkung ausgelöst hatte.

Somit war kein weiterer Einsatz erforderlich. Eine halbe Stunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#8
09.02.2021 - 14:13 Uhr
Nachforderung Brand Scheune
Einsatzort
Aufseß
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, WLF
+ 1
Am vergangenem Dienstag wurden wir mit unserem Wechsellader und diversen weiteren Feuerwehren nach Aufseß in den Landkreis Bayreuth alarmiert.

Nach kurzer Rücksprache mit der Einsatzleitung konnten wir unseren Einsatz jedoch vor dem Ausrücken abbrechen.
#7
27.01.2021 - 16:37 Uhr
Brand eines Abfallcontainer
Einsatzort
Biegenhofstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16
+ 2
Zum zweiten Einsatz an diesem Tag rückten wir erneut in das Hafen-Gewerbegiet aus.

Auf einem Firmengelände brannte ein Abfallcontainer. Dieser wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit dem Schnellangriffschlauch und einem Hohlstrahlrohr rasch abgelöscht. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden die angrenzenden Firmen auf offene Fenster und Tore sowie mögliche Lüftungsanlagen auf dem Dach kontrolliert. Das Erkundungsergebnis war ohne Auffälligkeiten.
Die in der Nähe seßhafte Entsorgungsfirma leerte den Container auf dem Firmenparkplatz aus. Dadurch konnten gezielt die Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Nach einer Stunde war die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.
#6
27.01.2021 - 10:32 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Mit dem Stichwort „Feuermeldung Brandmeldeanlage wurden wir heute Vormittag in ein Einkaufszentrum in die Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Nach einer kurzen Erkundung vor Ort stellte sich heraus, dass der Alarm durch Wartungsarbeiten ausgelöst wurde.

Nach zurückstellen der Anlage war der Einsatz nach einer halben Stunde beendet.
#5
24.01.2021 - 12:26 Uhr
Brand Zimmer Person in Gefahr
Einsatzort
Viereth
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Ausgerückte Fahrzeuge
HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einem gemeldeten Zimmerbrand mit Person in Gefahr wurden wir heute zusammen mit der Feuerwehr Viereth, Feuerwehr Trunstadt, Freiwillige Feuerwehr Unterhaid und der Feuerwehr Oberhaid nach Viereth alarmiert.

Vor Ort konnte die ersteintreffende Feuerwehr Viereth Entwarnung geben, es handelte sich lediglich um angebranntes Essen. Somit konnten alle weiteren Kräfte die Einsatzfahrt abbrechen.

Nach einer viertel Stunde waren wir einsatzbereit zurück am Gerätehaus.
#4
23.01.2021 - 11:48 Uhr
Ölspur ausgedehnt
Einsatzort
Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 22
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, RW 2
+ 1
Mit dem Stichwort „Ölspur ausgedehnt“ wurden wir heute ins Stadtgebiet alarmiert.

Durch ungeklärte Ursache verlor ein Fahrzeug Kraftstoff und zog somit eine längere Ölspur von der Bamberger Straße über die Bahnhofstraße bis in die Michelinstraße. Die Kraftstoffspur wurde von uns mittels Ölbinder abgebunden und im Nachhinein durch eine Fachfirma gereinigt.

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.
#3
19.01.2021 - 15:20 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Valentinstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 14
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden wir heute zu einem Metallverarbeitenden Betrieb in die Valentinstraße alarmiert.

Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Die Anlage wurde durch, bei Fräsarbeiten entstandenem Rauch ausgelöst. Somit war kein weiterer Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

Eine halbe Stunde nach Alarm waren wir einsatzbereit zurück an der Gerätehalle.
#2
15.01.2021 - 15:37 Uhr
Türöffnung Notfall
Einsatzort
Am Landgericht, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 20
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 2
Am Landgericht in Hallstadt wurden wir am Nachmittag zur Türöffnung alarmiert.

Im 5.OG musste die Wohnungstür geöffnet werden, weil der Bewohner diese aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst Öffnen konnte. Parallel zur Wohnungstüröffnung erkundeten wir über die Drehleiter die Wohnung von außen. Sowohl über die Balkon- und Wohnungstür konnten wir die Wohnung betreten. Zusammen mit dem Rettungsdienst und dem Notarzt wurde die Person medizinisch versorgt.

Nach 1,5 Stunden waren wir wieder einsatzbereit am Feuerwehrgerätehaus zurück.
#1
12.01.2021 - 18:40 Uhr
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Einsatzort
Michelinstraße, Hallstadt
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 22
Ausgerückte Fahrzeuge
MFZ, LF 16/12, HLF 20/16, DLA(K) 23/12
+ 1
Zum ersten Einsatz in diesem Jahr wurden wir am frühen Abend in das östliche Industriegebiet zur ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Unüberhörbar schrillte das Peltonrad der Sprinkleranlage. Von aufmerksamen Personen wurden wir hingewiesen, dass im Außenbereich aus einer Wasserleitung massiv Wasser austritt. Ein Feuer konnte durch die Erkundung nicht bestätigt werden. Der Grund war eine aufgefrorene Rohrmuffe. Die Wasserzufuhr der Sprinklergruppe wurde abgedreht und somit der Wasseraustritt gestoppt. Ein Wasserschaden entstand zum Glück nicht.
pics/einsaetze/03.08.2021_927/