Jahresauswahl: [ 2017 ]   [ 2016 ]   [ 2015 ]   [ 2014 ]   [ 2013 ]   [ 2012 ]  

# Datum Einsatzstichwort
arrow 67 30.12. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
06:38
Einsatzort
Michelinstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Heute Morgen wurden wir kurz vor dreiviertel sieben zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Michelinstraße alarmiert.

Nach einer kurzen Erkundung konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, da die Anlage durch aufgewirbelten Staub ausgelöst hatte. Die Anlage wurde von uns zurückgestellt und an den Betreiber übergeben.

Nach ca. einer halben Stunde waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 66 28.12. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
21:00
Einsatzort
Valentinstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/2/25
Heute Abend wurden wir zu einem Industriebetrieb im Ortsgebiet alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass mehrere Melder ohne erkennbaren Grund ausgelöst hatten. Nach Zurückstellen der Anlage wurde diese an den Betriebselektriker und Brandschutzbeauftragten übergeben.

Nach ca. 60 min waren wir wieder am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 65 14.12. Brand Keller
Brand Keller
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Alarmzeit
21:19
Einsatzort
Viereth
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Um 21:19 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Viereth und Trunstadt mit dem Schlagwort „Brand Keller“ nach Viereth in die dortige Hauptstraße alarmiert.

Während im Kellergeschoss die Brandbekämpfung durchgeführt wurde, übernahm ein Trupp von uns unter PA mit einem weiteren Trupp der Ortsfeuerwehr die Durchsuchung der Gästezimmer im ersten und zweiten Obergeschoss. Während dieser Maßnahmen stellte unsere DLA(K) die Anleiterbereitschaft auf der Vorderseite des Gebäudes.

Des Weiteren wurde unser Mehrzweckfahrzeug der Einsatzleitung als Führungshilfe zur Verfügung gestellt. Hier wurden Stärkemeldungen, Gebäudekubatur und weitere wichtige Informationen zusammengezogen und schriftlich sowie grafisch festgehalten.

Nach ca. 1,5 Stunden waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 64 12.12. Brand Elektroanlage
Alarmzeit
02:38
Einsatzort
An der Stadtmauer
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 3 / 27
Heute Nacht wurden wir um 2:38 Uhr zu einem gemeldeten Brand einer Elektroanlage alarmiert.

Nach Eintreffen und kurzer Erkundung stellte sich jedoch heraus, dass lediglich ein halber Quadratmeter Unrat brannte. Dieser wurde mittels Schnellangriff abgelöscht.

Nach ca. einer halben Stunde war der Einsatz für uns beendet.

↑ Einklappen ↑
arrow 63 08.12. Ölspur
Alarmzeit
13:40
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Durch die ILS Bamberg - Forchheim, wurden wir mit dem Stichwort „Ölspur“ ins Gewerbegebiet alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass an einem Hubsteiger ein hydraulischer Defekt vorlag, wodurch Hydrauliköl auslief.

Die Ausbreitung wurde von uns minimiert und das ausgetretene Öl gebunden. Anschließend wurde der Bereich von uns gesichert und den Betreiber übergeben.

Nach ca. einer Stunde waren wir wieder am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 62 03.12. Zimmerbrand
Alarmzeit
06:11
Einsatzort
Weipelsdorf
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/1/16
Heute morgen wurden wir zusammen mit mehreren Feuerwehren nach Weipelsdorf alarmiert dort war ein Zimmerbrand gemeldet. An der Einsatzstelle erkundete unser Gruppenführer sich an der Einsatzleitung welche Aufgabe wir übernehmen sollen, nachdem ein Trupp unter Atemschutz der Örtlichen Feuerwehr Ausreichend war konnten wir nach 30 min wieder abrücken.
↑ Einklappen ↑
arrow 61 26.11. Technische Hilfeleistung Klein
Alarmzeit
17:38
Einsatzort
Biegenhofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0/1/11
Heute Abend wurden wir ins Hafengebiet alarmiert dort drohte ein PKW einen Hang hinab zu rutschen. Vor Ort betreuten wir die Person die noch im Auto saß. Weiterhin sicherten wir das Fahrzeug mittels Seilwinde vom Rüstwagen, bis der Abschleppdienst eintraf und das Auto geborgen hat.

Nach einer Stunde waren wir wieder Einsatzbereit am Standort
↑ Einklappen ↑
arrow 60 23.11. Zimmerbrand
Zimmerbrand
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Alarmzeit
15:31
Einsatzort
Kemmern
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Heute Nachmittag gegen 15.30 Uhr wurden die Feuerwehren Kemmern , Breitengüßbach , Unteroberndorf und Hallstadt aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung zu einem Hotel nach Kemmern alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass die Heizungsanlage im 3. Obergeschoss stark rauchte. Mit 2 Trupps unter Atemschutz wurde das Gebäude nach möglichen Vermissten abgesucht und die Herkunft des Rauches lokalisiert.
Unsere Aufgabe bestand darin, das Gebäude mittels Hochdrucklüfter zu entlüften und mit der Drehleiter eine Anleiterbereitschaft sicherzustellen.Des Weiteren wurde ein Sicherungstrupp bereit gestellt.

