Übungen und Bilder Jugendfeuerwehr
#44
20.02.2019 - Kreuzberg
Personensuche
 
+ 6
Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Jugendlichen wieder zu der wöchentlichen Übung.

Am Übungsobjekt angekommen übernahm ein Jugendlicher die Position des Gruppenführers. Das Szenario lautete „Personensuche im Wald“.

Die Mannschaft sammelte sich vor dem Fahrzeug, der Gruppenführer teilte die Mannschaft in 2er Trupps auf und beschrieb weitere Vorgehensweise.

Ausgerüstet mit Handfunkgeräten und Lampen haben die Jugendlichen den Auftrag bekommen, das Gebiet weiträumig abzusuchen.

Nach Rückmeldung eines Trupps wurde die Person in einer Höhle aufgefunden. Die Aufgabe war es die Person zu betreuen und personenschonend aus der Höhle zu Retten.

Da die Höhle an einem Rand von einem engen Waldweg liegt, nutzten sie den Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Dörfleins, um Ihre Materialien wie Schleifkorbtrage, Leinenbeutel und das Beleuchtungsgerät nach oben zu befördern.

Schließlich wurde die Person auf der Schleifkorbtrage per Men-Power nach unten befördert.

Nach einer kurzen Nachbesprechung und Feedback von den Jugendwarten war die Übung beendet.
#43
12.12.2018
Drehleitererettung
 
Bei der gestrigen Jugendübung wurde das Übungszenario „Person Verunglückt im Dachgeschoss“ nachgestellt. Nach Erkunden des Gruppenführers wurde eine bewusstlose Person auf einem Dachboden festgestellt.



Mit dem Erste Hilfe Material ausgerüstet, machten sich die Jugendlichen auf den Weg zur Person. Vor Ort stellte sich heraus, dass die bewusstlose Person eine Verletzung an der Wirbelsäule hat. Somit musste der Verletzte schonend gerettet werden. Über eine Dachgiebelöffnung wurde mittels Drehleiter und Schleifkorbtrage die Person gerettet.



Parallel wurde den Neuzugängen unsere Ausrüstung von unserem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug erklärt und die Basics nahegebracht.

#42
09.12.2017
Jahresabschluss
 
Am gestrigen Samstag hatten wir unseren Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr Hallstadt.



Dieses Jahr ging es in eine Kletterhalle nach Forchheim.

An der Kletterhalle angekommen, ging es nach dem Ausrüsten und kurzer Einweisung los. Wobei wir erlernte Knöten der Absturzsicherung verwendeten und so zeitgleich eine Praxisanwendung hatten.



Nach 3 Stunden Spaß beim Klettern an der Wand, ging es zum Abschluss zurück zur Feuerwehr. Dort konnten wir bei einem gemeinsamen Pizzaessen und interessanten Gesprächen den gelungenen Tag ausklingen lassen.



Ein Dank gilt der Vorstandschaft und den Kommandanten und vor allen unseren beiden Jugendwarten und Betreuern, die uns das komplette Jahr tatkräftig unterstützen.

#41
26.07.2017
Heben von Lasten
 
+ 2
Am heutigen Übungsabend beübten wir Hebesatz & Hebekissen, die auf dem Rüstwagen und Hilfeleistunglöschgruppenfahrzeug verladen sind.



Ziel war es, einen Anhänger ca. 10 cm gesichert anzuheben. Mit Hebekissen und Hebesatz wurde der Anhänger langsam angehoben, während mit dem Unterbau der Anhänger gegen abrutschen gesichert wurde.



Nach dem Durchsprechen verschiedenster Möglichkeiten, wurden die eingesetzten Gerätschaften wieder auf den Fahrzeugen verlastet.

#40
22.07.2017 - Burgebrach
Leistungsprüfung Deutsche Spange
 
Am vergangenen Samstag bildeten wieder einmal die Jugendfeuerwehren Hallstadt, Oberhaid & Dörfleins eine Gruppe, diesmal um gemeinsam die Deutsche Spange abzulegen.



Da die Deutsche Spange das höchste Abzeichen der Jugendfeuerwehr ist, waren alle sehr bemüht die Aufgaben gut zu absolvieren.



Angefangen mit einem Löschaufbau & 120 Meter C Schlauch verlegen, ging es über zum sportlichen Teil.



Nach dem Kugelstoßen und einem 1500 Meter langen Staffellauf kamen dann noch Testfragen, die aber wie alle anderen Übungen problemlos gemeistert wurden.



Nach erfolgreichen ablegen wurde uns das Abzeichen übergeben.



