# Datum Stichwort
arrow 111 22.07.2017 Leistungsprüfung Deutsche Spange
Burgebrach - Am vergangenen Samstag bildeten wieder einmal die Jugendfeuerwehren Hallstadt, Oberhaid & Dörfleins eine Gruppe, diesmal um gemeinsam die Deutsche Spange abzulegen.

Da die Deutsche Spange das höchste Abzeichen der Jugendfeuerwehr ist, waren alle sehr bemüht die Aufgaben gut zu absolvieren.

Angefangen mit einem Löschaufbau & 120 Meter C Schlauch verlegen, ging es über zum sportlichen Teil.

Nach dem Kugelstoßen und einem 1500 Meter langen Staffellauf kamen dann noch Testfragen, die aber wie alle anderen Übungen problemlos gemeistert wurden.

Nach erfolgreichen ablegen wurde uns das Abzeichen übergeben.

Ein Dank an die Führungskräfte, die Feuerwehr Burgebrach & alle weiteren Begleiter, vor allem den Jugendwarten die wieder einmal einen Samstag für uns „aufopferten“ um uns zu unterstützen und uns somit das Abzeichen ermöglicht haben.
↑ Einklappen ↑
arrow 110 26.07.2017 Heben von Lasten
Heben von Lasten
(Mit Klick Diashow öffnen | 3 Bilder)
Am heutigen Übungsabend beübten wir Hebesatz & Hebekissen, die auf dem Rüstwagen und Hilfeleistunglöschgruppenfahrzeug verladen sind.

Ziel war es, einen Anhänger ca. 10 cm gesichert anzuheben. Mit Hebekissen und Hebesatz wurde der Anhänger langsam angehoben, während mit dem Unterbau der Anhänger gegen abrutschen gesichert wurde.

Nach dem Durchsprechen verschiedenster Möglichkeiten, wurden die eingesetzten Gerätschaften wieder auf den Fahrzeugen verlastet.
↑ Einklappen ↑
arrow 109 05.07.2017 Vorgehen im Innenangriff & Dynamische Strahlrohrführung
Vorgehen im Innenangriff & Dynamische Strahlrohrführung
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Am heutigen Ausbildungsabend behandelten wir das Thema „Vorgehen im Innenangriff & Dynamische Strahlrohrführung“.

In zwei Gruppen aufgeteilt wurde mit der einen Gruppe die „Dynamische Strahlrohrführung“ durchgenommen.
Hierbei übten wir verschiedene Strahlrohrtechniken um eine bestmögliche Löschwirkung zu erzielen.

Währenddessen ging es in der anderen Gruppe um das „Vorgehen im Innenangriff“.
Hierbei simulierten wir verschiedene Bewegungsabläufe, wie z.B. das Überprüfen der Umgebungstemperatur, das Herabkühlen der Rauchgase und das Verhalten bei einer Durchzündung, im Innenangriff.
↑ Einklappen ↑
arrow 108 21.06.2017 tragbare Leitern
tragbare Leitern
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Am heutigen Ausbildungsabend wurde das Thema „tragbare Leitern“ behandelt. Speziell die schonende Rettung über den Leiterhebel stand heute im Vordergrund.

Während ein Teil der Mannschaft die Rettung über die Steckleiter vorbereitete, wurde der „Patient“ durch weitere Kameraden von uns versorgt.

Als der Leiterhebel fertig vorbereitet war, wurde der Patient an der Krankentrage gesichert und in Position gebracht.
Anschließend wurde er über eine Sicherung langsam abgelassen.

Zuletzt wurde das ganze Übungsszenario besprochen und das Material wieder auf den Fahrzeugen verlastet.
↑ Einklappen ↑
arrow 107 10.05.2017 Tragkraftspritze (TS), tragbare Umfüllpumpe (TUP) und Auffangbehälter
Tragkraftspritze (TS), tragbare Umfüllpumpe (TUP) und Auffangbehälter
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Am vergangenen Mittwoch standen die Übungsthemen „Tragkraftspritze (TS), tragbare Umfüllpumpe (TUP) und Auffangbehälter“ auf dem Plan.

Hierbei kuppelten wir eine Saugleitung, über die wir mit der Tragkraftspritze 8/8 aus dem Brunnenschacht Wasser ansaugten und dieses weiter in den Auffangbehälter förderten.

Zeitgleich bereitete ein Teil der Gruppe die tragbare Umfüllpumpe vor und nahm diese in Betrieb, um damit das Wasser wieder aus dem Behälter abzupumpen.

Abschließend wurde das Vorgehen besprochen und die Stationen zurückgebaut.
↑ Einklappen ↑
arrow 106 05.04.2017 Rettungsplattform
Rettungsplattform
(Mit Klick Diashow öffnen | 3 Bilder)
Am heutigen Übungsabend lautete das Thema „Rettungsplattform“.

Dabei wurde der fachgerechte Aufbau der Rettungsplattform an Fahrzeughalle sowie Fahrzeug geübt. Anschließend folgte Fahrzeugkunde am Löschgruppenfahrzeug 16/12, an dem die Jugendlichen sich selbständig die Gerätschaften erklärten.

Nachdem die Übungseinheiten abgeschlossen waren, reinigten wir anschließend noch die Fahrzeughalle.
↑ Einklappen ↑
arrow 105 31.03.2017 Jugendvollversammlung
Gundelsheim - Am vergangenen Freitag nahm der Jugendausschuss der Feuerwehr Hallstadt an der Vollversammlung der Jugendfeuerwehr des Landkreis Bamberg teil.

Neben den Neuwahlen des Kreisjugendausschusses, mussten wir auch unseren Kreisjugendwart Edgar Dünkel verabschieden. Nachdem die anstehenden Termine für das Jahr 2017 bekannt gegeben wurden, neigte sich die Versammlung dem Ende zu.

Wir bedanken uns bei unserem ehemaligen Kreisjugendwart für die tolle Zeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.
Ebenfalls ein Dank an die Feuerwehr Gundelsheim für die Verpflegung und Organisation.
↑ Einklappen ↑
arrow 104 29.03.2017 Personenrettung im Unwegsamen Gelände
Am gestrigen Abend lautete das Übungsstichwort „Personenrettung aus Unwegsamen Gelände“ mit dem Szenario „Fallschirmspringer abgestürzt“. An der Einsatzstelle angekommen, erkundeten wir mit mehreren Trupps die Umgebung. Nach kurzer Erkundung konnte die verunglückte Person im Baum hängend, auf einer Höhe von circa 2 Metern ausfindig gemacht werden. Nach einer kurzen Lagebesprechung und Erstversorgung der Person, wurde auf Anordnung des Gruppenführers die Rettungsplattform zur Einsatzstelle beordert. Aufgrund der engen und schlechten Wegverhältnissen, erfolgte die Materialzuführung mittels Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Dörfleins. Nachdem die Person von uns gerettet wurde, war die Übung für uns beendet.

Ein Dank an die Feuerwehr Dörfleins für die Bereitstellung des Mannschaftstransportwagen.
↑ Einklappen ↑
arrow 103 22.03.2017 Werkstattbrand
Hallstadt - Am gestrigen Übungsabend lautete das Übungsstichwort „Brand Werkstatt“.

Am Übungsort angekommen, erkundete der Gruppenführer mit seinem Melder die Einsatzstelle. Nachdem sich der Angriffstrupp auf Befehl des Gruppenführers ausgerüstet hat, gingen sie zur Personensuche und Brandbekämpfung vor.

Zeitgleich kümmerten sich der Wassertrupp um die Wasserversorgung und der Schlauchtrupp um die Einsatzstellenbeleuchtung inklusive Verletztensammelplatz. Nachdem die Person gefunden und ins freie gebracht wurde, konnte der Angriffstrupp nach kurzer Zeit eine Zweite „verwirrte“ Person auffinden und ebenfalls ins freie Verbringen.

Wieder im Werkstattgebäude zur Brandbekämpfung angekommen, verunfallte der Angriffstruppmann woraufhin der Sicherungstrupp zur Rettung des Angrifftruppmanns vorging. Nachdem der erste Trupp gerettet war und der Brand bekämpft, wurde das Übungsszenario besprochen und anschließend zurückgebaut.

Ein Dank geht an alle Helfer und Mitwirkenden!
↑ Einklappen ↑
arrow 102 19.03.2017 Jugendfußballturnier
Stegaurach - Heute nahm die Jugendgruppe der Feuerwehr Hallstadt zusammen mit den Jugendwehren aus Dörfleins und Oberhaid am Jugendfußballturnier des Landkreis Bamberg teil.

Nach knapper aber erfolgreicher Gruppenphase, mussten wir im Viertelfinale leider den Sieg dem Gegner überlassen.

Ein recht Herzliches Dankeschön an die Veranstalter und an das zahlreiche Publikum.
↑ Einklappen ↑
arrow 101 15.10.2016 Wissenstest
Wissenstest
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Buttenheim - Heute Morgen nahm die Jugendgruppe der Feuerwehr Hallstadt am Wissenstest in Buttenheim teil.

Hier mussten sie heuer ihr Wissen in den Bereichen „Brennen und Löschen“ beweisen.

Alle 3 Teilnehmer legten ihre Stufen erfolgreich ab .

Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren dieser Veranstaltung sowie an die Feuerwehr Buttenheim für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.
↑ Einklappen ↑
arrow 100 24.08.2016 Erlebnisnachmittag
Erlebnisnachmittag
(Mit Klick Diashow öffnen | 20 Bilder)
Auch in diesem Jahr veranstaltete die Feuerwehr Hallstadt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Hallstadt einen Erlebnisnachmittag für alle Kinder und Jugendliche.

Den Besuchern wurde zu Beginn die Notrufnummer 112 und den Ablauf einer Alarmierung erklärt.
Hiernach konnten alle die Fahrzeuge besichtigen, oder sich von Feuerwehrangehörigen die Ausrüstung zeigen lassen.
Die Kinder konnten mit einem Strahlrohr auf die Spritzwand zielspritzen.
Danach folgte im Programm die Vorführung vom Ausrüsten eines Kameraden mit Atemschutzgerät.
Als nächstes führten wir eine kleine Schauübung vor, bei der wir einen Verkehrsunfall mit Einklemmung simulierten. Dabei kamen unsere Hebekissen und der Rettungssatz zum Einsatz.

Als Highlight wurde am Schluss die legendäre Fettexplosion vorgeführt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder und Eltern, die uns an diesem Tag besucht haben!
↑ Einklappen ↑
arrow 99 23.07.2016 Gaudileistungsmarsch
Gaudileistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 23 Bilder)
Am heutigen Samstag nahm die Jugendgruppe wieder am Gaudileistungsmarsch teil. Dieses Jahr fand er in Strullendorf statt. Hierzu traten wir mit zwei Startgruppen an.

Auf diesem Wettbewerb wurden uns zahlreiche Übungen geboten, so z.B. das Schlauchkegeln, Stiefelschnellzen, Sackhüpfen und es musste ein Hindernisparquor mit einer Krankentrage absolviert werden. Bei diesen Übungen kommt es auf Teamgeist, gegenseitige Komunikation, Kreativität, Ausdauer und Schätzungsvermögen an. An forderster Stelle steht allerdings beim Gaudileistungsmarsch der Spaß.

Nach einem erfolgreich gemeisterten Marsch konnte die Startgruppe 1 bei der Siegerehrung den Pokal des 12. Platzes entgegennehmen. Die Startgruppe 2 nahm den 56. Platz mit nach Hause.
↑ Einklappen ↑
arrow 98 16.-17.07.2016 Berufsfeuerwehrtag
Berufsfeuerwehrtag
(Mit Klick Diashow öffnen | 42 Bilder)
Hallstadt - Am vergangenen Wochenende fand der 5. Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Hallstadt und Dörfleins statt.

Am frühen Samstagmorgen trafen sich die Jugendlichen auf dem Gelände der Feuerwehr um ihren „Dienst“ pünktlich um 08:00 Uhr anzutreten. Nach einer kurzen Begrüßung mit darauf folgender Mannschaftseinteilung ging es an die Fahrzeug- und Geräteprüfung.

Kaum waren die Fahrzeuge gecheckt, kam auch schon der erste Alarm für den Tag rein. Mit einer Portion Nervosität sowie Neugierde ging es zu einem gemeldeten Kleinbrand in den Ortsteil Dörfleins. Nach kurzer Erkundung wurde das Feuer mittels Schnellangriff abgelöscht und es ging auch wieder zurück an die Gerätehalle.