Nach circa eineinhalb Stunden waren die Fahrzeuge der Feuerwehr Hallstadt einsatzbereit zurück am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 59 18.11. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
11:14
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 13
Heute Mittag wurde die Feuerwehr Hallstadt in ein Einkaufszentrum ins Hafengebiet alarmiert.

Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen technischen Defekt der Anlage handelte.

Nach circa 45 Minuten waren wir zurück am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 58 09.11. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
13:03
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/2/18
Der zweite Alarm für uns hatte das Stichwort "Ausgelöste Brandmeldeanlage - Feuermeldung".

Nach Erkundung vor Ort stellten wir fest, dass es sich um angebranntes Essen handelte.

Nach ca. 30 Minuten waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 57 09.11. Auslaufender Kraftstoff
Auslaufender Kraftstoff
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Alarmzeit
11:08
Einsatzort
Biegenhofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 14
Heute Vormittag hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf einem privaten Parkplatz eines Einkaufscenters eine größere Menge Treibstoff verloren.

Bis zum Eintreffen einer Fachfirma zum Reinigen der verschmutzten Verkehrsfläche wurde die Einsatzstelle von uns abgesichert.
Im Anschluss wurde diese an den Eigentümer übergeben.

Nach ca. 45 Minuten war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 56 08.11. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
02:55
Einsatzort
An der Marktscheune
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 18
Am frühen Morgen alarmierte uns die ILS Bamberg-Forchheim zu einer aufgelaufenen Brandmeldeanlage.

An der Einsatzstelle konnte nach kurzer Zeit festgestellt werden, dass es sich hierbei um einen mutwillig eingedrückten Handdruckmelder handelte. Nach kurzer Rücksprache mit der Polizei, wurde die Anlage zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

Nach ca. einer halben Stunde waren alle Fahrzeuge Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 55 07.11. Personenrettung über Drehleiter
Alarmzeit
09:59
Einsatzort
Oberhaid
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/1/16
Heute Morgen alarmierte uns die Integrierte Leitstelle zusammen mit der FF Oberhaid mit dem Alarmstichwort Personenrettung über Drehleiter nach Oberhaid. Unsere Aufgabe war es, eine Person schonend aus dem 1. Stock zu retten. Der Patient wurde im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben. Nach 60 min waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 54 07.11. Unklare Rauchentwicklung
Alarmzeit
00:22
Einsatzort
Kreuzberg/Dörfleins
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0/1/8
Heute Nacht wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins zu einer unklaren Rauchentwicklung auf den Kreuzberg alarmiert. Als die FF Dörfleins an der Einsatzstelle eintraf, stellte sich heraus, dass es sich um ein unbeaufsichtigtes Lagerfeuer handelte. Dieses wurde mittels Kübelspritze und nach dem Eintreffen des HLF mit dem Schnellangriff abgelöscht.

Nach 30 min waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 53 06.11. Brand Kleinfeuer
Brand Kleinfeuer
(Mit Klick Diashow öffnen | 3 Bilder)
Alarmzeit
9:35
Einsatzort
Wertstoffhof Hallstadt
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 13
Gegen halb 10 wurde die Feuerwehr Hallstadt auf das Gelände des städtischen Wertstoffhofes zu einem Kleinfeuer alarmiert.

Auf Anfahrt teilte uns die ILS Bamberg-Forchheim mit, dass es sich hierbei um Ladegut aus einem Müllentsorgungsfahrzeuges handelt. Durch schnelles Reagieren der Mitarbeiter konnte das Fahrzeug schnell entleert werden und somit ein Übergreifen des Feuers auf das Fahrzeug verhindert werden.

Circa 5m³ der Ladung wurden mit Hilfe des Schnellangriffes und einen Trupp unter Pressluftatmer sorgfältig abgelöscht.

Ein Dankeschön an den städtischen Bauhof, der uns ihren Radlader zu Verfügung gestellt hat, somit konnten auch die letzten Glutnester gelöscht werden.

Rund 60 Minuten später waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 52 02.11. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
18:48
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 18
Um 18:48 wurden wir mit dem Stichwort „Brandmeldeanlage Feuermeldung“ in ein Kaufhaus in der Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Nach Erkundung stellte sich heraus, dass es sich hierbei um einen Fehlalarm der Brandmeldeanlage handelte.

Circa 30 Minuten nach Eingehen des Alarms, waren alle Fahrzeuge der Feuerwehr Hallstadt wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 51 30.10. Brand Elektroanlage
Brand Elektroanlage
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Alarmzeit
05:08
Einsatzort
Biegenhofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/2/18
Heute Morgen wurde die Ständige Wache zusammen mit uns in das Gewerbegebiet Laubanger alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Schmorbrand in einem Sicherungskasten handelt, der bereits durch Mitarbeiter und der Zuhilfenahme eines Kohlenstoffdioxidlöschers gelöscht wurde. Wir kontrollierten den Bereich mit einem Trupp unter Atemschutz und der Wärmebildkamera. Weiterhin belüfteten wir das Gebäude. Vier Mitarbeiter wurden durch den Rettungsdienst versorgt

Nach Übergabe des Gebäudes an einen Verantwortlichen, waren wir nach circa einer Stunde wieder auf Rückfahrt.
↑ Einklappen ↑
arrow 50 16.10. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
17:31
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Mit der Durchsage „Alarm für die Feuerwehr Hallstadt, ausgelöste Brandmeldeanlage“ alarmierte uns die Leitstelle in ein Kaufhaus in die Emil-Kemmer-Straße.