Ein Dank an die Führungskräfte, die Feuerwehr Burgebrach & alle weiteren Begleiter, vor allem den Jugendwarten die wieder einmal einen Samstag für uns „aufopferten“ um uns zu unterstützen und uns somit das Abzeichen ermöglicht haben.

#39
05.07.2017
Vorgehen im Innenangriff & Dynamische Strahlrohrführung
 
+ 9
Am heutigen Ausbildungsabend behandelten wir das Thema „Vorgehen im Innenangriff & Dynamische Strahlrohrführung“.



In zwei Gruppen aufgeteilt wurde mit der einen Gruppe die „Dynamische Strahlrohrführung“ durchgenommen.

Hierbei übten wir verschiedene Strahlrohrtechniken um eine bestmögliche Löschwirkung zu erzielen.



Währenddessen ging es in der anderen Gruppe um das „Vorgehen im Innenangriff“.

Hierbei simulierten wir verschiedene Bewegungsabläufe, wie z.B. das Überprüfen der Umgebungstemperatur, das Herabkühlen der Rauchgase und das Verhalten bei einer Durchzündung, im Innenangriff.

#38
21.06.2017
tragbare Leitern
 
+ 7
Am heutigen Ausbildungsabend wurde das Thema „tragbare Leitern“ behandelt. Speziell die schonende Rettung über den Leiterhebel stand heute im Vordergrund.



Während ein Teil der Mannschaft die Rettung über die Steckleiter vorbereitete, wurde der „Patient“ durch weitere Kameraden von uns versorgt.



Als der Leiterhebel fertig vorbereitet war, wurde der Patient an der Krankentrage gesichert und in Position gebracht.

Anschließend wurde er über eine Sicherung langsam abgelassen.



Zuletzt wurde das ganze Übungsszenario besprochen und das Material wieder auf den Fahrzeugen verlastet.

#37
10.05.2017
Tragkraftspritze (TS), tragbare Umfüllpumpe (TUP) und Auffangbehälter
 
+ 4
Am vergangenen Mittwoch standen die Übungsthemen „Tragkraftspritze (TS), tragbare Umfüllpumpe (TUP) und Auffangbehälter“ auf dem Plan.



Hierbei kuppelten wir eine Saugleitung, über die wir mit der Tragkraftspritze 8/8 aus dem Brunnenschacht Wasser ansaugten und dieses weiter in den Auffangbehälter förderten.



Zeitgleich bereitete ein Teil der Gruppe die tragbare Umfüllpumpe vor und nahm diese in Betrieb, um damit das Wasser wieder aus dem Behälter abzupumpen.



Abschließend wurde das Vorgehen besprochen und die Stationen zurückgebaut.

#36
05.04.2017
Rettungsplattform
 
+ 3
Am heutigen Übungsabend lautete das Thema „Rettungsplattform“.



Dabei wurde der fachgerechte Aufbau der Rettungsplattform an Fahrzeughalle sowie Fahrzeug geübt. Anschließend folgte Fahrzeugkunde am Löschgruppenfahrzeug 16/12, an dem die Jugendlichen sich selbständig die Gerätschaften erklärten.



Nachdem die Übungseinheiten abgeschlossen waren, reinigten wir anschließend noch die Fahrzeughalle.

#35
31.03.2017 - Gundelsheim
Jugendvollversammlung
 
Am vergangenen Freitag nahm der Jugendausschuss der Feuerwehr Hallstadt an der Vollversammlung der Jugendfeuerwehr des Landkreis Bamberg teil.



Neben den Neuwahlen des Kreisjugendausschusses, mussten wir auch unseren Kreisjugendwart Edgar Dünkel verabschieden. Nachdem die anstehenden Termine für das Jahr 2017 bekannt gegeben wurden, neigte sich die Versammlung dem Ende zu.



Wir bedanken uns bei unserem ehemaligen Kreisjugendwart für die tolle Zeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Ebenfalls ein Dank an die Feuerwehr Gundelsheim für die Verpflegung und Organisation.

#34
29.03.2017
Personenrettung im Unwegsamen Gelände
 
Am gestrigen Abend lautete das Übungsstichwort „Personenrettung aus Unwegsamen Gelände“ mit dem Szenario „Fallschirmspringer abgestürzt“. An der Einsatzstelle angekommen, erkundeten wir mit mehreren Trupps die Umgebung. Nach kurzer Erkundung konnte die verunglückte Person im Baum hängend, auf einer Höhe von circa 2 Metern ausfindig gemacht werden. Nach einer kurzen Lagebesprechung und Erstversorgung der Person, wurde auf Anordnung des Gruppenführers die Rettungsplattform zur Einsatzstelle beordert. Aufgrund der engen und schlechten Wegverhältnissen, erfolgte die Materialzuführung mittels Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Dörfleins. Nachdem die Person von uns gerettet wurde, war die Übung für uns beendet.