Im Anschluss durften wir Lars Freyer, den stellvertretenden Bereitschaftsleiter der BRK Bereitschaft Bamberg 3 – Hallstadt, begrüßen. Er übernahm eine Unterrichtseinheit zu dem Thema „Erste Hilfe sowie Rettung aus besonderen Lagen“. Hier ging er besonders auf die Rettung verletzter Kameraden ein.

Nach einer kurzen Pause in der Sonne war es schon wieder vorbei mit der Ruhe. Der nächste Alarm kam rein und es ging zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

Währenddessen wurden die Kameraden aus Dörfleins zu einem Tier auf Baum alarmiert. Dieses wurde mittels Steckleiter vom Baum gerettet und dem Besitzer übergeben.

Zurück am Standort war schon eine Brotzeit für die Jugendlichen vorbereitet. Jetzt hieß es erst einmal ordentlich stärken. Wer weiß was noch alles kommt.

Gut gestärkt ging es zum nächsten Einsatz. Mit der Meldung „Person in Wohnung“ bereiteten die Jugendlichen sich auf eine Türöffnung vor. Wie erwartet kam es auch. Die Tür wurde mittels Ziehfix geöffnet und die Person über die Drehleiter gerettet.

Während den Aufräumarbeiten kam schon die Meldung „VU – Person eingeklemmt“. Nachdem die Gerätschaften verlastet waren und die Mannschaft aufgesessen war, wurde sofort abgerückt. Vor Ort wurde ein PKW auf der Seite gefunden, in welchem eine Person eingeklemmt war. Mittels hydraulischen Rettungssatz wurde das Dach geöffnet und die Person aus ihrer Lage befreit.

Nun gab es doch einmal eine längere Pause. Diese war auch nötig nach den anstrengenden Übungen.

Der nächste Alarm war erneut eine ausgelöste Brandmeldeanlage. Mit den Erwartungen, dass es wieder nur ein Fehlalarm ist, begaben sich die Fahrzeuge auf Fahrt. Vor Ort wurden sie aber getäuscht. Anstatt des erwarteten Fehlalarmes wurde ein Zimmerbrand mit mehreren vermissten Personen vorgefunden. Auf Grund der Meldung wurde sofort die FF Dörfleins sowie die FF Oberhaid mit zu der Einsatzstelle alarmiert. Es wurden mehrere Trupps zur Personensuche in das Objekt geschickt. Diese brachten zügig die Vermissten heraus. Im Außenbereich wurde eine Verletztensammelstelle angelegt sowie die Wasserversorgung für die Fahrzeuge aufgebaut. Nachdem alle Patienten versorgt waren sowie der „Brand“ gelöscht war konnten alle Fahrzeuge wieder einrücken.

Im Anschluss wurden wir mit Steaks und Bratwürsten versorgt um wieder zu Kräften zu kommen. Hier konnten sich auch unsere Verletzten stärken.

Nach der Stärkung trat die komplette Mannschaft auf dem Hof an um die neue Mannschaftseinteilung bekannt zu geben. Kaum war der letzte Name ausgesprochen wurden wir zu einer hilflosen Person alarmiert. Hier musste ein Patient mittels Schleifkorbtrage von einer Plattform gerettet werden.

Im Anschluss ging es sofort weiter zu einer abgestürzten Person. Nach der ersten Erkundung stellte sich heraus, dass eine Fahrradfahrerin an einem Hang abgestürzt ist und eine zweite Person, welche zur Hilfe eilen wollte, sich ebenfalls verletzt hat. Somit hieß es 2 Patientinnen an einem Hang medizinisch zu versorgen und anschließend schonend zu retten. Für die Rettung wurde ein Flaschenzug aufgebaut um mit der Schleifkorbtrage diese zu retten. Zeitgleich wurde von den übrigen Kameraden ein Hubschrauberlandeplatz vorbereitet und ausgeleuchtet. Nachdem alle Materialien gesäubert und wieder verlastet waren konnte zu dem gemütlichen Teil übergegangen werden.

Der morgendliche Einsatz am Sonntag war dieses Jahr nicht wie sonst eine Personensuche, sondern Person im Wasser. Mit Hilfe des Helly Hansen wurden die zwei Personen von einem Jugendlichen aus dem Wasser gerettet. Anschließend durften alle Jugendliche eine Runde im Freibad schwimmen.
Der Dienst wurde mit einem gemeinsamen Frühstück beendet.

Ein herzlicher Dank geht an die Kameraden der Feuerwehr Oberhaid, Kemmern und Breitengüßbach. Des Weitern an Lars Freyer für die interessante Ausbildung. Nicht vergessen wollen wir die Stadt Hallstadt für die Bereitstellung verschiedener Fahrzeuge sowie Übungsobjekte.


↑ Einklappen ↑
arrow 97 13.07.2016 Digitalfunkausbildung
Am heutigen Abend nahm die Jugendgruppe das Thema „Digitalfunk“ durch.
Zunächst besprachen wir die Handhabung der Handfunkgeräte in der Theorie.
Daraufhin übten wir in der Praxis das Funken am Kreuzberg. Dort fand eine Personensuche statt, bei der wir in 3 Suchtrupps aufgeteilt wurden.
↑ Einklappen ↑
arrow 96 06.07.2016 Person in Wohnung
Person in Wohnung
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Am gestrigen Abend traf sich die Jugendgruppe zu einer Übung bei der das Thema „Person in Wohnung“ im Praktischen durchgenommen wurde.

Unsere Jugendgruppe teilte sich in zwei Gruppen auf.

In Gruppe 1 wurde die Fensteröffnung mittels Spezialwerkzeug durchgeführt. Das Fenster an dem die Öffnung geübt wurde, erreichten wir mit der Drehleiter.

Gruppe 2 beschäftigte sich mit dem Türöffnungswerkzeug und den Richtlinien einer Türöffnung.

Wir bedanken uns bei unseren Ausbildern für die Informationsauffrischung des Themas Notfallöffnung.
↑ Einklappen ↑
arrow 95 23.06.2016 Werkstattbrand
Werkstattbrand
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Gestern Abend trafen wir uns mit den Jugendfeuerwehren aus Dörfleins und Oberhaid zu einer gemeinsamen Übung in Oberhaid.

Am Übungsort lag den Jugendlichen das Einsatzszenario eines Werkstattbrandes mit verletzten Personen vor.

Die Jugendfeuerwehren aus Hallstadt und Oberhaid gingen mit zwei Trupps zur Brandbekämpfung und Personenrettung ins Gebäude.

Nachdem die Personen ins Freie gebracht wurden, kümmerten sich die Dörfleinser Kollegen um die Versorgung der Verletzten.

Zum Abschluss der Übung haben wir den Abend noch mit einem Eis ausklingen lassen.

Die Gemeinschaftsübungen werden abgehalten, um die Kameradschaft zwischen den Wehren aus Hallstadt, Dörfleins und Oberhaid zu stärken.
↑ Einklappen ↑
arrow 94 15.06.2016 Werkstattbrand
Werkstattbrand
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Am vergangenem Mittwoch lautete das Übungsstichwort "Brand Werkstatt, eine Person vermisst" bei der Jugendübung.

An der Einsatzstelle angekommen, übernahm der Gruppenführer, dessen Postion von einem Jugendlichen übernommen wurde, die erste Lageerkundung.

Für den Angriffstrupp galt es zunächst mittels Ziehfix den Zylinder der versperrten Werkstatttür zu ziehen und somit die Tür zu öffnen.

Im weiteren Verlauf ging der Trupp ausgerüstet mit Übungs PA's mit Strahlrohr und Wärmebildkamera zur Personensuche vor. Nachdem eine bewusstlose Person lokalisiert wurde, konnte diese nach draußen zur Betreuung übergeben werden.

Vom Sicherungstrupp unterstützt konnte das Feuer gelöscht, Propangasflaschen und Acetylenflaschen sichergestellt und eine Abluftöffnung geschafft werden.

Nach einer kurzen Nachbesprechung, war die Übung beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 93 04.06.2016 Kreisjugendleistungsmarsch
Kreisjugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
Am vergangenen Samstag, den 04.06.2016 nahmen 2 Gruppen aus Hallstadt und Dörfleins am Kreisjugendleistungsmarsch in Ebrach teil.

Die Jugendlichen mussten sich in verschiedenen Disziplinen, in Einzel-, Trupp- und Gruppenübungen unter Beweis stellen, sowie bei Praktischen und Theoretischen Aufgaben.

Sie mussten z.B. auf Zeit. eine Saugleitung kuppeln, einen doppelt gerollten C-Schlauch in einem begrenzten Feld ausrollen, Testfragen beantworten, Leinenbeutel werfen u.s.w.

An diesem Wettkampf konnte die Startgruppe 1 mit 59 Fehlerpunkten den 10. Platz erzielen. Startgruppe 2 welche aus Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Dörfleins und Hallstadt bestand, konnten mit 198 Fehlerpunkten den 56. Platz erreichen.

Ein riesen Dank gehen an unsere 2 Jugendwarte, dass sie uns bei den Übungen unterstützt haben.
↑ Einklappen ↑
arrow 92 30.04.2016 Brandmeldeanlagen
Brandmeldeanlagen
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Am gestrigen Samstagnachmittag fand die monatliche Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren Hallstadt, Dörfleins und Oberhaid statt. Das Thema der Übung lautete Brandmeldeanlagen.

Zu Beginn der Übung behandelten wir in der Theorie den thematischen Aufbau einer Brandmeldeanlage, die verschiedenen Melder und deren Aufgaben. Des weiterem sprachen wir über das richtige Auslesen einer Feuerwehrlaufkarte.

Im Anschluss gingen wir zum Praktischen Teil der Ausbildung über. Zunächst übten wir an einer Übungsbrandmeldeanlage das richtige zurückstellen und sichere Bedienen.

Anschließend setzten wir das in der Theorie erlernte Zurücksetzen einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Schule Hallstadt in die Praxis um.
↑ Einklappen ↑
arrow 91 06.04.2016 Löschaufbau
Löschaufbau
(Mit Klick Diashow öffnen | 8 Bilder)
Am vergangenen Mittwochabend war das Thema der Jugendübung „die Gruppe im Löscheinsatz“. Hierzu fuhren wir zum Auweg, um dort einen korrekten Löschaufbau nachzustellen.

Anschließend haben wir uns noch mit verschiedenen Gerätschaften auseinandergesetzt wie z.B. einem selbstgebauten Wasserwerfer, dem Hydroschild und dem fest eingebauten Dachmonitor unseres Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges.
Außerdem waren bei dieser Übung auch noch Jugendliche zu Gast, die sich unsere Arbeit in der Jugendgruppe anschauen wollten.
↑ Einklappen ↑
arrow 90 31.03.2016 THL
THL
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Gestern Abend trafen wir uns mit den Jugendfeuerwehren aus Dörfleins und Oberhaid zu einer gemeinsamen THL-Übung.
Bei den verschiedenen Stationen lernten wir das korrekte Absperren einer Unfallstelle, das Befreien einer Person unter einem Fahrzeug sowie das Anheben eines Gewichtes mittels Hebesatz.
Wir sprachen durch mit welchen Mitteln oder Geräten es möglich ist die Person unter dem Auto zu befreien. Es wurden verschiedene Geräte wie Spreizer, Rettungszylinder, Hebekissen, Hebesatz oder Wagenheber ausprobiert.
Hierbei konnten alle Jugendlichen wertvolle Erfahrung sammeln.
Wir bedanken uns beim Bauhof, dass sie uns ihren Hof als Übungsplatz zur Verfügung gestellt haben.
↑ Einklappen ↑
arrow 89 19.03.2016 Ramadama
Ramadama
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Jugendgruppe an der Ramadama-Aktion.

In mehreren Trupps gingen wir wieder den Bachlauf des Gründleinsbachs, vom Sportplatz bis zur Einmündung Mainlauf und suchten das Ufer nach weggeworfenem Müll ab. Dieser wurde von 2ertrupps aufgesammelt und in Mülltüten entsorgt.

Ein Herzliches Dankeschön an den Bauhof der Stadt Hallstadt , der uns bei der Aktion unterstüzte.
↑ Einklappen ↑
arrow 88 05.03.2016 Modulare Truppausbildung
Modulare Truppausbildung
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
Am heutigen Samstag kamen 19 Jugendliche verschiedener Feuerwehren aus dem Abschnitt 2/2 nach Hallstadt.

Das Thema der Modularen Truppausbildung war THL.