Vor Ort stellte sich bei der Erkundung schnell heraus, dass die Brandmeldeanlage ohne ersichtlichen Grund ausgelöst hat.
Somit war für uns kein Einsatz erforderlich.

Nach ca. 30 Minuten war der Löschzug der FF Hallstadt wieder Einsatzbereit am Standort.

↑ Einklappen ↑
arrow 49 15.10. Brand Zimmer
Brand Zimmer
(Mit Klick Diashow öffnen | 3 Bilder)
Alarmzeit
00:01
Einsatzort
Bahnhofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Kurz nach Mitternacht wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins in die Bahnhofstraße aufgrund eines vermuteten Zimmerbrandes alarmiert.
Aufmerksame Nachbarn hörten in der betreffenden Wohnung einen ausgelösteten Rauchmelder und haben Brandgeruch im Treppenhaus festgestellt.
Vor Ort wurde von uns die Wohnungstür geöffnet.
Beim Betreten der Wohnung stellten wir fest, dass diese leicht verraucht war. Grund hierfür war vergessenes Essen im Ofen.
Die Bewohnerin wurde vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben.
Im Anschluss wurde die Wohnung noch mittels Überdrucklüfter belüftet um diese Rauchfrei zu bekommen. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet.
Weitere Links: Bericht FF Dörfleins
↑ Einklappen ↑
arrow 48 13.10. Personenrettung über Drehleiter
Personenrettung über Drehleiter
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Alarmzeit
23:12
Einsatzort
Viereth
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Kurz nach 23 Uhr alarmierte uns die Integrierte Leitstelle zusammen mit der FF Viereth mit dem Alarmstichwort Personenrettung über Drehleiter nach Viereth.

Unsere Aufgabe war es, eine Person liegend aus dem 2. Stock zu retten. Der Patient wurde im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben.

Nach ca. 45 Minuten waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 47 11.10. Person in Wohnung
Alarmzeit
08:52
Einsatzort
Gartenstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Heute Morgen wurde die Feuerwehr Hallstadt zu einer Türöffnung in die Gartenstraße alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der schon an der Einsatzstelle befindliche Rettungsdienst, die Tür selbstständig geöffnet hatte.

Da kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich war, konnten die eingesetzten Kräfte zurück zum Standort fahren.
↑ Einklappen ↑
arrow 46 09.10. Brand Kleinfeuer
Alarmzeit
08:23
Einsatzort
Am Roppach
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Mit dem „Schlagwort“ Brand Kleinfeuer wurden wir durch die ILS Bamberg – Forchheim in die Schrebergartensiedlung „Am Roppach“ alarmiert.

Nach der Lokalisierung der Einsatzstelle wurde ein ca. 1 m³ großer Haufen Unrat mittels Schnellangriff abgelöscht.

Circa 30 Minuten nach der Alarmierung war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 45 05.10. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
20:20
Einsatzort
Michelinstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Am heutigen Abend wurde die FF Hallstadt um 20:20 Uhr in die Michelinstraße nach Hallstadt alarmiert.

Grund für die Alarmierung war eine aufgelaufene Brandmeldeanlage in einem Gewerbekomplex.

Nach einer kurzen Erkundung stellte sich heraus, dass es sich lediglich um Wasserdampf handelte, der bei Reinigungsarbeiten an einem Ofen auftrat.

Somit war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Nach ca. 30 min waren alle Fahrzeuge wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 44 30.09. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
09:25
Einsatzort
Königshofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 15
Heute wurden wir durch eine Brandmeldeanlage in die Volksschule alarmiert.

Vor Ort stellte sich nach kurzer Erkundung heraus, dass sich der ausgelöste Melder im Bereich der Küche befand und durch Wasserdampf ausgelöst wurde.

Nach ca. 30 Minuten waren wir wieder mit allen Fahrzeugen einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 43 28.09. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
13:52
Einsatzort
Max-Brose-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 18
Ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Betrieb in der Max-Brose-Straße lautete der zweite Alarm am Montag für die FF Hallstadt.

Nach kurzer Erkundung vor Ort stellte sich heraus, dass die Anlage durch Handwerkerarbeiten ausgelöst wurde.

30 Minuten nach der Alarmierung waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 42 28.09. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
00:42
Einsatzort
Valentinstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 14
Erneut wurden wir kurz vor 1 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Diesmal ging es zu einem ortsansässigen Maschinenbaubetrieb, hier hat ein Rauchmelder ohne erkennbaren Grund ausgelöst.