Ein Dank an die Feuerwehr Dörfleins für die Bereitstellung des Mannschaftstransportwagen.

#33
22.03.2017 - Hallstadt
Werkstattbrand
 
Am gestrigen Übungsabend lautete das Übungsstichwort „Brand Werkstatt“.



Am Übungsort angekommen, erkundete der Gruppenführer mit seinem Melder die Einsatzstelle. Nachdem sich der Angriffstrupp auf Befehl des Gruppenführers ausgerüstet hat, gingen sie zur Personensuche und Brandbekämpfung vor.



Zeitgleich kümmerten sich der Wassertrupp um die Wasserversorgung und der Schlauchtrupp um die Einsatzstellenbeleuchtung inklusive Verletztensammelplatz. Nachdem die Person gefunden und ins freie gebracht wurde, konnte der Angriffstrupp nach kurzer Zeit eine Zweite „verwirrte“ Person auffinden und ebenfalls ins freie Verbringen.



Wieder im Werkstattgebäude zur Brandbekämpfung angekommen, verunfallte der Angriffstruppmann woraufhin der Sicherungstrupp zur Rettung des Angrifftruppmanns vorging. Nachdem der erste Trupp gerettet war und der Brand bekämpft, wurde das Übungsszenario besprochen und anschließend zurückgebaut.



Ein Dank geht an alle Helfer und Mitwirkenden!

#32
19.03.2017 - Stegaurach
Jugendfußballturnier
 
Heute nahm die Jugendgruppe der Feuerwehr Hallstadt zusammen mit den Jugendwehren aus Dörfleins und Oberhaid am Jugendfußballturnier des Landkreis Bamberg teil.



Nach knapper aber erfolgreicher Gruppenphase, mussten wir im Viertelfinale leider den Sieg dem Gegner überlassen.



Ein recht Herzliches Dankeschön an die Veranstalter und an das zahlreiche Publikum.

#31
15.10.2016 - Buttenheim
Wissenstest
 
+ 2
Heute Morgen nahm die Jugendgruppe der Feuerwehr Hallstadt am Wissenstest in Buttenheim teil.



Hier mussten sie heuer ihr Wissen in den Bereichen „Brennen und Löschen“ beweisen.



Alle 3 Teilnehmer legten ihre Stufen erfolgreich ab .



Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren dieser Veranstaltung sowie an die Feuerwehr Buttenheim für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

#30
24.08.2016
Erlebnisnachmittag
 
+ 20
Auch in diesem Jahr veranstaltete die Feuerwehr Hallstadt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Hallstadt einen Erlebnisnachmittag für alle Kinder und Jugendliche.



Den Besuchern wurde zu Beginn die Notrufnummer 112 und den Ablauf einer Alarmierung erklärt.

Hiernach konnten alle die Fahrzeuge besichtigen, oder sich von Feuerwehrangehörigen die Ausrüstung zeigen lassen.

Die Kinder konnten mit einem Strahlrohr auf die Spritzwand zielspritzen.

Danach folgte im Programm die Vorführung vom Ausrüsten eines Kameraden mit Atemschutzgerät.

Als nächstes führten wir eine kleine Schauübung vor, bei der wir einen Verkehrsunfall mit Einklemmung simulierten. Dabei kamen unsere Hebekissen und der Rettungssatz zum Einsatz.



Als Highlight wurde am Schluss die legendäre Fettexplosion vorgeführt.



Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder und Eltern, die uns an diesem Tag besucht haben!

#29
23.07.2016
Gaudileistungsmarsch
 
+ 23
Am heutigen Samstag nahm die Jugendgruppe wieder am Gaudileistungsmarsch teil. Dieses Jahr fand er in Strullendorf statt. Hierzu traten wir mit zwei Startgruppen an.



Auf diesem Wettbewerb wurden uns zahlreiche Übungen geboten, so z.B. das Schlauchkegeln, Stiefelschnellzen, Sackhüpfen und es musste ein Hindernisparquor mit einer Krankentrage absolviert werden. Bei diesen Übungen kommt es auf Teamgeist, gegenseitige Komunikation, Kreativität, Ausdauer und Schätzungsvermögen an. An forderster Stelle steht allerdings beim Gaudileistungsmarsch der Spaß.