Es wurden 4 Stationen vorbereitet, welche die Jugendlichen in Gruppen durchliefen.

Bei diesem Zirkeltraining lernten sie den richtigen Umgang mit einem Greifzug, das Arbeiten mit Schere und Spreizer, den korrekten Einsatz von Hochdruckhebekissen sowie die einfache THL mittels einen TSF.
↑ Einklappen ↑
arrow 87 02.03.2016 THL - Rettungssatz
THL - Rettungssatz
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Am gestrigen Abend beschäftigten wir uns mit unserem Rettungssatz, Schwerpunkt Spreizer.

Zu Beginn der Übung sprachen wir die Funktion, das Verhalten im Umgang und mögliche Gefahren beim Einsatz des Geräts durch.

Im Anschluss sollten die Jugendlichen absichtlich eingebaute Fehler an den Gerätschaften finden und beheben, um das Gerät wieder funktionsfähig zu machen.

Zuletzt war eine Geschicklichkeitsübung von den Teilnehmern zu absolvieren. Hier musste ein Ei von Leitkegel zu Leitkegel mittels Spreizer transportiert werden. Dadurch wurde der feinfühlige Umgang mit dem Spreizer geübt.
↑ Einklappen ↑
arrow 86 21.11.2015 THL
THL
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Vergangenen Donnerstag übte die Jugendgruppe das korrekte Umgehen mit verschiedenen Gerätschaften der technischen Hilfeleistung wie beispielsweise dem Halligan-Tool oder der Schlagbohrmaschine.

Nachdem dessen Handhabung besprochen wurde, konnten die Jugendlichen das Erlernte in der Praxis anwenden.
Hierzu fuhren wir mit unserem Rüstwagen und dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug zu einem ehemaligen Bürogebäude.

Des Weiteren übten wir gestern mit dem Fensteröffnungswerkzeug, Berliner Brechwerkzeug und dem Zieh-Fix, das schnelle und sichere Öffnen einer Tür beziehungsweise eines Fensters.
↑ Einklappen ↑
arrow 85 17.10.2015 Wissenstest
Burgebrach - Am Samstag den 17.10.2015 nahmen 8 Jugendliche der FF Hallstadt am Wissenstest in Burgebrach teil.
Hier mussten sie heuer ihr Wissen in den Bereichen "Organisation in der Feuerwehr" sowie "Jugendschutz" beweisen.
Alle 8 Teilnehmer haben die jeweilige Stufe mit Erfolg erreicht.
Ein herzlicher Dank geht an die Organisatioren dieser Veranstaltung sowie an die Feuerwehr Burgebrach für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.
↑ Einklappen ↑
arrow 84 10.10.2015 Bezirksjugendleistungsmarsch
Bezirksjugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 17 Bilder)
Forchheim - Aufgrund der guten Platzierung am Kreisjugendleistungsmarsch im Landkreis Bamberg trat die Jugendgruppe der FF Hallstadt am 10.10.2015 in Forchheim zum Bezirksjugendleistungsmarsch an.

Zusammen mit der Jugendfeuerwehr Oberhaid stellten wir die vier Wettbewerbsgruppen des Landkreises.

Die Gruppen setzten sich wie folgt zusammen:

Startgruppe FF Hallstadt
Startgruppe FF Oberhaid 1
Startgruppe FF Oberhaid 2
Startgruppe FF Oberhaid / FF Hallstadt

Auch bei diesem feuerwehrtechnischen Wettbewerb mussten die Jugendlichen theoretische wie auch praktische Übungen auf Zeit absolvieren.

Hier sieht man deutlich, dass die interkommunale Zusammenarbeit unserer beiden Wehren Oberhaid und Hallstadt nicht nur auf Übungsebene funktioniert sondern auch auf Wettbewerbsebene gelebt wird.

Die 4 Startgruppen, die den Landkreis vertraten, belegten folgende Platzierungen:

Startgruppe FF Hallstadt Platz 7
Startgruppe FF Oberhaid 1 Platz 10
Startgruppe FF Oberhaid 2 Platz 26
Startgruppe FF Oberhaid / FF Hallstadt Platz 34

Wir gratulieren unseren Kammeraden aus Oberhaid zu den erfolgreichen Platzierungen. Ein weiterer Dank geht an die Feuerwehr Forchheim sowie den Organisatoren des Marsches.
↑ Einklappen ↑
arrow 83 26.09.2015 Abnahme Bayerische Spange
Abnahme Bayerische Spange
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Bischberg - Am Samstag den 26.09.2015 traten 2 Jugendliche zur Abnahme der Bayerischen Jugendleistungsprüfung in Bischberg an.
Bei dieser Prüfung müssen verschiedene Übungen Einzeln oder Truppweise absolviert werden. Diese werden unter den strengen Augen der Schiedsrichter begutachtet und bewertet.
Mit Erfolg beendeten die Jugendliche die Abnahme.
Einen herzlichen Dank gilt der Feuerwehr Bischberg für die Ausrichtung.
↑ Einklappen ↑
arrow 82 27. - 30.08.2015 Kreisjugendfeuerwehrzeltlager
Kreisjugendfeuerwehrzeltlager
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Rothmannstal - Am letzten Augustwochenende fand wie alle Jahre das Zeltlager der Jugendgruppen des Landkreises Bamberg statt.
Hier nahm die Jugendgruppe der Feuerwehr Hallstadt mit 6 Jugendlichen und 2 Betreuern teil. Zusätzlich war noch ein Kamerad der Jugendgruppe Dörfleins dabei.
Im Mittelpunkt des Zeltlagers stand das kennenlernen anderer Jugendlichen sowie der Informationsaustausch und der Spaß. Des Weiteren wurde noch eine Zeltlagerolympiade sowie die berühmt berüchtigte Nachtwanderung durchgeführt.
Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren des Zeltlagers.

↑ Einklappen ↑
arrow 81 18.08.2015 Erlebnisnachmittag
Erlebnisnachmittag
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Auch in diesem Jahr veranstaltete die Feuerwehr Hallstadt im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Hallstadt einen Erlebnisnachmittag für alle Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern und allen anderen Interessierten an der Feuerwehr.

Hierbei konnten sich alle Besucher, ob groß oder klein, die Fahrzeuge anschauen. Im Vordergrund standen vor allem die neue Drehleiter und das neue Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Logistik.
Zu Beginn stellten die Kammeraden verschieden Schutzanzüge wie beispielsweise den „CSA“ Chemikalienschutzanzug vor.
Im Anschluss und zugleich der Höhepunkt der Veranstaltung war eine Schauübung der Jugendgruppe.
Dort wurde ein Dachstuhlbrand mit Person in Gefahr angenommen.
Zum Schluss wurde sehr anschaulich gezeigt, was bei einer Fettexplosion passiert.

Ein herzliches Dankeschön an alle Kinder und Eltern, die uns an diesem Tag besucht haben!
↑ Einklappen ↑
arrow 80 30.07.2015 Unklare Rauchentwicklung
Unklare Rauchentwicklung
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Am vergangenen Donnerstagabend lautete das Stichwort für die Übung der Jugendgruppe „Unklare Rauchentwicklung“ im städtischen Bauhof.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen angenommenen Werkstattbrand mit einer vermissten Person handelte. Nachdem die verunglückte Person gefunden und gerettet wurde, wurde weiteres diverses Brandgut wie z.B. Propangasflaschen und Acetylenflaschen von Schweißgeräten sichergestellt.

Bei diesem Szenario übernahm ein Jugendlicher die Funktion des Gruppenführers und konnte hierbei, sowie der Rest der Jugendlichen wertvolle Erfahrung sammeln.

Nach einer kurzen Nachbesprechung der Übung fuhren wir zurück zum Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 79 25.07.2015 Kreisjugendleistungsmarsch
Kreisjugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)
Erlau - Am Samstag den 25.07.2015 nahmen zwei Gruppen der FF Hallstadt am Kreisjugendleistungsmarsch in Erlau teil.

Die Jugendlichen mussten sich in verschiedenen Disziplinen, in Einzel-, Trupp- und Gruppenarbeiten unter Beweis stellen.

Unter anderem mussten sie eine Saugleitung kuppeln, Leinenbeutel werfen, Testfragen beantworten, usw.

Gruppe 1 belegte mit 19 Fehlerpunkten den 3. Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirksleistungsmarsch in Forchheim. Die 2. Startgruppe der FF Hallstadt belegte mit 88 Fehlerpunkten den 18. Platz.

Wir gratulieren unsere Partnerfeuerwehr Oberhaid, die mit 3 Gruppen den 1., 2. und 4. Platz belegten und sich ebenfalls für den Bezirksleistungsmarsch qualifizierten. Somit vertritt der Abschnitt 2/2 den Landkreis Bamberg in Forchheim.
↑ Einklappen ↑
arrow 78 18.07.2015 Deutsche Spange
Deutsche Spange
(Mit Klick Diashow öffnen | 8 Bilder)
Bei sommerlichen Temperaturen nahmen die JF Hallstadt, JF Dörfleins, JF Oberhaid und JF Röbersdorf heute an der Abnahme der deutschen Spange in Breitengüßbach teil und bestanden diese mit Erfolg bei den Übungen Staffellauf, Schnelligkeitsübung (Schläuche kuppeln), Löschangriff, Allgemeinwissen & Feuerwehrkunde sowie Kugelstoßen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der FFW Breitengüßbach und den Schiedsrichtern für die Organisation und Durchführung der Prüfung.