Nach circa 30 Minuten waren die ausgerückten Fahrzeuge wieder am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 41 27.09. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
00:54
Einsatzort
Laubanger
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
„Alarm für die Feuerwehr Hallstadt, ausgelöste Brandmeldeanlage“ lautete die Alarmdurchsage der ILS Bamberg - Forchheim.

Nach Erkundung an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass ein optischer Rauchmelder ohne ersichtlichen Grund im Elektrofachgeschäft ausgelöst hat.

Circa 30 Minuten nach der Alarmierung waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 40 14.09. Fahrbahn reinigen
Fahrbahn reinigen
(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Alarmzeit
07:20
Einsatzort
Bamberger Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Um 7:20 wurden wir durch die ILS Bamberg-Forchheim mit dem Stichwort „Fahrbahn reinigen“ alarmiert.

Vor Ort stellte sich folgende Lage, die Fahrbahn war auf eine Länge von ca. 250 m und ca. 3 m Breite mit Kies verunreinigt.
Durch den Einsatz der städtischen Kehrmaschine und einigen Besen konnte die Fahrbahn schnell gereinigt werden.

Nach 30 Minuten waren wir wieder am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 39 07.09. Unklare Rauchentwicklung
Alarmzeit
18:52
Einsatzort
Dr.-Robert-Pfleger-Str.
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Heute wurde die Feuerwehr Hallstadt zu einer unklaren Rauchentwicklung in das Hafengebiet in Hallstadt alarmiert.

Schon von weitem konnte festgestellt werden, dass kein Rauch zu sehen war. Dies wurde an der Einsatzstelle nach kurzer Erkundung bestätigt.

Es handelte sich lediglich um einen Hochdruckreiniger, dessen Dampf ein aufmerksamer Autofahrer als Brandrauch interpretierte.

Nachdem Entwarnung an die Leitstelle gegeben wurde, fuhren wir wieder zurück zum Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 38 22.08. Kleintierrettung
Alarmzeit
7:35
Einsatzort
Wacholderweg
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 14
Gegen halb acht heute Morgen wurde die Feuerwehr Hallstadt von der ILS zur Kleintierrettung in den Wacholderweg nach Hallstadt alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass sich im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhaus, eine Katze im gekippten Fenster mit ihren Hinterläufen befand und sich nicht mehr selbstständig befreien konnte.
Nach kurzer Zeit, konnten wir das Tier aus seiner Misslage behutsam retten und in die Tierklinik nach Bamberg fahren.

Etwa eine Stunde später waren die Fahrzeuge wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 37 20.08. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
05:33
Einsatzort
Max-Brose-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 12
BMA – Alarm war heute der Grund der Alarmierung der FF Hallstadt.

Vor Ort stellte sich nach der ersten Erkundung heraus, dass die Brandmeldeanlage wegen einer Störung ausgelöst hat.

Nach 30 Minuten waren wir wieder zurück am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 36 17.08. Hilfeleistung - Unterstützung Polizei
Alarmzeit
23:55
Einsatzort
Lichtenfelser Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 13
Kurz vor Mitternacht wurden wir in die Lichtenfelser Straße alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass wir eine beschädigte Glastür verschalen mussten.
Um das Gebäude vor Vandalismus zu schützen, wurde hierzu über den städtischen Bauhof Material hinzugezogen.

Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 35 16.08. Personenrettung über Drehleiter
Alarmzeit
15:36
Einsatzort
Mainanger
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Unsere Drehleiter wurde heute per Funkmeldeempfänger zu einer Personenrettung alarmiert.

Vor Ort bestand unsere Aufgabe darin, die Person aus dem 1. Obergeschoss mittels Drehleiter zu retten.

Nachdem der Patient dem Rettungsdienst übergeben wurde, war der Einsatz für uns beendet.

Nach ca. einer halben Stunde waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 34 12.08. Brand Zimmer
Alarmzeit
20:29
Einsatzort
Seebachstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Heute Abend wurden die Feuerwehren Hallstadt und Dörfleins mit dem Stichwort „Brand Zimmer“ nach Hallstadt in die Seebachstraße alarmiert.

Nach einer kurzen Erkundung stellte sich heraus, dass es sich um angebranntes Essen handelte. Somit war kein weiterer Einsatz für die Feuerwehr erforderlich.

Nach ca. einer halben Stunde waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 33 04.08. Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall
Alarmzeit
01:00
Einsatzort
Emil-Kemmer-Str.
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 16
Gegen 1:00 Uhr wurde die Feuerwehr Hallstadt in die Emil-Kemmer-Str. alarmiert.

Im Kreuzungsbereich Emil-Kemmer-Str. - Hafenstraße ereignete sich ein Verkehrsunfall mit 2 PKW´s.

Unsere Aufgabe bestand darin, die auslaufenden Betriebsmittel abzubinden und die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Firma Badum auszuleuchten.

Nach ca. 1,5 Stunden war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 32 02.08. Baum auf Fahrbahn
Alarmzeit
21:42
Einsatzort
Berliner Ring
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Am heutigen Abend wurden wir mit dem Stichwort „Baum auf Fahrbahn“ auf den Berliner Ring alarmiert.

