Jahresauswahl: [ 2017 ]   [ 2016 ]   [ 2015 ]   [ 2014 ]   [ 2013 ]   [ 2012 ]  

# Datum Einsatzstichwort
arrow 14 18.02. Brand Scheune
Alarmzeit
10:15
Einsatzort
Mönchsambach
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Heute Morgen wurden wir zusammmen mit zahlreichen anderen Feuerwehren mit dem Stichwort "Brand Scheune" nach Mönchsambach alarmiert.

Nach erster Rückmeldung konnte ein Brand einer Stallung bestätigt werden. Da das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht wurde, konnten wir unsere Einsatzfahrt abbrechen.

Nach ca. einer Stunde waren wieder einsatzbereit am Satndort.
↑ Einklappen ↑
arrow 13 17.02. Ausglöster Rauchwarnmelder
Alarmzeit
21:31
Einsatzort
Kilianstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 25
Am heutigen Abend wurde die FF Hallstadt zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in die Kilianstraße alarmiert.

Nach ersten Erkundungen stellte sich heraus, dass es sich um angebranntes Essen handelte.
Für die Feuerwehr Hallstadt war kein weiteres Eingreifen erforderlich.

Somit konnten wir nach einer halben Stunde wieder einrücken.
↑ Einklappen ↑
arrow 12 13.02. Brand Zimmer Person in Gefahr
Alarmzeit
19:49
Einsatzort
Viereth
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 15
Heute Abend wurde die Feuerwehr Hallstadt zusammen mit den Feuerwehren aus Viereth, Trunstadt und Oberhaid, sowie mehreren Einheiten von Polizei und Rettungsdienst nach Viereth zu einem gemeldeten Zimmerbrand mit Personen in Gefahr alarmiert.

Vor Ort wurde ein Küchenbrand bestätigt, der von zwei Trupps unter Atemschutz und einem C-Rohr in kurzer Zeit erfolgreich von den örtlichen Feuerwehren bekämpft wurde.

Die Einheiten der Feuerwehr Hallstadt mussten deshalb nicht tätig werden und verbrachten die Einsatzdauer im Bereitstellungsraum.
Nach circa 1,5 Stunden waren wir wieder zurück am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 11 30.01. Brand Schule hohe Personenzahl in Gefahr
Alarmzeit
10:37
Einsatzort
Schönbrunn im Steigerwald
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Heute Morgen wurden wir durch die ILS Bamberg/Forchheim mit unserem Wechsellader und dem Abrollbehälter Besprechung nach Schönbrunn im Steigerwald zu einem gemeldeten Brand in der dortigen Schule alarmiert.

Bereits auf Anfahrt wurde uns von der dortigen Einsatzleitung mitgeteilt dass die örtlichen Einsatzkräfte ausreichen und wir die Anfahrt abbrechen können.

Nach ca. 30 min waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 10 29.01. Brand Wohnheim hohe Personenzahl in Gefahr
Brand Wohnheim hohe Personenzahl in Gefahr
(Mit Klick Diashow öffnen | 7 Bilder)
Alarmzeit
19:56
Einsatzort
Breitengüßbach
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 1 / 19
Gestern Abend wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Breitengüßbach, Unteroberndorf, Zückshut, Baunach, Kemmern und Buttenheim mit dem Stichwort „Brand Wohnheim hohe Peronenzahl in Gefahr“ nach Breitengüßbach alarmiert.

Schon auf Anfahrt konnte durch die ersteintreffenden Kräfte ein Wohnhaus im Vollbrand bestätig werden.

Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde umgehend unsere Drehleiter in Stellung gebracht und ein Außenangriff über das Wenderohr vorgenommen.

Im gesamten Einsatzverlauf wurden durch uns drei Trupps unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung und Öffnung des Daches über die DLK eingesetzt.

Zeitgleich wurde unser AB Besprechung zur Betreuung der Bewohner und im weiteren Verlauf zur Brandwache zur Verfügung gestellt.

Nach umfangreichen Löschmaßnahmen durch mehrere C-Rohre und dem Wenderohr der Drehleiter wurde entschieden, einen Bagger an die Einsatzstelle zu beordern.

Durch diesen wurde ein Großteil des Obergeschosses inklusive Dachstuhl abgetragen, um größere Glutnester zu erreichen und abzulöschen.

Nach ca. 5 Stunden konnte „Feuer aus“ an die Leitstelle gemeldet werden. Über Nacht wurde eine Brandwache durch die FF Breitengüßbach eingerichtet.

Wir bedanken uns für die großzügige Verpflegung und bei allen involvierten Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

Fünfeinhalb Stunden nach Alarm waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 09 26.01. VU Zug
Alarmzeit
18:33
Einsatzort
Gräfenholz
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Auf Anforderung der Leitstelle Schweinfurt wurde unser Rüstwagen zu einen VU Zug nach Gräfenholz (Lkr. Haßberge) alarmiert.

Laut Meldung kam es hier zu einem Zusammenstoß zwischen einen PKW und einem Zug. Jedoch wurde uns bereits auf Anfahrt mitgeteilt, dass unsere Unterstützung vor Ort nicht mehr erforderlich ist, da sich das Meldebild an der Einsatzstelle nicht bestätigte.