Glückwunsch auch an die anderen Teilnehmer aus Kemmern, Viereth – Trunstadt und Priesendorf.
Des Weiteren legte ein Jugendlicher der Feuewehr Hallstadt die Jugendflamme Stufe 1 ab.
↑ Einklappen ↑
arrow 77 16.05.2015 Personensuche am Kreuzberg
Personensuche am Kreuzberg
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Kreuzberg - Am Samstag, den 16. Mai lautete das Stichwort der Jugendübung „Personensuche am Kreuzberg“. Als die Jugendlichen am Übungsort eintrafen, konnte der Gruppenführer bereits von Weitem Hilfeschreie und Kettensägegeräusche hören.
Nach erster Erkundung stellte sich heraus, dass eine Person nach Waldarbeiten unter einem Baum eingeklemmt war und eine Weitere noch vermisst wurde. Während die zunächst vermisste Person gefunden und betreut wurde, galt es zeitgleich die eingeklemmte Person zu befreien.
Hierzu wurde der Baum sicher untergebaut und mittels Hebesatz angehoben.
Nachdem die Person stabilisiert wurde, konnten beide Verletzte per Schleifkorbtrage aus dem unwegsamen Gelände gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.
↑ Einklappen ↑
arrow 76 28.03.2015 Ramadama
Ramadama
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Gründleinsbach - Die Jugendgruppe beteiligte sich an diesem Samstag an der Ramadama-Aktion des Landratsamtes.
In mehreren Trupps aufgeteilt gingen diese den Bereich Gründleinsbach vom Sportplatz bis zum Maineinlauf ab. Hierbei sammelten sie den unachtsam weggeworfenen Müll auf, damit dieser fachgerecht entsorgt wird.
Erfreulicherweise hielt sich der Unrat in Grenzen und die Sammelaktion konnte nach 2 Stunden beendet werden.
Bei einem gemeinsamen Eis wurde die etwas andere Übung beendet
↑ Einklappen ↑
arrow 75 21.03.2015 Personenrettung
Personenrettung
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Kreuzberg - Bevor die Übung losging, wurde von den Jugendwarten eine spezielle Übung am „Kreuzberg“ vorbereitet. Als Übungsszenario nahmen diese an, dass eine Person verunfallt ist und nicht mehr aufzufinden war. Bei Eintreffen der Jugendlichen wurde nach kurzer Erkundung der Lage festgestellt, dass sich die verschwundene Person in einer nahegelegenen Höhle befand. Die Aufgabe der Jugendlichen bestand darin, die verunglückte Person mit Hilfe der Schleifkorbtrage der Drehleiter zu retten. Ein Jugendlicher übernahm bei dieser Übung die Rolle des Gruppenführers. Nach einer kurzen Nachbesprechung fuhren wir zurück zum Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 74 07.03.2015 Flaschenzug
Flaschenzug
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Bei strahlendem Sonnenschein hat es sich heute angeboten, im Freien zu üben. Deshalb fuhren wir in Richtung Freibad, um dort auf dem Parkplatz den auf der Drehleiter verlasteten Flaschenzug zum Übungsschwerpunkt anzunehmen. Nach einer von uns simulierten Menschenrettung wurden die genutzten Geräte kontrolliert und wieder auf dem Fahrzeug verstaut. An der Feuerwehrgerätehalle angekommen, wurde noch ein klassischer Löschaufbau zur Auffrischung durchgeführt.
↑ Einklappen ↑
arrow 73 24.01.2015 Rettungsplattform
Rettungsplattform
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
Am heutigen Samstag übten wir speziell das korrekte Aufbauen der Rettungsplattform. Diese dient dem Arbeiten in höheren Lagen, wie zum Beispiel bei einer Personenrettung aus einem LKW-Führerhaus oder einem schwer zugängigen Gebäude.Hierzu nutzten wir eine Scheune, um ein solches Szenario realistisch nachzustellen.Denn dort hat man einerseits einen schwer zugängigen Eingang, andererseits einen unebenen Untergrund.
↑ Einklappen ↑
arrow 72 17.01.2015 Trennen von Materialien Teil 2
Trennen von Materialien Teil 2
(Mit Klick Diashow öffnen | 11 Bilder)
Am heutigen Samstagnachmittag übten wir, wie die Woche zuvor, das Trennen von Materialien. Heute arbeiteten wir allerdings mit dem „Rettungssatz“ und dem „Plasmaschneidgerät“. Mit Rettungsschere und Spreizer trennten wir verschiedene Metalle. Nach einer kurzen Einweisung in das Plasmaschneidgerät und Inbetriebname, konnten wir unser Können an verschiedenen Metallen testen.
↑ Einklappen ↑
arrow 71 10.01.2015 Trennen von Materialien Teil 1
Trennen von Materialien Teil 1
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Bei der zweiten Übung in diesem Jahr war das Thema „Trennen von Materialien“. Hierbei nutzten wir verschiedene feuerwehrtechnische Gerätschaften, um Holz und Metall zu trennen, wie z.B. Akkuflex, Pedalschneider, Bolzenschneider, Säbelsäge, usw. Um das Verhalten der Arbeitsgeräte besser kennenzulernen, konnten wir sie selbst bedienen. Zusätzlich lernten wir die Wartung und Pflege kennen.
↑ Einklappen ↑
arrow 70 03.01.2015 Heben von Lasten
Heben von Lasten
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Bei unserer ersten Übung in diesem Jahr, wurde eine eingeklemmte Person unter einem Anhänger angenommen. Da wir im Vorjahr uns speziell mit den Gerätschaften zum Heben von Lasten in der Theorie beschäftigten, konnten wir unser erlerntes Wissen nun in der Praxis anwenden. Unsere Aufgabe bestand zunächt darin, den Anhänger mit Unterbaumaterial gegen Abrutschen zu sichern. Daraufhin nutzen wir die Hochdruckkissen und den hydraulischen Hebesatz um den Anhänger anzuheben.
↑ Einklappen ↑
arrow 69 20.12..2014 Eisrettung
Eisrettung
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Da der Eisschlitten wie jedes Jahr auf dem RW verlastet werden musste, nahm sich die Jugendgruppe das Thema "Eisrettung" zum Anlass der heutigen Übung. Hierzu erarbeiteten wir gemeinsam die wichtigsten Aspekte, wie zum Beispiel das richtige Fortbewegen auf dem Eis. Mit diesem Erlernten führten wir zum Schluss noch eine Eisrettung praktisch durch. Wir bedanken uns recht herzlich bei den Ausbildern Florian Förtsch und Stefan Hofmann, die kurzfristig für unsere Jugendwarte eingesprungen sind!
↑ Einklappen ↑
arrow 68 13.12.2014 Jahresabschluss
Jahresabschluss
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Traditionell feierte die Jugendgruppe der Feuerwehr Hallstadt im Dezember ihren Jahresabschluss. Wie auch in den Jahren zuvor gingen wir Bowling spielen. Bei dieser Gelegenheit hatte die Jugendgruppe die Chance sich mit dem ersten Vorsitzenden, stv. Kommandanten und den beiden Jugendwarten zu messen. Mit guter Laune steuerten wir dann das „PlayOff“ in Bamberg an. Von einem kurzen Einsatz unterbrochen, schauten wir bei gemütlichem Beisammensein noch einen Film und ließen gemeinsam den Abend ausklingen. Ganz herzlich bedanken wir uns bei unseren beiden Kommandanten, der Vorstandschaft und besonderes bei den Jugendwarten Christian Günthner, Stefan Diller und unserem Betreuer, Josef Diller für das tolle Jahr!
↑ Einklappen ↑
arrow 67 15.11.2014 THL-Ausbildung Teil 2
THL-Ausbildung Teil 2
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Zum ersten Mal an einem Samstag-Nachmittag, traf sich die Jugendgruppe um sich mit den Geräten zum An-und Hochheben von Gegenständen zu beschäftigen. Hierzu konzentrierten sie sich hauptsächlich auf die Gerätschaften aus dem Rüstwagen. Zunächst wurde die dementsprechende Einsatzmöglichkeit überlegt, danach deren technischen Daten und Handhabung.
↑ Einklappen ↑
arrow 66 29.10.2014 THL-Ausbildung Teil 1
THL-Ausbildung Teil 1
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Zum vorerst letzen Mal trafen wir uns an einem Mittwoch bei der Feuerwehr-von nun an immer samstags-, um die Handhabung sämtlicher Geräte, die man zur teschnischen Hilfeleitung benötigt zu wiederholen. Wir beschäftigten uns hauptsächlich mit den Geräten zum Trennen und Schneiden die auf dem HLF und dem RW verlastet sind. Das in dieser Übung Gelernte wollen wir demnächst auch im praktischen durchführen.
↑ Einklappen ↑
arrow 65 02.07.2014 Vorbereitung Leistungsmarsch
Vorbereitung Leistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Als Vorbereitung auf den bevorstehenden Leistungsmarsch übten wir heute zunächst das korrekte ausrollen eines C-Schlauches. Im Anschluss übten wir das richtige Anlegen des Brustbundes.
↑ Einklappen ↑
arrow 64 04.06.2014 Chemie-Ausbildung
Chemie-Ausbildung
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Main Wiese - Am vergangenen Mittwoch fuhren wir auf die Dörfleinser Mainseite, um dort den richtigen Aufbau des Dekontaminationsplatz sowohl theoretisch als auch praktisch zu üben. Da die FF Hallstadt zum Gefahrgutzug des Landkreises Bamberg gehört, ist es wichtig, mit dieser Spezialausrüstung regelmäßig zu üben. Danach fuhren wir zum Standort zurück, wo wir unsere Fahrzeuge für die bevorstehende Segnung in Dörfleins säuberten.
↑ Einklappen ↑
arrow 63 28.05.2014 Öl-Wehr
Öl-Wehr
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Heute Abend war unser Thema Öl-Wehr. Hierzu bauten wir zunächst den 3000 Liter Auffangbehälter des Rüstwagens auf. Als dies erledigt war, stellten wir die tragbare Umfüllpumpe auf, und alles was man dafür braucht um die Pumpe in Betrieb zu nehmen. Danach besprachen wir, was wir gut und schlecht gemacht haben. Im Anschluss wurden die Geräte wieder aufs Fahrzeug verlastet.
↑ Einklappen ↑
arrow 62 21.05.2014 THL-Greifzug
THL-Greifzug
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Am heutigen Abend übten wir das korrekte Umgehen mit dem Greifzug. Als erstes sprachen wir alles theoretisch an der Gerätehalle durch. Um das im Vorraus theoretische in der Praxis zu vertiefen, fuhren wir im Anschluss zum nahegelegenen Freibad. Vor Ort übten wir noch eine Weile mit dem Greifzug und danach mit der festeingebauten Seilwinde auf dem Rüstwagen.
↑ Einklappen ↑
arrow 61 14.05.2014 THL
THL
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
Zunächst fuhren wir nach Dörfleins, wo wir ein paar Einkäufe tätigten. Nachdem wir wieder an der Gerätehalle waren, konnten wir unsere Übung beginnen. Als erstes überlegten wir uns, welche Möglickeiten wir haben, Gegenstände/Dinge zu ziehen. Hierzu nahmen wir den Spreitzer, und bauten ihn dementsprechend um. Danach haben wir uns noch die festeingebaute Seilwinde auf dem Rüstwagen angeschaut.
↑ Einklappen ↑
arrow 60 07.05.2014 Fahrzeugkunde
Fahrzeugkunde
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Da wir eine neues Mitglied in der Jugendgruppe haben, bot es sich an, unsere Fahrzeugkenntnisse auf dem HLF zu verbessern. Hierzu erklärte jeder den Anderen einen Geräteraum. Anschließend fuhren wir noch zum McDonalds um die Übung ausklingen zu lassen.
↑ Einklappen ↑
arrow 59 30.04.2014 Löschaufbau
Freibad-Parkplatz Hallstadt - Regulär trafen wir uns am heutigem Mittwoch Abend zu unserer Jugendübung. Als wir das Fahrzeug besetzt hatten, fuhren wir auch schon los. Am Parkplatz angekommen, sprachen wir als erstes den genauen Ablauf der Übung theoretisch durch, um es dannach in der Praxis durchzuführen. Zum Schluss säuberten wir noch an der Geräthalle die Schläuche und befüllten das Fahrzeug neu.
↑ Einklappen ↑
arrow 58 24.04.2014 Gemeinsame Stationenausbildung
Gemeinsame Stationenausbildung
(Mit Klick Diashow öffnen | 12 Bilder)
Städtischer Bauhof - Da die Übung am Mittwoch nicht stattfinden konnte, verschoben wir die Ausbildung auf den heutigen Donnerstag. Nachdem wir uns mit den Nachbarfeuerwehren aus Oberhaid und Dörfleins an der Feuerwehrgerätehalle getroffen haben, fuhren wie gemeinsam zum Städtischen Bauhof in Hallstadt. Zunächst wurden die drei Feuerwehren in gleichgroße Gruppen eingeteilt. Vor unserer Übung wurden drei verschiedene Stationen aufgebaut. In der ersten lernten wir den richtigen Umgang mit dem Hohlstrahlrohr, in der zweiten das korrekte öffnen einer geschlossenen Tür mit dem Zieh-Fix und anschließender erste Hilfe Leistung. In der dritten und letzten Station übten wir die Schachtrettung. Zum Schluss noch ein Dankeschön an den Städtischen Bauhof Hallstadt, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben!.
↑ Einklappen ↑
arrow 57 16.04.2014 Drehleiterausbildung Teil 2
Drehleiterausbildung Teil 2
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Da wir bei unserer letzten Drehleiterausbildung die Korbsteuerung gut geübt hatten, haben wir das ganze heute auf Zeit wiederhohlt. Jeder bekam die Chance die Übung noch einmal langsam durchzuführen. Anschließend wurde dann die Zeit gestoppt. Als kleine Anregung gab es für die ersten drei Plätze eine Kleinigkeit zu gewinnen.
↑ Einklappen ↑
arrow 56 09.04.2014 Vorbereitung Truppmann Teil I
Vorbereitung Truppmann Teil I
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Als Vorbereitung auf die bevorstehenden Truppmann Prüfung, übten wir heute das Anlegen eines Brustbundes sowie die anderen Grundknöten am Knotengestell. Dies wiederholten wir des öfteren, um anschließend die Knöten auf Zeit anzulegen.
↑ Einklappen ↑
arrow 55 26.03.2014 Drehleiterausbildung Teil 1
Drehleiterausbildung Teil 1
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Da unsere letzte Übung mit der Drehleiter schon etwas länger her ist, insbesondere mit der Korbsteuerung, vertieften wir heute das vorgehen mit der Korbsteuerung. Hierzu fuhren wir zunächst zum örtlichen Freibadparkplatz. Nach einer kurzen Ein-und Vorführung der Korbsteuerung ging es auch schon los. Bei dieser Übung war außerdem viel Feingefühl nötig.
↑ Einklappen ↑
arrow 54 12.03.2014 Anwendung des Ringmonitors
Anwendung des Ringmonitors
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Nach einem kurzen Einstaz vor unserer Jugendübung konnten wir auch gleich unsere Übung beginnen. Hierzu fuhren wir zunächst auf den Freibadparkplatz wo uns genügend Platz zu verfügung stand. Dort angegkommen wurden uns auch schon gleich unsere Aufgaben zugeteilt. Als der Ringmonitor einsatzbereit war konnten wir verschiedene Aufsätze ausprobieren. Nach einer kurzen Nachbesprechung war die Übung auch schon beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 53 07.03.2014 Rettungsplattform
Rettungsplattform
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Am heutigen Mittwoch übten wir das korrekte aufbauen der sogennatnen "Rettungsplattform". Zunächst gingen wir Schritt für Schritt den Aufbau der Plattform langsam durch. Als wir dies getan haben, bauten wir sie wieder ab und wiederhohlten das ganze im schnelleren Durchgang.
↑ Einklappen ↑
arrow 52 20.12.2013 Jahresabschluss
Jahresabschluss
(Mit Klick Diashow öffnen | 16 Bilder)
Zum Abschluss dieses Jahres gingen wir auch wie letztes Jahr zum Bowling spielen. Heuer aber trafen wir uns schon am Nachmittag weil wir danach noch in der „Blauen Grotte“ essen gingen und anschließend im Feuerwehrheim einen Film anschauten. Dieses Jahr wurden wir zum Bowling spielen allerdings noch von unserem Kommandanten und unsere stv. Vorsitzenden begleitet. Unser Kommandant belegte den ersten Platz. Mit sehr guter Laune steuerten wir dann die Blaue Grotte in Debring an. Das Essen war hervorragend und wir wurden alle satt. Am Feuerwehrheim angekommen ging es dann weiter wie an Weihnachten. Unsere Jugendwarte schenkten jedem von uns eine bestickten Pullover und wir ihnen einen leuchtenden Keil für den Innenangriff sowie einen mit Bildern bedruckten Block. Da die Vorstandschaft natürlich auch nicht leer ausgehen durfte haben sie eine Schachtel Pralinen bekommen mit eine Gruppenbild der Jugendgruppe auf der Vorderseite. Wir bedanken uns bei der Vorstandschaft und ganz herzlich bei unseren Jugendwarten für das tolle Jahr, und freuen uns schon auf das Jahr 2014!
↑ Einklappen ↑
arrow 51 04.12.2013 Plätzchen backen
Plätzchen backen
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Am heutigen Mittwoch Abend haben wir, wie jedes Jahr vor der Weihnachtsfeier Plätzchen gebacken. Vom Ausrollen des Teiges bis hin zum dekorieren der fertig gebackenen Plätzchen übernahmen wir die Arbeiten großteils selbstständig. Unterstützt wurden wir durch unsere Jugenwarte sowie der Vorstandschaft. Ein herzliches Dankeschön gilt der Mutter eines Kameraden für die Bereitstellung des Teiges.
↑ Einklappen ↑
arrow 50 06.11.2013 THL
THL
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Am heutigen Abend durften wir das Auto von der THL-Leistungsrüfung zerschneiden. Um mal etwas neues auszuprobieren haben wir das Auto auf die Seite gelegt. Hierbei ist die Rettung des Fahrers besonders schwer. Zunächst haben wir uns einen Weg gesucht das Auto richtig zu stabilisieren. Danach nahmen wir das Dach ab um besser an die verletzte Person heran zu kommen. Dazu schlugen wir sowohl Front als auch die Heckscheibe ein. Als dies erledigt war besprachen wir theoretisch wie wir am besten die verletzte Peson aus dem Sitz befreien können, wenn dieser eine Seitenlage hat. Nachdem alles besprochen war, räumten wir alles wieder auf.
↑ Einklappen ↑
arrow 49 30.10.2013 Bayerische Spange
Bayerische Spange
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Heute legten sechs Jugendliche der FF Hallstadt die Bayerische Spange ab. Mehrere Übungen mussten erfolgreich bestanden werden.
Alle Jugendlichen bestanden die Leistungsprüfung und erhielten von Kreisjugendwart Edgar Dünkel das Abzeichen.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Schiedsrichter !
↑ Einklappen ↑
arrow 48 02.10.2013 Schaumübung Teil 2
Schaumübung Teil 2
(Mit Klick Diashow öffnen | 11 Bilder)
Gut vorbereitet auf die heutige Übung trafen wir uns auf dem Feuerwehrhof. Weil der Großteil der Übung schon vorbereitet war, fuhren wir auch gleich zum Übungsplatz zur Michelin. Dort angekommen, legten wir direkt los. Da wir bei der letzten Übung schon alles durchgesprochen hatten, gab es auch keine weiteren Probleme. Nachdem wir verschiedene Schaumarten und Schaumrohre durchprobiert hatten, räumten wir wieder zusammen. An der Halle angekommen säuberten wir unser Material und konnten unsere Übung erfolgreich beenden. Noch ein herzliches dankeschön an die Firma Michelin, die uns diese tolle Übung ermöglicht hat.
↑ Einklappen ↑
arrow 47 25.09.2013 Schaumübung Teil 1
Schaumübung Teil 1
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Nach einer langen Sommerpause trafen wir uns am Mitwoch Abend und legten auch sofort los. Am heutigen Abend nahmen wir das Thema "Schaum" durch. Wir sprachen es zunächst theoretisch und dann sowohl auch praktisch durch. In der Gruppe überlegten wir uns als erstes was man alles für einen Schaumangriff braucht. Anschließend legten wir es alles auf dem Feuerwehrhof ordentlich hin. Danach stellten wir einen Schaumangriff zur praktischen Übung nach. Zugleich war das auch eine Vorbereitung auf den nächsten Mittwoch.
↑ Einklappen ↑
arrow 46 20.08.2013 Erlebnisnachmittag
Erlebnisnachmittag
(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)
Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Hallstadt veranstaltete die Jugendfeuerwehr Hallstadt auch heuer wieder einen Kindernachmittag.
Unter Anderem zeigten wir den Kindern bei einer Schau-Übung, was man alles bei der Jugendfeuerwehr lernt. Wir erklärten, was ein Feuerwehrmann (oder -Frau) alles für Ausrüstung hat. Zum Schluss durften die anwesenden Eltern ein kleines Feuer mit einem echten Feuerlöscher löschen.
Wir bedanken uns bei allen Anwesenden für das reichliche Erscheinen bei unserem Erlebnisnachmittag !
↑ Einklappen ↑
arrow 45 20.07.2013 Deutsche Spange
Deutsche Spange
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Breitengüßbach - Zusammen mit Kameradinnen und Kameraden aus Walsdorf nahm eine Jugendliche der Jugendfeuerwehr Hallstadt in diesem Jahr an der Deutschen Spange in Breitengüßbach teil. Dieses Leistungsabzeichen, welches Bundesweit einheitlich abgeprüft wird, umfasst neben feuerwehrtechnischen auch sportliche Übungen, wie zum Beispiel Kugelstoßen und Staffellauf.
Wir gratulieren der Gruppe zur bestandenen Deutschen Spange !
↑ Einklappen ↑
arrow 44 13.07.2013 Kreisjugendleistungsmarsch
Kreisjugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 11 Bilder)
Stegaurach - Auch in diesem Jahr nahm die Jugendgruppe der FF Hallstadt wieder am Kreisjugendleistungsmarsch, der in diesem Jahr in Stegaurach stattfand, teil.
Zusammen mit der FF Dörfleins bildeten wir zwei Gruppen, die bei diesem Wettkampf antraten.
Es mussten mehrere Übungen, wie z.B. das Kuppeln einer Saugleitung, Leinenbeutelwerfen oder Testfragen absolviert werden.
Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren für den reibungslosen Ablauf.
↑ Einklappen ↑
arrow 43 19.07.2013 Tagesausflug nach München
Tagesausflug nach München
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
München - Am Freitag den 19. Juli machten sich vier Jugendliche aus der Jugendgruppe Hallstadt gemeinsam mit ca. 40 weiteren Jugendlichen aus dem Landkreis Bamberg auf den Weg nach München.
Auf unserem Programm stand der Landtag und das Deutsche Museum.