Nach einem erfolgreich gemeisterten Marsch konnte die Startgruppe 1 bei der Siegerehrung den Pokal des 12. Platzes entgegennehmen. Die Startgruppe 2 nahm den 56. Platz mit nach Hause.

#28
13.07.2016
Digitalfunkausbildung
 
Am heutigen Abend nahm die Jugendgruppe das Thema „Digitalfunk“ durch.

Zunächst besprachen wir die Handhabung der Handfunkgeräte in der Theorie.

Daraufhin übten wir in der Praxis das Funken am Kreuzberg. Dort fand eine Personensuche statt, bei der wir in 3 Suchtrupps aufgeteilt wurden.

#27
06.07.2016
Person in Wohnung
 
+ 2
Am gestrigen Abend traf sich die Jugendgruppe zu einer Übung bei der das Thema „Person in Wohnung“ im Praktischen durchgenommen wurde.



Unsere Jugendgruppe teilte sich in zwei Gruppen auf.



In Gruppe 1 wurde die Fensteröffnung mittels Spezialwerkzeug durchgeführt. Das Fenster an dem die Öffnung geübt wurde, erreichten wir mit der Drehleiter.



Gruppe 2 beschäftigte sich mit dem Türöffnungswerkzeug und den Richtlinien einer Türöffnung.



Wir bedanken uns bei unseren Ausbildern für die Informationsauffrischung des Themas Notfallöffnung.

#26
23.06.2016
Werkstattbrand
 
+ 4
Gestern Abend trafen wir uns mit den Jugendfeuerwehren aus Dörfleins und Oberhaid zu einer gemeinsamen Übung in Oberhaid.



Am Übungsort lag den Jugendlichen das Einsatzszenario eines Werkstattbrandes mit verletzten Personen vor.



Die Jugendfeuerwehren aus Hallstadt und Oberhaid gingen mit zwei Trupps zur Brandbekämpfung und Personenrettung ins Gebäude.



Nachdem die Personen ins Freie gebracht wurden, kümmerten sich die Dörfleinser Kollegen um die Versorgung der Verletzten.



Zum Abschluss der Übung haben wir den Abend noch mit einem Eis ausklingen lassen.



Die Gemeinschaftsübungen werden abgehalten, um die Kameradschaft zwischen den Wehren aus Hallstadt, Dörfleins und Oberhaid zu stärken.

#25
15.06.2016
Werkstattbrand
 
+ 4
Am vergangenem Mittwoch lautete das Übungsstichwort "Brand Werkstatt, eine Person vermisst" bei der Jugendübung.



An der Einsatzstelle angekommen, übernahm der Gruppenführer, dessen Postion von einem Jugendlichen übernommen wurde, die erste Lageerkundung.



Für den Angriffstrupp galt es zunächst mittels Ziehfix den Zylinder der versperrten Werkstatttür zu ziehen und somit die Tür zu öffnen.



Im weiteren Verlauf ging der Trupp ausgerüstet mit Übungs PA's mit Strahlrohr und Wärmebildkamera zur Personensuche vor. Nachdem eine bewusstlose Person lokalisiert wurde, konnte diese nach draußen zur Betreuung übergeben werden.



Vom Sicherungstrupp unterstützt konnte das Feuer gelöscht, Propangasflaschen und Acetylenflaschen sichergestellt und eine Abluftöffnung geschafft werden.



Nach einer kurzen Nachbesprechung, war die Übung beendet.
#24
04.06.2016
Kreisjugendleistungsmarsch
 
+ 6
Am vergangenen Samstag, den 04.06.2016 nahmen 2 Gruppen aus Hallstadt und Dörfleins am Kreisjugendleistungsmarsch in Ebrach teil.



Die Jugendlichen mussten sich in verschiedenen Disziplinen, in Einzel-, Trupp- und Gruppenübungen unter Beweis stellen, sowie bei Praktischen und Theoretischen Aufgaben.



Sie mussten z.B. auf Zeit. eine Saugleitung kuppeln, einen doppelt gerollten C-Schlauch in einem begrenzten Feld ausrollen, Testfragen beantworten, Leinenbeutel werfen u.s.w.



An diesem Wettkampf konnte die Startgruppe 1 mit 59 Fehlerpunkten den 10. Platz erzielen. Startgruppe 2 welche aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Dörfleins und Hallstadt bestand, konnten mit 198 Fehlerpunkten den 56. Platz erreichen.



Ein riesen Dank gehen an unsere 2 Jugendwarte, dass sie uns bei den Übungen unterstützt haben.