Nachdem die Einsatzstelle lokalisiert wurde, stellte sich heraus, dass es sich hierbei um einen etwas größeren Ast handelte, der in die Fahrbahn ragte. Dieser wurde mittels Kettensäge entfernt.

Nach ca. 20 Minuten waren wir wieder einsatzbereit an der Gerätehalle.
↑ Einklappen ↑
arrow 31 25.07. Brand Elektroanlage
Alarmzeit
8:45
Einsatzort
Laubanger
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 22
Heute Morgen wurde die Ständige Wache zusammen mit uns ins in das Gewerbegebiet Laubanger alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Überlastung des Hauptsicherungskastens vorlag. Nachdem der Strom abgestellt wurde, kontrollierte ein Trupp den betroffenen Sicherungskasten mit der Wärmebildkamera. Hier wurde ein Schmorbrand festgestellt, welcher durch Abschaltung der Sicherungen unterbunden wurde.

Die Einsatzstelle wurde an die Stadtwerke übergeben.

Nach ca. einer halben Stunde waren wir wieder am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 30 21.07. Wachbesetzung
Wachbesetzung
(Mit Klick Diashow öffnen | 6 Bilder)
Alarmzeit
15:12
Einsatzort
Bamberg
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 15
Auf Grund eines Brandes in einer Bamberger Brauerei wurden wir mit der Löschgruppe 7 zur Wachbesetzung in die ständige Wache alarmiert, um den Gebietsschutz in Bamberg aufrecht zu erhalten.

Zur gleichen Zeit unterstützt eine Löschgruppe die Stadtverwaltung bei einer Verkehrsbefragung im Stadtgebiet Hallstadt.
Weitere Links: inFranken
↑ Einklappen ↑
arrow 29 17.07. Technische Hilfeleistung klein
Technische Hilfeleistung klein
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Alarmzeit
19:34
Einsatzort
Weißer Graben
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 16
Am heutigen Abend wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins zur Rettung einer verunfallten Person alarmiert.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Person unter Zuhilfenahme des Absturzsicherungssatzes mittels Schleifkorbtrage aus dem unwegsamen Gelände gerettet.

Aufgrund des Verletzungsbildes wurde durch den Rettungsdienst ein Hubschrauber angefordert. Der Hubschrauber konnte nach der Absicherung des Landeplatzes am Fuße des Kreuzberges landen.