Da wir um 9:45 Uhr einen Termin mit dem Landtagsabgeordneten Herrn Heinrich Rudrof hatten, fuhr unser Bus schon um 5:20 Uhr am P+R Parkplatz los.
Das war ganz schön früh für uns und dementsprechend leise war es auch im Bus... ;-)

In München angekommen, bekamen wir eine kleine Führung durch das Maximilianeum und konnten unteranderem auch die herrliche Sicht über München genießen. Anschließend gingen wir in den Plenarsaal um mit Herrn Rudrof (MdL) über aktuelle Themen zu diskutieren.

Danach machten wir uns gemeinsam auf den Weg in den Hofbräu Biergarten, in dem wir lecker zu Mittag aßen, zu dem uns Herr Rudrof eingeladen hatte.
Gut gestärkt fuhren wir dann weiter zum Deutschen Museum.

Dort hatten wir Zeit uns über die drei Themenbereiche „Stadtverkehr“, „Reisen“ und „Mobilität und Technik“ zu informieren und die vielzähligen Verkehrsmittel zu entdecken.
Es war wie eine kleine Zeitreise, da Fahrzeuge aus dem 19. Jahrhundert, aber auch aus dem 20. Jahrhundert stammen, so wurde uns im Größenvergleich die riesige Entwicklung erst einmal deutlich.

Als wir dann am späten Abend nach Hause kamen, hatten wir unseren Eltern sehr viel Schönes von unserer Münchenfahrt zu erzählen, die wir so schnell bestimmt nicht mehr vergessen werden.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Organisatoren und Verantwortlichen für den wunderschönen Tag!
↑ Einklappen ↑
arrow 42 18.04.2013 Korbrohr-Ausbildung
Korbrohr-Ausbildung
(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)
Auweg - Da wir das Aufbauen des Korbrohrs an der Drehleiter schon mehrfach theoretisch durchgenommen hatten, wollten wir uns das Ganze auch einmal in der Praxis näherbringen. Hierzu fuhren wir in den Auweg, um dort den Ablauf eines Einsatzes, bei dem das Korbrohr zum Einsatz kommt, zu üben. Hierzu musste die Drehleiter in Stellung gebracht werden. Ebenso musste für die Wasserversorgung eine Saugleitung gekuppelt werden. Nachem alles aufgebaut war, durfte jeder Jugendliche einmal mit dem Korbrohr üben.
↑ Einklappen ↑
arrow 41 03.04.2013 Besuch der Ständigen Wache
Besuch der Ständigen Wache
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Bamberg - Heute besuchten wir die Ständige Wache der FF Bamberg. Wir wurden durch die Fahrzeughalle und die Aufenthaltsräume der Ständigen Wache geführt. Zum Schluss erlebten wir noch einen Probealarm.
Ein herzlicher Dank geht an Stephan Groh für die aufschlussreiche Führung.
↑ Einklappen ↑
arrow 40 22.03.2013 Vollversammlung
Vollversammlung
(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Buttenheim - Auch in diesem Jahr nahm die Jugendgruppe der FF Hallstadt an der Vollversammlung der Jugendgruppen im Landkreis Bamberg teil, diesmal mit sechs Teilnehmern.
Neben dem Bericht des Kreisjugendwarts und des Fachbereichs Wettbewerbe standen 2013 Neuwahlen auf dem Programm.