#23
30.04.2016
Brandmeldeanlagen
 
+ 5
Am gestrigen Samstagnachmittag fand die monatliche Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren Hallstadt, Dörfleins und Oberhaid statt. Das Thema der Übung lautete Brandmeldeanlagen.



Zu Beginn der Übung behandelten wir in der Theorie den thematischen Aufbau einer Brandmeldeanlage, die verschiedenen Melder und deren Aufgaben. Des weiterem sprachen wir über das richtige Auslesen einer Feuerwehrlaufkarte.



Im Anschluss gingen wir zum Praktischen Teil der Ausbildung über. Zunächst übten wir an einer Übungsbrandmeldeanlage das richtige zurückstellen und sichere Bedienen.



Anschließend setzten wir das in der Theorie erlernte Zurücksetzen einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Schule Hallstadt in die Praxis um.
#22
06.04.2016
Löschaufbau
 
+ 8
Am vergangenen Mittwochabend war das Thema der Jugendübung „die Gruppe im Löscheinsatz“. Hierzu fuhren wir zum Auweg, um dort einen korrekten Löschaufbau nachzustellen.



Anschließend haben wir uns noch mit verschiedenen Gerätschaften auseinandergesetzt wie z.B. einem selbstgebauten Wasserwerfer, dem Hydroschild und dem fest eingebauten Dachmonitor unseres Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges.

Außerdem waren bei dieser Übung auch noch Jugendliche zu Gast, die sich unsere Arbeit in der Jugendgruppe anschauen wollten.
#21
31.03.2016
THL
 
+ 7
Gestern Abend trafen wir uns mit den Jugendfeuerwehren aus Dörfleins und Oberhaid zu einer gemeinsamen THL-Übung.

Bei den verschiedenen Stationen lernten wir das korrekte Absperren einer Unfallstelle, das Befreien einer Person unter einem Fahrzeug sowie das Anheben eines Gewichtes mittels Hebesatz.

Wir sprachen durch mit welchen Mitteln oder Geräten es möglich ist die Person unter dem Auto zu befreien. Es wurden verschiedene Geräte wie Spreizer, Rettungszylinder, Hebekissen, Hebesatz oder Wagenheber ausprobiert.

Hierbei konnten alle Jugendlichen wertvolle Erfahrung sammeln.

Wir bedanken uns beim Bauhof, dass sie uns ihren Hof als Übungsplatz zur Verfügung gestellt haben.
#20
19.03.2016
Ramadama
 
+ 4
Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Jugendgruppe an der Ramadama-Aktion.



In mehreren Trupps gingen wir wieder den Bachlauf des Gründleinsbachs, vom Sportplatz bis zur Einmündung Mainlauf und suchten das Ufer nach weggeworfenem Müll ab. Dieser wurde von 2ertrupps aufgesammelt und in Mülltüten entsorgt.



Ein Herzliches Dankeschön an den Bauhof der Stadt Hallstadt , der uns bei der Aktion unterstüzte.
#19
05.03.2016
Modulare Truppausbildung
 
+ 6
Am heutigen Samstag kamen 19 Jugendliche verschiedener Feuerwehren aus dem Abschnitt 2/2 nach Hallstadt.



Das Thema der Modularen Truppausbildung war THL.



Es wurden 4 Stationen vorbereitet, welche die Jugendlichen in Gruppen durchliefen.



Bei diesem Zirkeltraining lernten sie den richtigen Umgang mit einem Greifzug, das Arbeiten mit Schere und Spreizer, den korrekten Einsatz von Hochdruckhebekissen sowie die einfache THL mittels einen TSF.

#18
02.03.2016
THL - Rettungssatz
 
+ 5
Am gestrigen Abend beschäftigten wir uns mit unserem Rettungssatz, Schwerpunkt Spreizer.



Zu Beginn der Übung sprachen wir die Funktion, das Verhalten im Umgang und mögliche Gefahren beim Einsatz des Geräts durch.



Im Anschluss sollten die Jugendlichen absichtlich eingebaute Fehler an den Gerätschaften finden und beheben, um das Gerät wieder funktionsfähig zu machen.



Zuletzt war eine Geschicklichkeitsübung von den Teilnehmern zu absolvieren. Hier musste ein Ei von Leitkegel zu Leitkegel mittels Spreizer transportiert werden. Dadurch wurde der feinfühlige Umgang mit dem Spreizer geübt.

#17
21.11.2015
THL
 
+ 2
Vergangenen Donnerstag übte die Jugendgruppe das korrekte Umgehen mit verschiedenen Gerätschaften der technischen Hilfeleistung wie beispielsweise dem Halligan-Tool oder der Schlagbohrmaschine.