Nach ca. 1,5 Stunden waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 28 01.07. Verkehrsunfall
Alarmzeit
02:12
Einsatzort
Kreisstraße BA 5
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Heute Nacht alarmierte uns die ILS Bamberg-Forchheim zu einem gemeldeten Verkehrsunfall. Auf Anfahrt stellte sich jedoch heraus, das es sich nur um einen ca. 1m² großen Ölfleck handelte. Dieser entstand durch ein verunglücktes Motorrad. Nachdem der Ölfleck von uns abgebunden wurde, waren wir nach 30 Minuten wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 27 24.06. Unklare Rauchentwicklung
Alarmzeit
08:53
Einsatzort
A70 Fahrtrichtung - Schweinfurt
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0/2/16
Heute Morgen wurde die Feuerwehr Hallstadt auf die A 70 alarmiert. Dort meldete ein vorbeifahrender Autofahrer eine Rauchentwicklung. Nachdem die Autobahn kontrolliert wurde und nichts festzustellen war, fuhren wir zu einer ortsansässigen Industriefirma, die sich direkt an der A70 befindet. Nach kurzer Rücksprache mit der werkseigenen Feuerwehr, stellte sich heraus, dass es sich hierbei um einen Fehlalarm handelte. Da kein Einsatz mehr für uns erforderlich war, waren wir nach kurzer Zeit wieder am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 26 16.06. Rettung aus Tiefen
Rettung aus Tiefen
(Mit Klick Diashow öffnen | 1 Bilder)
Alarmzeit
07:41
Einsatzort
Breitengüßbach
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 19
Heute wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Breitengüßbach, Unteroberndorf, Rattelsdorf und der FF Bamberg Löschgruppe 4 nach Breitengüßbach zu einem Tiefbauunfall gerufen.
Ein Arbeiter lag in etwa 4 Meter Tiefe und wurde mittels des Gerätesatzes Absturzsicherung/Flaschenzug und der Schleifkorbtrage von uns und den anwesenden Feuerwehren gerettet.
Nach ca. einer Stunde waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 25 15.06. Unklare Rauchentwicklung
Alarmzeit
19:34
Einsatzort
Am Sportplatz
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/2/20
Am heutigen Abend wurden wir zu einem Sportverein im Ortsgebiet alarmiert. Vor Ort stellten wir im Spitzboden eines Nebengebäudes Brandgeruch fest. Ein Trupp mit Maske, Filter und Wärmebildkamera begab sich in den Spitzboden und kontrollierte diesen. Da sich nichts feststellen lies, wurde der Bereich nach Rücksprache mit dem Besitzer stromlos geschalten und dieser angewiesen, die Bereiche immer wieder zu überprüfen. Nach 1 Stunde waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 24 07.06. Öl auf Gewässer
Öl auf Gewässer
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Alarmzeit
13:52
Einsatzort
Mürsbach
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/1/16
Am heutigen Sonntagmittag wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Mürsbach und Viereth nach Mürsbach alarmiert. Hier wurde gemeldet, dass sich Öl auf der Itz befindet. Nach Rücksprache mit dem Landratsamtes und des Wasserwirtschaftsamtes musste eine Ölsperre eingebracht werden. Die Nachalarmierte FF Viereth rückte aus diesem Grund mit dem Ölwehranhänger des Landkreises Bamberg zur Einsatzstelle nach. Nach 2,5 Stunden waren wir wieder Einsatzbereit an der Gerätehalle.
↑ Einklappen ↑
arrow 23 23.05. Brand Freifläche
Brand Freifläche
(Mit Klick Diashow öffnen | 3 Bilder)
Alarmzeit
13:22
Einsatzort
Bahnhofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Heute wurden wir in die Bahnhofstraße zu einem gemeldeten Flächenbrand alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass im Garten eines Wohnhauses 3m² Unrat brannten. Ein Trupp löschte das Feuer mit dem Schnellangriff ab.
Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 22 16.05. VU mit Motorrad
VU mit Motorrad
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Alarmzeit
09:37
Einsatzort
A 70 Schweinfurt Fahrtrichtung Bayreuth
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 16
Um 9:37 wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad alarmiert.
Nach erster Lage auf Sicht befand sich die Einsatzstelle auf der A 70 zwischen den Anschlussstellen Viereth-Trunstadt und Bamberg Hafen, daraufhin wurde die für den Autobahnabschnitt zuständige Feuerwehr Viereth nachalarmiert.
Da sich im Rückstau ein weiterer Unfall ereignete, wurden die beiden Eisatzstellen aufgeteilt. Die Feuerwehr Viereth übernahm den VU mit Motorrad und die Feuerwehr Hallstadt den VU mit PKW.
Unsere Aufgabe bestand darin, die Unfallstelle abzusichern, die Batterie abzuklemmen und die auslaufenden Betriebsstoffe aufzunehmen.
Nach der Abarbeitung der Einsatzstelle im Rückstau wurde nach Rücksprache mit der Feuerwehr Viereth diese Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Nach ca. 1 Stunde waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 21 09.05. Brand Dachstuhl
Brand Dachstuhl
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Alarmzeit
22:03
Einsatzort
Lauter
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 19
Schon wie im Jahr zuvor, wurde unser Florianstag durch einen Einsatz unterbrochen. Diesmal hieß das Alarmstichwort „Brand Dachstuhl“.
Auf Grund der Meldung rückten unser Mehrzweckfahrzeug, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und unsere beiden Drehleitern ab.
Vor Ort stellte sich heraus, dass auf der Rückseite eines Wohnhauses ein Balkon brannte. In der engen Straße konnte die DLA(K) so in Stellung gebracht werden, dass mittels des abknickbaren Leiterparkes das Brandobjekt kontrolliert werden konnte. Der Brand konnte durch einen Trupp im Innenangriff gelöscht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Lauter, Appendorf, Deusdorf, Leppelsdorf, Staffelbach, Baunach und Hallstadt.
In der Zeit des Überörtlichen Einsatzes übernahm unser Löschgruppenfahrzeug den Gebietsschutz für unsere Stadt.
Nach ca. einer Stunde waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
Weitere Links: Infranken
↑ Einklappen ↑
arrow 20 30.04. Brand PKW
Brand PKW
(Mit Klick Diashow öffnen | 2 Bilder)
Alarmzeit
19:27
Einsatzort
Berliner Ring Fahrtrichtung Bamberg
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Um 19:27 Uhr wurden wir von der ILS Bamberg - Forchheim mit dem Stichwort Brand PKW auf den Berliner Ring in Fahrtrichtung Bamberg alarmiert.
Die alarmierten Kräfte kontrollierten vor Ort das Brandobjekt. Hierbei konnte eine leichte Rauchentwicklung im Motorraum festgestellt werden. Mittels Wärmebildkamera wurde der betroffene Bereich kontrolliert und im Anschluss gezielt heruntergekühlt.
Nach ca. einer Stunde war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 19 14.04. Person in Wohnung
Person in Wohnung
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Alarmzeit
13:51
Einsatzort
Am Landgericht
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Heute Nachmittag wurden wir zu einer Türöffnung alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass die Tür nur noch durch eine Türkette gesichert war. Mittels Bolzenschneider wurde diese entfernt. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes übernahmen wir die Erstversorgung. Anschließend wurde die Person über Drehleiter gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.
Nach ca.30 Minuten waren wir wieder Einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 18 13.04. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