Unsere Jugend-Kassierin Jenny Eichhorn wurde als Kreis-Jugendkassierin in den Kreisausschuss gewählt (Auf dem Bild 2. von links). Sie ist somit ab sofort für den Kassenbestand des Kreisjugendfeuerwehrverbandes zuständig. Herzlichen Glückwunsch !
↑ Einklappen ↑
arrow 39 09.03.2013 Abnahme Jugendflamme 1
Abnahme Jugendflamme 1
(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Am heutigen Samstag legte die gesamte Jugendgruppe der FF Hallstadt die Prüfung zur Jugendflamme Stufe 1 ab. In den vergangenen Wochen wurden die verschiedenen Aufgaben geübt.
Die Jugendlichen sind die Ersten in der Geschichte der Feuerwehr Hallstadt, die die Jugendflamme 1 ablegen.
↑ Einklappen ↑
arrow 38 20.02.2013 Drehleiterausbildung
Drehleiterausbildung
(Mit Klick Diashow öffnen | 8 Bilder)
Am heutigen Abend übten wir das korrekte umgehen mit der Korbsteuerung. Wir teilten uns immer in Zweierteams, mit jeweils einen Jugendlichen und ein Erwachsenen, auf. Als uns die Bedienung gut erklärt wurde, steuerten wir einem vom Maschinisten angegebenen Punkt an. Das war in diesem Fall ein Baum, auf dem ein paar Handschuhe hingen. Wir mussten versuchen mit dem Korb keinen Ast zu berühren, da wir davon ausgegangen sind, das dies ein Gebäude sei.
↑ Einklappen ↑
arrow 37 09.01.2013 Ausschusswahlen
Ausschusswahlen
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Am heutigen Mittwoch führten wir unsere jährliche Ausschusswahl durch. Während die Kassierin Jenny Eichhorn in ihrem Amt bestätigt wurde, konnte sich Florian Friedmann bei der Wahl zum Jugendsprecher durchsetzen. Sein Stellvertreter wurde Christoph Ertl. Der stellv. Kommandant Harald Kohmann, der der Wahl als Wahlausschuss beiwohnte, dankte den Jugendlichen für ihr Engagement in der Jugendgruppe.
↑ Einklappen ↑
arrow 36 02.01.2013 Gerätekunde RW
Gerätekunde RW
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Im neuen Jahr angekommen starteten wir mit unserer ersten Jugendübung. Wir beschäftigten uns unter anderem mit der Öl-Wehr auf unserem Rüstwagen. Nach und nach arbeiteten wir uns auf der Fahrerseite von Geräteraum zu Geräteraum vor. Im praktischen Teil bauten wir den Auffangbehälter und das Be-und-Entlüftungsgerät auf. Da der tragbare Stromerzeuger aber nicht die nötige Kraft hatte, benutzten wir den fest-eingebauten des Fahrzeugs auf der Beifahrerseite.
↑ Einklappen ↑
arrow 35 15.12.2012 Jahresabschluss
Jahresabschluss
(Mit Klick Diashow öffnen | 16 Bilder)
Bowlingcenter - Zum Abschluss des Jahres ging die Jugendgruppe geschlossen zum Bowlen. Auch beim Jahresabschluss soll natürlich der Spaß in der Jugendgruppe nicht zu kurz kommen, deshalb ließen wir bei mehreren Partien und gemeinsamen Essen das Jahr Revue passieren. Obwohl der stellvertretende Jugendwart nach Punkten gewann, war doch eindeutig der drittplatzierte Jugendwart Sieger der Herzen. Zwischen den beiden konnte sich unsere Jugend-Kassiererin glorreich platzieren :)
↑ Einklappen ↑
arrow 34 01. - 02.10.12 Berufsfeuerwehrtag 2012
3. Berufsfeuerwehrtag
Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Feuerwehr Hallstadt ihren Berufsfeuerwehrtag, der mittlerweile in regelmäßigem Rhythmus von 2 Jahren stattfindet. Diesen Berufsfeuerwehrtag führten wir gemeinsam mit der FF Dörfleins sowie der Bereitschaft Hallstadt des Bayerischen Roten Kreuzes durch. Alle Fahrzeuge wurden durch Sanitäter und Feuerwehrleute besetzt. Um den Jugendlichen einen möglichst großen Überblick geben zu können, wurden diese im Wechsel auf allen Fahrzeugen eingesetzt. So konnte vom Krankenwagen über die Löschfahrzeuge bis hin zum Sondergerät alle Bereiche des Ausbildungstages erlebt werden. Deshalb konnten wir den Jugendlichen auch eine viel realistischere Darstellung der Verletzten bieten.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Organisatoren Matthias Böhmer von der FF Dörfleins sowie Josef Diller von der FF Hallstadt.

(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)

Verunfallter Radfahrer
Alarmzeit: 08:40 Uhr
Ende: 09:30 Uhr
Am Ziedergraben - Beim ersten Einsatz dieses Berufsfeuerwehrtages mussten die Kollegen vom Roten Kreuz einen verunfallten Radfahrer versorgen. Nachdem erste Hilfe geleistet worden war, konnte der KTW wieder einrücken.

Zimmerbrand in der Schule Dörfleins
Alarmzeit: 09:50 Uhr
Ende: 12:00 Uhr
Grundschule Dörfleins - Mit dem Stichwort B3-Person wurde der Löschzug aus Hallstadt und Dörfleins zusammen mit den Kräften des BRK in die Schule Dörfleins gerufen. Ein Zimmerbrand im Kellergeschoss mit mehreren Verletzten machten einen Einsatz für uns erforderlich. Ein Verletzter, der sich auf das Dach der Schule gerettet hatte, wurde von uns mittels der Drehleiter gerettet. Im Innenangriff waren 3 Trupps unter PA. Die Wasserversorgung wurde über das TSF der FF Dörfleins sowie unser HLF sichergestellt. Nachdem alle 9 Verletzten gerettet waren, war der Einsatz für uns beendet.
(Mit Klick Diashow öffnen | 21 Bilder)

Verkehrsunfall
Alarmzeit: 12:58 Uhr
Ende: 15:45 Uhr
alte Staatsstraße Dörfleins - Der nächste Einsatz führte uns auf die alte Staatsstraße zwischen Oberhaid und Dörfleins. Angenommen wurde ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Radlader mit mehreren Verletzten. Nach der Erkundung durch die Feuerwehr Dörfleins wurde der Rüstzug der FF Hallstadt nachalarmiert. Zuerst wurden die beiden Unfallfahrzeuge gesichert und alle Leichtverletzten befreit. Als schwierig gestaltete sich die Befreiung der Beifahrerin. Hier war es nötig, das Dach abzunehmen sowie mehrere Entlastungsschnitte durchzuführen. Die Patientin wurde im Fußbereich eingeklemmt und der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung lag nahe.

Ein herzlicher Dank an alle anwesenden Stadträte, die von den Organisatoren hierfür eingeladen wurden.

(Mit Klick Diashow öffnen | 25 Bilder)

Verunfallte Person
Alarmzeit: 18:35 Uhr
Ende: 19:00 Uhr
Am Südring - Als nächstes wurden wieder die Kollegen des Rettungsdienstes alarmiert. Am Südring wurde eine bewusstlose Person in einem verunfallten Fahrzeug angetroffen. Die Person wurde betreut und versorgt und ins Krankenhaus transportiert.
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)

Hilflose Person auf Dach
Alarmzeit: 18:48 Uhr
Ende: 19:15 Uhr
Hirtenstraße - Einen weiteren Einsatz machte eine hilflose Person auf dem Dach eines Anwesens in der Hirtenstraße erforderlich. Ein geschlossenes Dachfenster machte der Person, die Arbeiten am Kamin durchgeführt hatte, das sichere Verlassen des Daches nicht mehr möglich. Mithilfe der Drehleiter wurde die Person vom Dach gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.
(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)

Türöffnung nach Geiselnahme
Alarmzeit: 19:37 Uhr
Ende: 20:15 Uhr
Mainstraße - Am späten Abend wurden wir in die Mainstraße gerufen. Die Polizei forderte die Feuerwehr zur Türöffnung nach, da mehrere Personen in einer Wohnung eingeschlossen waren. Besonderheit lag hier in der Gefahr von Schusswaffengebrach eines möglichen Geiselnehmers. Da die Lage lange unklar war, war nicht sicher, was die Einsatzkräfte hier erwartet. Die Tür ließ sich mit unserem Ziehfix nicht öffnen, deshalb mussten rohere Mittel angewandt werden. Nach dem erfolgreichen Öffnen der Tür konnte der Geiselnehmer von der Polizei festgenommen werden. Die verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt.

Ein herzlicher Dank geht an die Polizei-Inspektion Bamberg-Land, die uns für den Zeitraum dieser Übung eine Streife zur Verfügung stellte.

(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)

Unklare Rauchentwicklung
Alarmzeit: 20:25 Uhr
Ende: 20:45 Uhr
Am Gründleinsbach - Die unklare Rauchentwicklung, die am Gründleinsbach gemeldet wurde, stellte sich als Fehlalarm heraus. Nachdem der Bereich weiträumig abgesucht worden war, konnten wir wieder einrücken.

Türöffnung
Alarmzeit: 22:45 Uhr
Ende: 23:15 Uhr
Bamberg Straße - Eine hilflose Person in einer Wohnung machte erneut einen Einsatz für die eingesetzten Kräfte erforderlich. In einer Wohnung in der Bamberger Straße musste die Wohnungstür geöffnet werden, da sich eine hilflose Person in der Wohnung befand. Nachdem die Tür geöffnet worden war, wurde die Person dem Rettungsdienst übergeben.

Verdächtige Rauchentwicklung
Alarmzeit: 22:50 Uhr
Ende: 23:20 Uhr
Sportplatz Dörfleins - Der letzte "Einsatz" des Tages führte uns zum Sportgelände in Dörfleins. Die gemeldete verdächtige Rauchentwicklung stellte sich jedoch als Lagerfeuer heraus, an dem wir den Tag gemeinsam ausklingen ließen.

Vermisste Person
Alarmzeit: 06:26 Uhr
Ende: 7:00 Uhr
Kreuzberg Dörfleins - Durch die Meldung "vermisste Person" wurden wir aus dem Schlaf gerissen. Eine großangelegte Suche auf dem Kreuzberg war die Folge. Nachdem die Person gefunden werden konnte, war auch dieser Einsatz für uns beendet.