Nachdem dessen Handhabung besprochen wurde, konnten die Jugendlichen das Erlernte in der Praxis anwenden.

Hierzu fuhren wir mit unserem Rüstwagen und dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug zu einem ehemaligen Bürogebäude.



Des Weiteren übten wir gestern mit dem Fensteröffnungswerkzeug, Berliner Brechwerkzeug und dem Zieh-Fix, das schnelle und sichere Öffnen einer Tür beziehungsweise eines Fensters.

#16
17.10.2015 - Burgebrach
Wissenstest
 
Am Samstag den 17.10.2015 nahmen 8 Jugendliche der FF Hallstadt am Wissenstest in Burgebrach teil.

Hier mussten sie heuer ihr Wissen in den Bereichen "Organisation in der Feuerwehr" sowie "Jugendschutz" beweisen.

Alle 8 Teilnehmer haben die jeweilige Stufe mit Erfolg erreicht.

Ein herzlicher Dank geht an die Organisatioren dieser Veranstaltung sowie an die Feuerwehr Burgebrach für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.
#15
10.10.2015 - Forchheim
Bezirksjugendleistungsmarsch
 
+ 17
Aufgrund der guten Platzierung am Kreisjugendleistungsmarsch im Landkreis Bamberg trat die Jugendgruppe der FF Hallstadt am 10.10.2015 in Forchheim zum Bezirksjugendleistungsmarsch an.



Zusammen mit der Jugendfeuerwehr Oberhaid stellten wir die vier Wettbewerbsgruppen des Landkreises.



Die Gruppen setzten sich wie folgt zusammen:



Startgruppe FF Hallstadt

Startgruppe FF Oberhaid 1

Startgruppe FF Oberhaid 2

Startgruppe FF Oberhaid / FF Hallstadt



Auch bei diesem feuerwehrtechnischen Wettbewerb mussten die Jugendlichen theoretische wie auch praktische Übungen auf Zeit absolvieren.



Hier sieht man deutlich, dass die interkommunale Zusammenarbeit unserer beiden Wehren Oberhaid und Hallstadt nicht nur auf Übungsebene funktioniert sondern auch auf Wettbewerbsebene gelebt wird.



Die 4 Startgruppen, die den Landkreis vertraten, belegten folgende Platzierungen:



Startgruppe FF Hallstadt Platz 7

Startgruppe FF Oberhaid 1 Platz 10

Startgruppe FF Oberhaid 2 Platz 26

Startgruppe FF Oberhaid / FF Hallstadt Platz 34



Wir gratulieren unseren Kammeraden aus Oberhaid zu den erfolgreichen Platzierungen. Ein weiterer Dank geht an die Feuerwehr Forchheim sowie den Organisatoren des Marsches.

#14
26.09.2015 - Bischberg
Abnahme Bayerische Spange
 
+ 7
Am Samstag den 26.09.2015 traten 2 Jugendliche zur Abnahme der Bayerischen Jugendleistungsprüfung in Bischberg an.

Bei dieser Prüfung müssen verschiedene Übungen Einzeln oder Truppweise absolviert werden. Diese werden unter den strengen Augen der Schiedsrichter begutachtet und bewertet.

Mit Erfolg beendeten die Jugendliche die Abnahme.

Einen herzlichen Dank gilt der Feuerwehr Bischberg für die Ausrichtung.
#13
18.08.2015
Erlebnisnachmittag
 
+ 9
Auch in diesem Jahr veranstaltete die Feuerwehr Hallstadt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Hallstadt einen Erlebnisnachmittag für alle Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und allen anderen Interessierten an der Feuerwehr.



Hierbei konnten sich alle Besucher, ob groß oder klein, die Fahrzeuge anschauen. Im Vordergrund standen vor allem die neue Drehleiter und das neue Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Logistik.

Zu Beginn stellten die Kammeraden verschieden Schutzanzüge wie beispielsweise den „CSA“ Chemikalienschutzanzug vor.

Im Anschluss und zugleich der Höhepunkt der Veranstaltung war eine Schauübung der Jugendgruppe.

Dort wurde ein Dachstuhlbrand mit Person in Gefahr angenommen.

Zum Schluss wurde sehr anschaulich gezeigt, was bei einer Fettexplosion passiert.



Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder und Eltern, die uns an diesem Tag besucht haben!