Somit waren wir nach circa 15 Minuten wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 08 23.01. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
14:09
Einsatzort
Emil Kemmer Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 8
Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Hallstadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Einkaufszentrum ins Hafengebiet alarmiert.

Da diese aufgrund von Wartungsarbeiten an der Sprinkleranlage ausgelöst wurde, war kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr notwendig.

Nach 20 Minuten waren wir wieder einsatzbereit an der Gerätehalle.
↑ Einklappen ↑
arrow 07 22.01. Brand Kaufhaus
Alarmzeit
9:36
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 19
Heute Morgen wurden wir zusammen mit der Ständigen Wache Bamberg, Feuerwehr Dörfleins, Feuerwehr Buttenheim, Feuerwehr Kemmern, Feuerwehr Oberhaid, Feuerwehr Scheßlitz, Führung des Landkreises Bamberg und der UG-ÖEL nach Hallstadt in den Hafen zu einem Einkaufsmarkt alarmiert.

Nach erster Rücksprache mit der Marktleitung und Erkundung des Gruppenführers da die automatische Brandmeldeanlage noch nicht ausgelöst hatte, befand sich der Einsatzort an den Kühlzellen im Lagerbereich.

Hier schmorten die beheizten Dichtungen der Kühlraumtür diese wurden mittels eines Angriffstrupps und Wärmebildkamera kontrolliert, weiterhin wurde durch eine Elektrofachfirma die betroffenen Bereiche freigeschalten.

Nach 1,5 h waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 06 20.01. Brand PKW
Brand PKW
(Mit Klick Diashow öffnen | 5 Bilder)
Alarmzeit
22:04
Einsatzort
A70 Fahrtrichtung Schweinfurt
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 24
Gestern Abend gegen 22 Uhr wurden wir von der ILS auf die BAB-70 Fahrtrichtung Schweinfurt zu einem PKW – Brand alarmiert.

Bereits auf Anfahrt, konnten die ersten Kräfte einen PKW in Vollbrand wahrnehmen. An der Einsatzstelle wurde mittels Schnellangriff die Brandbekämpfung vorgenommen. Da sich die auslaufenden Betriebsstoffe entzündenten, entschieden wir uns, das Fahrzeug mittels Schaum abzulöschen.

Nachdem das Fahrzeug vom Abschlepper aufgenommen wurde, begleiteten wir diesen bis zum Abschleppplatz, um dort das Unfallfahrzeug nochmal’s mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren.

Circa 1,5 Stunden später waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 05 18.01. Straße überschwemmt
Alarmzeit
11:30
Einsatzort
Blumenstraße Ecke Gartenstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 8
Zum zweiten Einsatz am heutigen Donnerstag wurden wir zu einem Wasserrohrbruch im Stadtgebiet alarmiert.

Vor Ort konnte ein Rohrbruch bestätigt werden. Die Einsatzstelle wurde an den städtischen Bauhof übergeben, der die weiteren Maßnahmen einleitet.

Nach ca. 30 Minuten waren wir zurück am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 04 18.01. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
08:40
Einsatzort
Emil-Kemmer-Straße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 2 / 14
Heute Morgen wurden wir von der Integrierten Leitstelle zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Einkaufszentrum in die Emil-Kemmer-Straße alarmiert.

Vor Ort ergab die Erkundung, dass die Anlage durch Rauch aus einem Waffeleisen ausgelöst wurde. Für uns war somit kein Eingreifen nötig. Nach dem Zurückstellen der Brandmeldeanlage wurde diese den Betreiber betriebsbereit übergeben.

Ca. 30 Minuten nach der Alarmierung waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 03 15.01. Nachforderung WLF
Alarmzeit
21:09
Einsatzort
Bischberg
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 2
Heute Abend wurden wir mit unserem Wechselladerfahrzeug nach Bischberg nachgefordert.

Vor Ort bestand unsere Aufgabe darin, einen in Brand geratenen Grüngutcontainer mittels des Hakenliftes unseres WLF‘s aufzunehmen und zu entleeren, sodass durch die FF Bischberg die letzten Glutnester abgelöscht werden konnten.

Nach ca. einer Stunde waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 02 12.01. Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Feuermeldung über Brandmeldeanlage
Alarmzeit
10:09
Einsatzort
Biegenhofstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
0 / 1 / 11
Heute Vormittag wurden wir um 10:09 Uhr durch die ILS Bamberg-Forchheim mit dem Schlagwort „ausgelöste Brandmeldeanlage“ in die Biegenhofstraße alarmiert.

Vor Ort ergab die Erkundung, dass die Anlage durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. Die Anlage wurde zurückgestellt und den Betreiber übergeben.

Nach ca. 30 Minuten waren wir wieder einsatzbereit am Standort.
↑ Einklappen ↑
arrow 01 03.01. Baum auf Fahrbahn
Alarmzeit
16:09
Einsatzort
Michelinstraße
Ausgerückte Fahrzeuge
Mannschaftsstärke
1 / 11
Heute wurde die Feuerwehr Hallstadt mit der Meldung "Baum auf Fahrbahn" in die örtliche Michelinstraße alarmiert. Dort war ein morscher Baum umgeknickt und behinderte den Fahrradweg.

Nach kurzer Zeit konnte die Gefahrenstelle beseitigt werden und wir waren wieder einsatzbereit zurück am Standort
↑ Einklappen ↑