08:36
Einsatzort
Dr. Robert-Pfleger-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0/1/13
Heute Morgen wurden wir in einen Werkzeug-Großhandel im Hafengebiet alarmiert.Nach der ersten Erkundung stellte sich heraus, dass der Rauchmelder wegen Staub bei Trockenbauarbeiten ausgelöst wurde. Nach kurzer Zeit konnten wir wieder einrücken.
↑ Einklappen ↑
arrow 17 02.04. Brand Hotel
Brand Hotel
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Alarmzeit
20:05
Einsatzort
Trosdorf
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 25
Am heutigen Abend wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Trosdorf, Bischberg, Viereth, Trunstadt und Tütschengereuth zu einem gemeldeten Saunabrand ins Industriegebiet alarmiert. Nach erster Rückmeldung der ersten Feuerwehr konnte ein Brand im Keller mit starker Rauchentwicklung festgestellt werden. Nach weiterer Erkundung übernahm die Feuerwehr Hallstadt auf der rückwertigen Seite des Gebäudes den zweiten Angriffsweg um den Brand mit einem Trupp unter PA im Zangenangriff zu bekämpfen. Zeitgleich wurde das Gebäude be- und entlüftet. Nach Lokalisierung des Brandherdes konnte kurze Zeit darauf „Feuer aus“ gemeldet werden. Währenddessen wurde das komplette Gebäude durchsucht und weiterhin belüftet. Nach ca. 1,5 Stunden konnten wir wieder einrücken.
↑ Einklappen ↑
arrow 16 30.03. Brand LKW
Alarmzeit
9:24
Einsatzort
A73 Bamberg Fahrtrichtung Suhl
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 18
Heute Morgen wurde die FF Hallstadt zusammen mit den Feuerwehren Breitengüßbach, Unteroberndorf und Kemmern zu einem Einsatz alarmiert.
Gemeldet war ein Brand eines LKW´s. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass das Ladegut des Transporters Feuer gefangen hatte. Das Ladegut wurde von Transporter entfernt, sodass dies nicht übergreifen konnte. Mittels Schnellangriff wurde der Kleinbrand gelöscht.
Nach ca .20 min waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 15 29.03. Brand Gartenhaus
Brand Gartenhaus
(Mit Klick Diashow öffnen | 15 Bilder)
Alarmzeit
7:39
Einsatzort
Am Roppach
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/ 2 / 25
Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Hallstadt ins Schrebergartengebiet „Am Roppach“ zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Schon auf Anfahrt wurde durch die Leitstelle mitgeteilt, dass es sich um einen Gartenhausbrand handelt, was sich durch Lage auf Sicht durch den 1. Gruppenführer bestätigte.
Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im Einsatz waren 3 Atemschutztrupps, Wärmebildkamera, 2 C-Rohre, Hochleistungslüfter, Steckleiter und Motorsäge. Aufgrund der Holz- und Dachkonstruktion wurden mehrere Öffnungen geschaffen, um die Glutnester abzulöschen.
Nach ca. 2 Stunden waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 14 28.03. Brand Papiercontainer
Alarmzeit
22:28
Einsatzort
Bamberger Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 21
Am späten Samstagabend wurden wir zu einem Papiercontainerbrand alarmiert.
Vor Ort ergab die erste Erkundung einen Brand in einer 120 Liter Papiertonne. Diese wurde von uns mittels Schnellangriffes abgelöscht.
Zusätzlich rückte die neue DLA(K) mit zur Einsatzstelle aus.
Nach ca. 30 Minuten waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 13 25.03. Personenrettung über Drehleiter
Personenrettung über Drehleiter
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Alarmzeit
14:43
Einsatzort
Am Landgericht
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Am heutigen Nachmittag wurden wir von der ILS zu einer Personenrettung mit der Drehleiter alarmiert. Aufgrund des engen Treppenhauses forderte der Rettungsdienst uns zur Unterstützung nach. Vor Ort wurde der Patient aus dem ersten Obergeschoss von uns entgegengenommen und am Boden dem Rettungsdienst übergeben.
↑ Einklappen ↑
arrow 12 11.03. Brand Zimmer
Alarmzeit
10:12
Einsatzort
Gundelsheim
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Um 10:12 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Gundelsheim, Weichendorf und Memmelsdorf zu einem Balkonbrand alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus das Unrat auf dem Balkon brannte. Für uns war jedoch kein Eingreifen erforderlich.
Nach ca. 30 Minuten waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 11 08.03. Brand Zimmer
Alarmzeit
09:56
Einsatzort
Michelinstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 26
Am Sonntagmorgen wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Dörfleins zu einem gemeldeten Zimmerbrand alarmiert.
Grund für die Alarmierung der Feuerwehren war, dass beim Kontrollieren eines aufgelaufenen Einbruchmeldealarmes eine Rauchentwicklung festgestellt wurde.
Nach Rückmeldung der ILS konnte glücklicherweise bereits vor Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle Entwarnung gegeben werden, denn es handelte sich um Disconebel.
↑ Einklappen ↑
arrow 10 06.03. Personenrettung aus Höhen und Tiefen
Alarmzeit
12:15
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Auf Rückfahrt von unserem 1. Einsatz an diesem Tag wurden wir zu einer Erstversorgung einer Person alarmiert.
Vor Ort wurden von uns die Vitalfunktionen geprüft und der Patient bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.
↑ Einklappen ↑
arrow 09 06.03. Person im Wasser
Alarmzeit
11:15
Einsatzort
Main
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Zusammen mit der Wasserwacht, DLRG, Feuerwehr Kemmern und der Feuerwehr Bischberg wurden wir zu einem Einsatz auf dem Main alarmiert.
Vor Ort teilten sich die Fahrzeuge auf um an beiden Uferbereichen das Einsatzgebiet abzusuchen.
Die vermisste Person wurde von den alarmierten Kräften geborgen.
↑ Einklappen ↑
arrow 08 21.02. Brand Zimmer Person in Gefahr
Alarmzeit
19:45
Einsatzort
Rothbachstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/2/24
Am heutigen Abend wurden wir zusammen mit den Feuerwehren aus Dörfleins und Kemmern zu einem gemeldeten Zimmerbrand mit Personen in Gefahr alarmiert.
Bereits vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle ergaben sich durch die Integrierte Leitstelle Hinweise darauf, dass es sich um einen Irrtum des Meldenden handeln könnte. Nach Erkundung vor Ort und Rücksprache mit dem Meldenden, konnte dies bestätigt werden.
Ein aufmerksamer Bürger hatte das Entzünden eines offenen Kamins als entstehenden Zimmerbrand wahrgenommen.
↑ Einklappen ↑
arrow 07 13.02. Brand Zimmer
Alarmzeit
19:56
Einsatzort
Rattelsdorf
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Am Freitagabend wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Rattelsdorf, Höfen und Ebing zu einem gemeldeten Küchenbrand alarmiert.
Nach erster Rückmeldung der örtlichen Feuerwehr war von uns kein Einsatz erforderlich, so konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen.
↑ Einklappen ↑
arrow 06 02.02. Person in Wohnung
Alarmzeit
10:29
Einsatzort
Seebachstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Heute wurden wir zu einer Türöffnung in die Seebachstraße alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass sich eine Person hinter der Tür im Bad befand. Diese wurde von uns geöffnet, um einen Zugang zur Person für den Notarzt zu schaffen.

Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 05 27.01. Wasserschaden
Wasserschaden
(Mit Klick Diashow öffnen | 4 Bilder)
Alarmzeit
15:55
Einsatzort
Marktplatz
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Am heutigen Dienstagnachmittag wurden wir mittels Funkmeldeempfänger zu einem größeren Wasserschaden alarmiert. Die erste Erkundung zeigte mehrere Kellerräume die bis zu zwei Meter voller Wasser standen. Nachdem der Wassereintritt gestoppt war zeigte der Einsatz von mehreren Tauchpumpen und Wassersaugern schnell Wirkung.
Nach ca. 4,5 Stunden waren wir wieder zurück am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 04 19.01. Türöffnung
Alarmzeit
18:30
Einsatzort
Grabenstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0/2/18
Heute Abend wurden wir zu einer Notfalltüröffnung ins Stadtgebiet alarmiert. Nach der ersten Erkundung stellte sich heraus das die Wohnungstür mit einem Sicherheitszylinder versehen war. Deswegen brachten wir die Steckleiter in Stellung und drangen gewaltsam durch das Fenster im 1. OG in die Wohnung ein und öffneten die Türe für den Rettungsdienst von innen. Zum Abschluss verschalten wir das kaputte Fenster mit Holz. Nach 1,5 Stunden konnten wir wieder einrücken.
↑ Einklappen ↑
arrow 03 17.01. Gasaustritt
Alarmzeit
01:29
Einsatzort
Oberhaid
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 19
Am Samstag früh um 1:29 Uhr wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Oberhaid, Dörfleins und der Löschgruppe 1 aus Bamberg zu einen vermutlichen Gasaustritt nach Oberhaid alarmiert. Nach der 1. Rückmeldung der FF Oberhaid konnten die anrückenden Feuerwehren die Einsatzfahrt abbrechen. Der Gasaustritt wurde nicht bestätigt, es handelte sich um einen Irrtum des Meldenden.
↑ Einklappen ↑
arrow 02 01.01. Türöffnung
Alarmzeit
09:30
Einsatzort
Wacholderweg
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 16
Am Morgen wurden wir in den Wacholderweg alarmiert. Hier befand sich ein Kleinkind allein in einer verschlossenen Wohnung. Um einen möglichst schadensfreien Zugang zur Wohnung zu bekommen entschlossen wir uns ein gekipptes Fenster zu öffnen. Über die Drehleiter ging ein Trupp mit dem Fensteröffnungswerkzeug vor.
Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet.
↑ Einklappen ↑
arrow 01 01.01. Brand Balkon
Alarmzeit
00:30
Einsatzort
Appendorf
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1/2/16
Nicht lange nach dem Jahreswechsel wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Baunach, Oberhaid, Appendorf, Lauter nach Appendorf zu einem Balkonbrand alarmiert. Kurz vor eintreffen an der Einsatzstelle konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen da kein Einsatz mehr von uns erforderlich war.
↑ Einklappen ↑