#12
30.07.2015
Unklare Rauchentwicklung
 
+ 7
Am vergangenen Donnerstagabend lautete das Stichwort für die Übung der Jugendgruppe „Unklare Rauchentwicklung“ im städtischen Bauhof.



Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen angenommenen Werkstattbrand mit einer vermissten Person handelte. Nachdem die verunglückte Person gefunden und gerettet wurde, wurde weiteres diverses Brandgut wie z.B. Propangasflaschen und Acetylenflaschen von Schweißgeräten sichergestellt.



Bei diesem Szenario übernahm ein Jugendlicher die Funktion des Gruppenführers und konnte hierbei, sowie der Rest der Jugendlichen wertvolle Erfahrung sammeln.



Nach einer kurzen Nachbesprechung der Übung fuhren wir zurück zum Standort.

#11
25.07.2015 - Erlau
Kreisjugendleistungsmarsch
 
Am Samstag den 25.07.2015 nahmen zwei Gruppen der FF Hallstadt am Kreisjugendleistungsmarsch in Erlau teil.



Die Jugendlichen mussten sich in verschiedenen Disziplinen, in Einzel-, Trupp- und Gruppenarbeiten unter Beweis stellen.



Unter anderem mussten sie eine Saugleitung kuppeln, Leinenbeutel werfen, Testfragen beantworten, usw.



Gruppe 1 belegte mit 19 Fehlerpunkten den 3. Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirksleistungsmarsch in Forchheim. Die 2. Startgruppe der FF Hallstadt belegte mit 88 Fehlerpunkten den 18. Platz.



Wir gratulieren unsere Partnerfeuerwehr Oberhaid, die mit 3 Gruppen den 1., 2. und 4. Platz belegten und sich ebenfalls für den Bezirksleistungsmarsch qualifizierten. Somit vertritt der Abschnitt 2/2 den Landkreis Bamberg in Forchheim.

#10
25.07.2015 - Erlau
Kreisjugendleistungsmarsch
 
Am Samstag den 25.07.2015 nahmen zwei Gruppen der FF Hallstadt am Kreisjugendleistungsmarsch in Erlau teil.



Die Jugendlichen mussten sich in verschiedenen Disziplinen, in Einzel-, Trupp- und Gruppenarbeiten unter Beweis stellen.



Unter anderem mussten sie eine Saugleitung kuppeln, Leinenbeutel werfen, Testfragen beantworten, usw.



Gruppe 1 belegte mit 19 Fehlerpunkten den 3. Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirksleistungsmarsch in Forchheim. Die 2. Startgruppe der FF Hallstadt belegte mit 88 Fehlerpunkten den 18. Platz.



Wir gratulieren unsere Partnerfeuerwehr Oberhaid, die mit 3 Gruppen den 1., 2. und 4. Platz belegten und sich ebenfalls für den Bezirksleistungsmarsch qualifizierten. Somit vertritt der Abschnitt 2/2 den Landkreis Bamberg in Forchheim.

#9
18.07.2015
Deutsche Spange
 
+ 8
Bei sommerlichen Temperaturen nahmen die JF Hallstadt, JF Dörfleins, JF Oberhaid und JF Röbersdorf heute an der Abnahme der deutschen Spange in Breitengüßbach teil und bestanden diese mit Erfolg bei den Übungen Staffellauf, Schnelligkeitsübung (Schläuche kuppeln), Löschangriff, Allgemeinwissen & Feuerwehrkunde sowie Kugelstoßen.



Wir bedanken uns recht herzlich bei der FFW Breitengüßbach und den Schiedsrichtern für die Organisation und Durchführung der Prüfung.



Glückwunsch auch an die anderen Teilnehmer aus Kemmern, Viereth – Trunstadt und Priesendorf.


Des Weiteren legte ein Jugendlicher der Feuewehr Hallstadt die Jugendflamme Stufe 1 ab.
#8
16.05.2015 - Kreuzberg
Personensuche am Kreuzberg
 
+ 5
Am Samstag, den 16. Mai lautete das Stichwort der Jugendübung „Personensuche am Kreuzberg“. Als die Jugendlichen am Übungsort eintrafen, konnte der Gruppenführer bereits von Weitem Hilfeschreie und Kettensägegeräusche hören.

Nach erster Erkundung stellte sich heraus, dass eine Person nach Waldarbeiten unter einem Baum eingeklemmt war und eine Weitere noch vermisst wurde. Während die zunächst vermisste Person gefunden und betreut wurde, galt es zeitgleich die eingeklemmte Person zu befreien.

Hierzu wurde der Baum sicher untergebaut und mittels Hebesatz angehoben.