Verdächtige Rauchentwicklung
Alarmzeit: 06:45 Uhr
Ende: 7:15 Uhr
Roppach Hallstadt - Parallel zur vermissten Person wurde der Einsatzzentrale eine verdächtige Rauchentwicklung gemeldet. Dort stellte sich aber heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Dieser Einsatz war auch der letzte Einsatz dieses Berufsfeuerwehrtages. Müde, aber um viele lehrreiche Erfahrungen reicher, konnten wir den Heimweg antreten.
↑ Einklappen ↑
arrow 33 07.11.2012 THL-Greifzug
THL-Greifzug
(Mit Klick Diashow öffnen | 3 Bilder)
Am heutigen Mitwoch übten wir die Handhabung mit dem Greifzug. Wir besprachen Anschlagspunkte und Anschlagsmittel. Nach der theoretischen durschsprache gingen wir in die Praxis über. Hierbei wurde der Greifzug mit einer losen Rolle angeschlagen. In diesem Fall halbiert sich der Kraftaufwand, wobei sich der zu ziehende Weg verdoppelt.
↑ Einklappen ↑
arrow 32 03.11.2012 Jugendwartseminar
Jugendwartseminar
(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Steinbach am Wald - In diesem Jahr nahmen unsere Jugendwarte wieder am Jugendwartseminar des Kreisjugendfeuerwehrverbandes teil. Thema der Vorträge war "Motivation in der Jugendfeuerwehr". So wurde inhaltlich u.a. auf die Bedürfnisse von Jugendlichen und den Einfluss auf ihre Motivation eingegangen. Das Gelernte wurde auch praktisch in verschiedenen Rollenspielen geübt.
↑ Einklappen ↑
arrow 31 27.10.2012 Truppmann Teil 1
Truppmann Teil 1
(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Hallstadt - Am vergangenen Samstag konnten wir fünf unserer Jungs und Mädels die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme an Feuerwehr-Grundausbildung Truppmann Teil 1 überreichen.
Zusammen mit den Jugendgruppen der FF Kemmern und der FF Dörfleins hatten wir in den vergangenen Monaten den umfangreichen Stoff, den der Truppmann 1 beinhaltet, durchgemacht. Neben praktischen Übungen standen auch einige theoretische Unterrichte, bei denen z.B. das richtige Sichern einer Unfallstelle gelehrt wurde, auf dem Ausbildungsplan. Wir freuen uns besonders, dass alle Teilnehmer aus Dörfleins, Kemmern und Hallstadt diesen wichtigen Baustein der Feuerwehr-Grundausbildung erfolgreich abschließen konnten.
Ein herzlicher Dank geht an KBM Florian Kügler und Bürgermeister Markus Zirkel für die Abnahme sowie natürlich an alle Teilnehmer.
↑ Einklappen ↑
arrow 30 20.10.2012 Wissenstest
Hirschaid - Auch in diesem Jahr stellten sich die Jugendlichen den Fragen des Wissenstests. Heuer mussten Fragen zum Thema "Fahrzeugkunde" beantwortet werden.
Ein herzlicher Glückwunsch geht an unsere Jugendlichen, die die Aufgaben mit Bravour lösten !
↑ Einklappen ↑
arrow 29 31.08.2012 Dachstuhlbrand Bauhof
Dachstuhlbrand Bauhof
(Mit Klick Diashow öffnen | 11 Bilder)
Am heutigen Freitagnachmittag übten wir als Vorbereitung für den Berufsfeuerwehrtag im städtischen Bauhof die Vorgehensweise bei einer Rauchentwicklung im Dachboden. Ein Trupp im Innenangriff erkundete den Dachboden, hierbei stellte sich heraus, dass eine Person unter schwerer Last eingeklemmt war. Wir befreiten sie mit der Hilfe von Unterbaumaterial und einem Brecheisen. Wir bedanken uns bei dem städtischen Bauhof und bei allen Helfern.
Anmerkung: Die eingesetzten Atemschutzmasken wurden im Vorfeld von uns präpariert. Die Atemventile wurden komplett entfernt, sodass ein freies Atmen ohne Weiteres möglich ist.
↑ Einklappen ↑
arrow 28 16.08.2012 Kindernachmittag
Kindernachmittag
(Mit Klick Diashow öffnen | 18 Bilder)
Wie in jedem Jahr veranstalteten wir wieder unseren Kindernachmittag. Die Kinder erlernten das richtige Absetzen eines Notrufes und was passiert, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht, anstatt es abzudecken. Außerdem demonstrierten wir das Vorgehen bei einem Zimmerbrand mit Personenrettung. Die Kinder konnten auch wieder ihr Geschick an der Spritzwand ausprobieren. Brandschutzerziehung sollte in jungen Jahren beginnen und so hoffen wir, dass sich die Erkenntnisse über die Feuerwehr und die Abläufe bei der Brandmeldung eingeprägt haben. Wir bedanken uns bei allen Helfern, der Jugendgruppe und natürlich bei allen anwesenden Gästen
↑ Einklappen ↑
arrow 27 11.08.2012 Zeltlager 2012
Zeltlager 2012
(Mit Klick Diashow öffnen | 30 Bilder)
Zeltplatz Lindersberg - Nachdem das Zeltlager 2012 vom Kreisjugendfeuerwehrverband kurzfristig abgesagt wurde, machten wir uns zusammen mit der FF Pettstadt daran, das Zetlager selbst zu organisieren.
Trotz der kurzen Vorlaufzeit gelang es den Organisatoren, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Beginnen sollte das Zeltlager bei herrrlichem Wetter mit dem gemeinsamen Besuch des Erlebnisfreibades in Ebermannstadt. Danach ging es zum Zeltplatz, um das Zeltlager aufzubauen. Den ersten Abend ließen wir dann gemütlich am Lagerfeuer ausklingen. Am Samstag stand der Besuch des THW in Forchheim an. Dort wurde uns bei einer ausgiebigen Führung sowohl das technische Gerät als auch die räumlichen Begebenheiten gezeigt.
Am späten Abend ging es dann, da es die sternschnuppenreichste Nacht des ganzen Jahres war, zur Sternwarte Feuerstein, wo uns Dr. Frank Fleischmann Grundzüge unseres Sonnensystems und des nächtlichen Sternenhimmels erklärte.
Am Sonntag vormittag mussten dann, da das Zeltlager leider wieder vorbei war, die Zelte abgebaut werden.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Teilnehmer der Feuerwehren aus Pettstadt, Schlüsselfeld, Königsfeld und Hirschbrunn, mit denen wir ein spannendes und schönes Zeltlager erleben durften.
Weiterhin danken wir dem Feuerwehrverein, unserem Kommandanten und dem städtischen Bauhof, ohne deren Unterstützung wir das Zeltlager wahrscheinlich nicht hätten ausrichten können.
↑ Einklappen ↑
arrow 26 07.08.2012 Bootfahren
Bootfahren
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Bischberg - Am vergangenen Dienstag durften wir mit dem Mehrzweckboot des Landkreises Bamberg, welches bei der Feuerwehr Bischberg stationiert ist, auf dem Main fahren. Den Jugendlichen wurden u.a. die Grundsätze des Bootfahrens beigebracht. Anschließend durfte jeder Jugendliche unter Anleitung des Bootsführers kurz das Boot steuern. Zum Schluss wurden uns einige Manöver, wie das über-Bord-gehen einer Person, praktisch aufgezeigt.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Feuerwehr Bischberg, die uns diese abwechslungsreiche Übung ermöglicht hat.
↑ Einklappen ↑
arrow 25 25.07.2012 Schlauchbootfahren
Schlauchbootfahren
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
Main - Aufgrund des herrlichen Wetters übten wir am vergangenen Mittwoch das Fahren mit unserem Schlauchboot. Nachdem die Jugendlichen gelernt hatten, wie man eine Schwimmweste richtig anlegt, wurde ihnen die richtige Sitzposition im Schlauchboot gezeigt. Anschließend durften alle einige Runden mit dem Schlauchboot auf dem Main fahren.
↑ Einklappen ↑
arrow 24 30.06.2012 THL-Ausbildung
Bauhof Hallstadt - Im Rahmen der Truppmann-Ausbildung, die wir zusammen mit den Jugendgruppen der Feuerwehren aus Kemmern und Dörfleins durchführen, übten wir am vergangenen Samstag im städtischen Bauhof.
Übungsobjekt war ein PKW, aus den eine Person befreit werden sollte.
Anschließend wurden den Jugendlichen mehrere Möglichkeiten, Rettungsöffnungen zu schaffen, aufgezeigt.
Nach dem Abnehmen des Dachs sahen die Jugendlichen, wie man mit einem Rettungszylinder genügend Platz schaffen kann, um z.B. eine eingeklemmte Person zu befreien.
↑ Einklappen ↑
arrow 23 19.05.2012 Kreisjugendleistungsmarsch
Kreisjugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Oberhaid - In diesem Jahr nahm die Jugendgruppe der FF Hallstadt wieder mit zwei Gruppen am Kreisjugendleistungsmarsch teil. Der Leistungsmarsch, der in diesem Jahr in Oberhaid stattfand, stellte die Jugendlichen in verschiedenen Disziplinen auf die Probe.
Ein herzlicher Glückwunsch geht hier an die Startgruppe 1 der FF Hallstadt, die mit dem 8. Platz einen Pokal gewinnen konnte.
Herzlichen Dank auch an alle Veranstalter und Helfer sowie die FF Oberhaid für die Ausrichtung dieses gelungenen Wettkampfes!
↑ Einklappen ↑
arrow 22 21.03.2012 Plasmaschneidgerät
Plasmaschneidgerät
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Heute lernten wir mit dem Plasmaschneidgerät umzugehen. Zunächst mussten wir den Plasmaschneider an Druckluft und an Starkstrom anschließen. Dies holten wir von unserem Rüstwagen. Wir trennten Materialien wie z.b. Stahlträger, Eisenbahnschienen und Stahlplatten.
↑ Einklappen ↑
arrow 21 07.03.2012 Trennen von Materialien
Trennen von Materialien
(Mit Klick Diashow öffnen | 11 Bilder)
Heute übten die Jugendlichen das Trennen von Materialien. Hierzu verwendeten sie unterschiedliche Gerätschaften, unter Anderem ein hydraulisches Schneidgerät, eine Säbelsäge und einen Trennschleifer. Unter Anweisung zweier Kameraden konnten die Jugendlichen diese Geräte in der Praxis anwenden.
↑ Einklappen ↑
arrow 20 15.02.2012 Anwendung eines Feuerlöschers
 	Anwendung eines Feuerlöschers
(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)
In einer theoretischen Einführung wurde den Jugendlichen die Arten der Feuerlöscher und der Umgang dieser näher gebracht. Im praktischen Teil mussten sie dann versuchen ein Feuer zu löschen.
↑ Einklappen ↑
arrow 19 14.05.2011 Einsatzübung
Einsatzübung
(Mit Klick Diashow öffnen | 18 Bilder)
Breitengüßbach - Am vergangenen Samstag übten wir gemeinsam mit der Jugendgruppe der FF Breitengüßbach und dem Roten Kreuz den Ernstfall. Angenommen wurde eine Explosion im Chemieunterricht in der Breitengüßbacher Schule. Das ausgebrochene Feuer im Keller wurde von der FF Breitengüßbach bekämpft, während unsere Drehleiter eine verletzte Person vom Dach holte. Die Personensuche wurde auf das Erdgeschoss und das 1. OG ausgeweitet. Die Drehleiter wurde im Anschluss für die Brandbekämpfung mittels Korbrohr eingesetzt.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der FF Breitengüßbach für die gute Planung dieser Übung.
↑ Einklappen ↑
arrow 18 23.03.2011 Ausschusswahlen
Ausschusswahlen
(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Am vergangenen Mittwoch wurde der neue Jugendausschuss gewählt, da die bisherigen Jugendsprecher aus Altersgründen nicht mehr antraten.
Auf dem Bild ist der neue Jugendausschuss zu sehen, (v.l.n.r):
Jugendsprecher Holger Haderlein
stellv. Jugendsprecher Florian Friedmann
Jugendkassierin Jenny Eichhorn
↑ Einklappen ↑
arrow 17 2. - 3.10.2010 2. Berufsfeuerwehrtag
2. Berufsfeuerwehrtag

(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Zum zweiten Mal veranstaltete die Feuerwehr Hallstadt einen Berufsfeuerwehrtag für ihre Jugendgruppe. Die Jugendlichen sollten den Tag einer Berufsfeuerwehr nacherleben. Es standen neben Arbeitsdiensten auch Unterrichte auf dem Plan. Natürlich durften auch „Einsätze“ nicht fehlen.

Zimmerbrand im Bauhof
Alarmzeit: 09:45 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)
Ende: 10:57 Uhr
Bericht: Der erste Einsatz des Tages lautete „Zimmerbrand im Erdgeschoss“. Wie sich herausstellte, brannte es in der Waschhalle des Bauhofes. Da eine Person vermisst wurde, wurde ein Trupp unter PA in das Gebäude geschickt, um nach der Person zu suchen. Nachdem die Person gefunden worden war, wurde mit der Brandbekämpfung begonnen.

Scheunenbrand
Alarmzeit: 12:08 Uhr
Ende: 12:25 Uhr
Bericht: Ein gemeldeter Scheunenbrand stellte sich als Fehlalarm heraus, da eine Person böswillig den „Notruf“ getätigt hatte. Nachdem nach einer kurzen Erkundung der Einsatzstelle nichts feststellbar war, konnten wir wieder einrücken

Unklare Rauchentwicklung Fa. Michelin
Alarmzeit: 15:12 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 13 Bilder)
Ende: 16:48 Uhr
Bericht: Eine unklare Rauchentwicklung wurde vom Gelände der Firma Michelin gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein großer Holzstapel in Vollbrand stand. Mit einem Hydroschild wurde die Umgebung geschützt, die Brandbekämpfung wurde mit einem Kombischaumrohr durchgeführt. Weiterhin wurde nach Glutnestern gesucht.

Ein ganz herzlicher Dank geht an die Firma Michelin für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

Arbeitsunfall auf Dach am Landgericht
Alarmzeit: 16:52 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 16 Bilder)
Ende: 18:13 Uhr
Bericht: Auf der Rückfahrt vom letzen Einsatz wurde die „Wache Hallstadt“ ins Landgericht alarmiert. Dort sollte sich auf dem Dach eines hohen Hauses ein Arbeitsunfall ereignet haben. Eine Person war bewusstlos und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Der Zugang zum Dach wurde durch eine versperrte Tür erschwert, die mittels Zieh-Fix geöffnet wurde. Nach einer Versorgung der Person wurde diese per Drehleiter zum Boden befördert.

Herzlichen Dank an die GEWO-Bau für die Bereitstellung des Objektes.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in der Lempdeser Straße
Alarmzeit: 19:04 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 16 Bilder)
Ende: 21:26 Uhr
Bericht: Als nächster Einsatz wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person angenommen. Der PKW befand sich abseits von der Straße an einem kleinen Hang, was die Rettungsarbeiten zusätzlich erschwerte. Die Person wurde von uns betreut und schließlich aus dem Fahrzeug befreit.