Nachdem die Person stabilisiert wurde, konnten beide Verletzte per Schleifkorbtrage aus dem unwegsamen Gelände gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.
#7
28.03.2015 - Gründleinsbach
Ramadama
 
+ 5
Die Jugendgruppe beteiligte sich an diesem Samstag an der Ramadama-Aktion des Landratsamtes.

In mehreren Trupps aufgeteilt gingen diese den Bereich Gründleinsbach vom Sportplatz bis zum Maineinlauf ab. Hierbei sammelten sie den unachtsam weggeworfenen Müll auf, damit dieser fachgerecht entsorgt wird.

Erfreulicherweise hielt sich der Unrat in Grenzen und die Sammelaktion konnte nach 2 Stunden beendet werden.

Bei einem gemeinsamen Eis wurde die etwas andere Übung beendet
#6
21.03.2015 - Kreuzberg
Personenrettung
 
+ 7
Bevor die Übung losging, wurde von den Jugendwarten eine spezielle Übung am „Kreuzberg“ vorbereitet. Als Übungsszenario nahmen diese an, dass eine Person verunfallt ist und nicht mehr aufzufinden war. Bei Eintreffen der Jugendlichen wurde nach kurzer Erkundung der Lage festgestellt, dass sich die verschwundene Person in einer nahegelegenen Höhle befand. Die Aufgabe der Jugendlichen bestand darin, die verunglückte Person mit Hilfe der Schleifkorbtrage der Drehleiter zu retten. Ein Jugendlicher übernahm bei dieser Übung die Rolle des Gruppenführers. Nach einer kurzen Nachbesprechung fuhren wir zurück zum Standort.
#5
07.03.2015
Flaschenzug
 
+ 4
Bei strahlendem Sonnenschein hat es sich heute angeboten, im Freien zu üben. Deshalb fuhren wir in Richtung Freibad, um dort auf dem Parkplatz den auf der Drehleiter verlasteten Flaschenzug zum Übungsschwerpunkt anzunehmen. Nach einer von uns simulierten Menschenrettung wurden die genutzten Geräte kontrolliert und wieder auf dem Fahrzeug verstaut. An der Feuerwehrgerätehalle angekommen, wurde noch ein klassischer Löschaufbau zur Auffrischung durchgeführt.
#4
24.01.2015
Rettungsplattform
 
+ 6
Am heutigen Samstag übten wir speziell das korrekte Aufbauen der Rettungsplattform. Diese dient dem Arbeiten in höheren Lagen, wie zum Beispiel bei einer Personenrettung aus einem LKW-Führerhaus oder einem schwer zugängigen Gebäude.Hierzu nutzten wir eine Scheune, um ein solches Szenario realistisch nachzustellen.Denn dort hat man einerseits einen schwer zugängigen Eingang, andererseits einen unebenen Untergrund.
#3
17.01.2015
Trennen von Materialien Teil 2
 
+ 11
Am heutigen Samstagnachmittag übten wir, wie die Woche zuvor, das Trennen von Materialien. Heute arbeiteten wir allerdings mit dem „Rettungssatz“ und dem „Plasmaschneidgerät“. Mit Rettungsschere und Spreizer trennten wir verschiedene Metalle. Nach einer kurzen Einweisung in das Plasmaschneidgerät und Inbetriebname, konnten wir unser Können an verschiedenen Metallen testen.
#2
10.01.2015
Trennen von Materialien Teil 1
 
+ 5
Bei der zweiten Übung in diesem Jahr war das Thema „Trennen von Materialien“. Hierbei nutzten wir verschiedene feuerwehrtechnische Gerätschaften, um Holz und Metall zu trennen, wie z.B. Akkuflex, Pedalschneider, Bolzenschneider, Säbelsäge, usw. Um das Verhalten der Arbeitsgeräte besser kennenzulernen, konnten wir sie selbst bedienen. Zusätzlich lernten wir die Wartung und Pflege kennen.
#1
03.01.2015
Heben von Lasten
 
+ 7
Bei unserer ersten Übung in diesem Jahr, wurde eine eingeklemmte Person unter einem Anhänger angenommen. Da wir im Vorjahr uns speziell mit den Gerätschaften zum Heben von Lasten in der Theorie beschäftigten, konnten wir unser erlerntes Wissen nun in der Praxis anwenden. Unsere Aufgabe bestand zunächt darin, den Anhänger mit Unterbaumaterial gegen Abrutschen zu sichern. Daraufhin nutzen wir die Hochdruckkissen und den hydraulischen Hebesatz um den Anhänger anzuheben.
pics/jugend/86/