Maschinenunfall
Alarmzeit: 00:33 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Ende: 02:11 Uhr
Bericht: Als letzen Einsatz dieses BF-Tages wurden wir zu einer Maschinenhalle alarmiert. Dort hatte sich ein Unfall mit einer landwirtschaftlichen Maschine ereignet. Beim Heben eines Baumstammes löste sich dieser und klemmte eine Person ein. Mittels hydraulischem Hebesatz wurde der Baumstamm angehoben und die Person befreit.
↑ Einklappen ↑
arrow 16 08.09.2010 Kindernachmittag
Kindernachmittag
(Mit Klick Diashow öffnen | 20 Bilder)
Wie in jedem Jahr veranstalteten wir heuer wieder unseren Kindernachmittag. Die Kinder lernten, wie man einen Notruf absetzt und was passiert, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht. Außerdem zeigten wir, wie man eine Person aus einem Auto befreit. Die Kinder konnten auch selbst Hand anlegen, um zum Beispiel an unserer Spritzwand ein brennendes "Haus" zu löschen.
↑ Einklappen ↑
arrow 15 16.06.2010 THL-Ausbildung
THL-Ausbildung
(Mit Klick Diashow öffnen | 14 Bilder)
Heute übten die Jugendlichen das Trennen von Materialien. Hierzu verwendeten sie unterschiedliche Gerätschaften, unter Anderem ein hydraulisches Schneidgerät, eine Säbelsäge und einen Trennschleifer. Unter Anweisung zweier Kameraden konnten die Jugendlichen diese Geräte in der Praxis anwenden.
↑ Einklappen ↑
arrow 14 24.03.2010 Übung THL (Heben)
Übung THL (Heben)
(Mit Klick Diashow öffnen | 11 Bilder)
Bauhof Hallstadt - Die Jugendlichen übten den Umgang mit den Hochdruckhebekissen und dem Hebesatz exemplarisch an einer Abrollmulde. Hierbei wurde angenommen, dass eine Person unter ihr eingeklemmt war.
↑ Einklappen ↑
arrow 13 17.03.2010 Drehleiterausbildung
Drehleiterausbildung
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
Die Jugendlichen lernten den Umgang mit der Drehleiter, insbesonders mit der Korbsteuerung.
↑ Einklappen ↑
arrow 12 22.08.2009 Kindernachmittag
Kindernachmittag
(Mit Klick Diashow öffnen | 17 Bilder)
Auch in diesem Jahr lud die Jugendgruppe der FF Hallstadt zu einem Kindernachmittag im Rahmen des Ferienprogrammes ein.
Spielerisch aber trotzdem lehrreich wurden für die Kinder allen Alters die paar Stunden bei der Feuerwehr gestaltet.

Wie melde ich richtig einen Brand oder Unfall? Wie verhalte ich mich bei einem Fettbrand? Wie viel Kraft steckt im Rettungssatz? - all diese Fragen wurden durch Experimente leicht verständlich erklärt.
So konnten die Kinder per Telefon einen Notfall melden, sehen was beim Ablöschen eines Fettbrandes mit Wasser passiert und hören was mit einer Deodose unter Hitzeeinwirkung geschieht. Die enorme Kraft des Spreizers wurde unter anderem durch das Ziehen unseres Rüstwagens bestätigt. Das Abseilen einer Person mittels der Absturzsicherung zeigte nur eines der vielen Einsatzmöglichkeiten einer Drehleiter.

Brandschutzerziehung sollte in jungen Jahren beginnen und so hoffen wir, dass sich die Erkenntnisse über die Feuerwehr und die Abläufe bei der Brandmeldung eingeprägt haben.
↑ Einklappen ↑
arrow 11 01.08.2009 Besuch des Klettergartens
Besuch des Klettergartens
(Mit Klick Diashow öffnen | 25 Bilder)
Pottenstein - Am heutigen Samstag besuchte die Jugendgruppe der Feuerwehr Hallstadt den Klettergarten in Pottenstein. Bei vielfältigen Übungen mussten die Jugendlichen ihr Können und ihre Geschicklichkeit beweisen.
↑ Einklappen ↑
arrow 10 20.06.2009 Kreisjugendleistungsmarsch
Kreisjugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 22 Bilder)
Priesendorf - Die Jugendfeuerwehr Hallstadt nahm auch in diesem Jahr wieder am Kreisjugendleistungsmarsch teil.
In diesem Jahr ging es am 20. Juni nach Priesendorf. Die Jugendfeuerwehr Hallstadt nahm mit 3 Gruppen, also 11 Jugendlichen, da es einen Wiederholer gab, und 2 Betreuern teil.

Verschiedene Übungen, wie z.b. Schlauch-Ausrollen, Leinenbeutel-Werfen oder Kuppeln einer Saugleitung mussten unter Zeitdruck absolviert werden. Ziel war es, möglichst wenig Fehlerpunkte zu bekommen. Alle Jugendlichen gaben ihr Bestes und am Ende standen für die Feuerwehr Hallstadt der 5. sowie der 30. und der 36. Platz zu Buche. Besonders der 5. Platz ist ein wenig bitter, da die Ersten 4 Mannschaften zum Bezirksjugendleistungsmarsch fahren und dort den Landkreis Bamberg vertreten und wir somit dieses Ziel knapp verpasst haben.

Jedoch beglückwünschen wir die Feuerwehren Priesendorf, Röbersdorf und Rattelsdorf/Ebing zum Erreichen der Ersten 4 Plätze, wünschen ihnen Glück und hoffen, dass diese 4 Gruppen den Landkreis Bamberg auf Bezirksebene würdig vertreten werden.
↑ Einklappen ↑
arrow 09 07.02.2009 Anwendung eines Feuerlöschers
Anwendung eines Feuerlöschers
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Diese Übung widmete sich dem Umgang mit Kleinlöschgeräten, vor allem dem Feuerlöscher.

In einer theoretischen Einführung wurde den Jugendlichen die Arten der Feuerlöscher und der Umgang dieser näher gebracht. Im praktischen Teil mussten sie dann versuchen ein Feuer zu löschen.
↑ Einklappen ↑
arrow 08 30. / 31.08.2008 Berufsfeuerwehrtag

1. Berufsfeuerwehrtag der FF Hallstadt



Ölspur am Maintalradweg

Alarmzeit: 09.30 Uhr
Ende: 10.07 Uhr
Bericht: Kurz nach Dienstbeginn wurden wir zu einer Ölspur auf dem Maintalradweg alarmiert. Wir konnten diese schnell und sauber beseitigen.

Verletzte Person im Bauhof Hallstadt

Alarmzeit: 10.50 Uhr
Ende: 11.37 Uhr
Bericht: "Vermisste Person im Bauhof" lautete das Einsatzstichwort dieses Einsatzes. Nach kurzer Erkunden der Umgebung konnte die Person im Gebäude lokalisiert werden. Sie war unter einem Kraftfahrzeug eingeklemmt. Via "Ziehfix" verschafften wir uns Zugang zum Gebäude. Die Person konnte gerettet und medizinisch versorgt werden.

Verdächtige Rauchentwicklung im Gebiet Roppach

Alarmzeit: 11.46 Uhr
Ende: 11.56 Uhr
Bericht: Ein aufmerksamer Bürger meldete "Rauchentwicklung im Roppachgebiet". Jedoch handelte es sich hierbei um einen Fehlalarm.

Betriebsstoffe aus PKW ausgetreten - Könighofstraße

Alarmzeit: 11.50 Uhr
Ende: 12.28 Uhr
Bericht: Da Diesel aus dem Tank ausgetreten war, wurde dieser ausgepumpt um weiteren Schaden zu vermeiden.

Verschüttete Person bei Landschaftsbau John
Alarmzeit: 14.48 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Ende: 15.58 Uhr
Bericht: Beim fünften Einsatz an diesem Tag, handelte es sich um eine verschüttete Person bei Lanschaftsbau John in Hallstadt. Die Person war in einem Kiesberg verschüttet worden. Die Person konnte leider nur noch geborgen werden.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma John für das Bereitstellen des Geländes.

Eingeklemmte Person unter Landmaschine

(Mit Klick Diashow öffnen | 8 Bilder)
Alarmzeit: 17.26 Uhr
Ende: 18.18 Uhr
Bericht: Am späten Nachmittag wurden wir zu einer eingeklemmten Person alarmiert. Diese befand sich unter einer Landmaschine. Mittels Hochdruckhebekissen und einem Kreuzverbau als Sicherung wurde die Maschine Stück für Stück angehoben. Die Person wurde gerettet und medizinisch versorgt.

Dachstuhlbrand Bambergerstrasse
Alarmzeit: 19.19 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 9 Bilder)
Ende: 20.24 Uhr
Bericht: Als Einsatzgrund wurde ein Dachstuhlbrand angenommen. Bei Ankunft am Einsatzort konnte sofort eine Person im 1. OG gesichtet werden. Ein Trupp unter PA rückte über die Steckleiter zur Person vor und konnte diese ins Freie bringen. Die weitere Personensuche erfolgte positiv. Die zweite Person wurde über die Drehleiter gerettet.

Brandmeldeanlage Firma Brose
Alarmzeit: 21.55 Uhr
Ende: 23.13 Uhr
Bericht: Das Auslösen der Brandmeldeanlage veranlasste den achten Einsatz an diesem Tag. Hierbei handelte es sich lediglich um einen Fehlalarm.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma Brose für diese Übungsgelegenheit.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Alarmzeit: 05.09 Uhr
(Mit Klick Diashow öffnen | 12 Bilder)
Ende: 07.07 Uhr
Bericht: Beim letzten Einsatz dieses BF-Tages handelte es sich um einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Das Fahrzeug, das auf dem Dach lag, wurde via Niederdruckhebekissen angehoben. Mit dem Schneidgerät wurde die Beifahrertür entfernt um die Person zu bergen.
↑ Einklappen ↑
arrow 07 14. - 17.08.2008 Kreisfeuerwehrzeltlager
Auch in diesem Jahren nahmen wir wieder am Feuerwehrzeltlager des Landkreises - dieses mal in Rothmannstal - teil. Diesmal mit 7 Jugendlichen und 2 Betreuern. Neben sportlichen Aktivitäten und Wettkämpfen wurde auch eine kollektive Abendgestaltung geboten.
↑ Einklappen ↑
arrow 06 30.07.2008 Infotag der Jugendgruppe
Infotag der Jugendgruppe
(Mit Klick Diashow öffnen | 42 Bilder)
Zum 1. Informationstag der Jugendgruppe luden wir Jugendliche ab 12 Jahren zur Feuerwehr ein. Nach einer Präsentation über die Feuerwehr, speziell Jugendwehr, wurde den Interessierten eine THL-Übung mit eingeklemmter Person vorgeführt. Durch Ausprobieren einzelner Gerätschaften, konnten sie sich im Anschluss selbst ein Bild von der Feuerwehr machen.
↑ Einklappen ↑
arrow 05 26.07.2008 Deutsche Spange
Deutsche Spange
(Mit Klick Diashow öffnen | 26 Bilder)
Bei der diesjährigen Abnahme der Deutschen Spange in Breitengüßbach traten wir mit 4 Jugendlichen an. Mit den fünf Kameraden aus Röbersdorf bildeten wir eine Löschgruppe, die die Deutsche Spange, nach Absolvierung der einzelnen Aufgaben, in Händen halten konnte.
↑ Einklappen ↑
arrow 04 28.06.2008 Gaudimarsch
Gaudimarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 36 Bilder)
Walsdorf - Beim diesjährigen Gaudimarsch in Walsdorf traten wir mit einer Gruppe an. Diese erreichte mit 979 Punkten den 29. Rang.
↑ Einklappen ↑
arrow 03 14.06.2008 Jugendleistungsmarsch
Jugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 33 Bilder)
Baunach - Die Freiwillige Feuerwehr Hallstadt nahm auch dieses Jahr wieder am Jugendleistungsmarsch in Baunach teil. Beide Startgruppen konnten gute Ergebnisse erzielen. Die 2. Gruppe landete auf dem 9. Platz. Hallstadt 1 konnte sich den 3. Platz und somit einen Pokal sichern.
↑ Einklappen ↑
arrow 02 10.05.2008 Rollgliss-Übung
Rollgliss-Übung
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
↑ Einklappen ↑
arrow 01 25.07.2015 Kreisjugendleistungsmarsch
Kreisjugendleistungsmarsch
(Mit Klick Diashow öffnen | 10 Bilder)
Erlau - Am Samstag den 25.07.2015 nahmen zwei Gruppen der FF Hallstadt am Kreisjugendleistungsmarsch in Erlau teil.

Die Jugendlichen mussten sich in verschiedenen Disziplinen, in Einzel-, Trupp- und Gruppenarbeiten unter Beweis stellen.

Unter anderem mussten sie eine Saugleitung kuppeln, Leinenbeutel werfen, Testfragen beantworten, usw.

Gruppe 1 belegte mit 19 Fehlerpunkten den 3. Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirksleistungsmarsch in Forchheim. Die 2. Startgruppe der FF Hallstadt belegte mit 88 Fehlerpunkten den 18. Platz.

Wir gratulieren unsere Partnerfeuerwehr Oberhaid, die mit 3 Gruppen den 1., 2. und 4. Platz belegten und sich ebenfalls für den Bezirksleistungsmarsch qualifizierten. Somit vertritt der Abschnitt 2/2 den Landkreis Bamberg in Forchheim.
↑ Einklappen ↑